12.04.07 11:38 Uhr
 479
 

Essen: Herrenloser Lastwagen zieht Spur der Zerstörung hinter sich her

Am gestrigen Mittwochabend hat sich in Essen ein Lastwagen selbstständig gemacht. Der 40-Tonner rollte eine abschüssige Straße hinab.

Auf der etwa 250 Meter langen Alleinfahrt wurden sechs PKW beschädigt und einige Laternen umgefahren. Erst eine Häuserwand stoppte die Geisterfahrt des Schutt und Geröll transportierenden LKW.

Das Doppelhaus wurde beim Zusammenstoß beschädigt, zwei Personen erlitten bei dem Unfall einen Schock. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300.000 Euro. Warum der Lastwagen alleine losgerollt ist, ist derzeit noch nicht bekannt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Essen, Spur, Herr, Zerstörung, Lastwagen
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2007 12:08 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig: Schon heftig, wenn ich mir vorstelle, dass so ein Koloss herrenlos eine Straße entlangrollt.
Da kann man echt von Glück reden, dass es "nur" Sachschaden zu beklagen gibt.
Kommentar ansehen
12.04.2007 13:13 Uhr von cheshire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel und grammatik auch wenn es sich mal wieder besserwisserisch anhört, aber in der news sind 2 worte unpassend:

Zum einen zog der LKW nicht eine spur hinter sich her... er zog eine spur = er erzeugte sie...
Wenn er sie hinter sich her gezogen hätte wäre die spur immer gleich lang gewesen und anfang und ende der spur wären mit der selben geschwindigkeit wie der LKW in der selben richtung bewegt worden...
Aber ich nehme an daß tatsächlich die spur immer länger wurde und der anfangspunkt fest stand und sich nur der endpunkt mit dem LKW bewegte...

und der Zusammenstoß mit dem Doppelhaus war eher ein Aufprall... ein kleiner unterschied aber nicht ganz unwesendlich: Bei einem Zusammenstoß bewegen sich BEIDE objekte, die sich treffen, bei einem aufprall nur EINS...
Und es wird wohl keiner behaupten wollen daß sich das doppelhaus auf den LKW zubewegte um ihn zu stoppen....
Kommentar ansehen
12.04.2007 14:12 Uhr von Mr. Wortgewant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz klarer amoklauf: der laster hatte sicher zu viele "killerspiele" gespielt xD

Mfg Mr. Wortgewandt
Kommentar ansehen
12.04.2007 15:25 Uhr von Schelm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wohne dort ein paar hundert meter von weg und habe es mir heute mal angschaut. Sieht ganz schön heftig aus.
Die Umgefahrenden Strassenlaternen sind schon wieder erneuert worden.

War übrigens kein Doppelhaus, sondern ein Reihenhaus. Bilder gibs hier: http://www.wieboldtv.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?