11.04.07 22:16 Uhr
 3.051
 

Arnold Schwarzenegger und Xzibit pimpen Chevrolet für Klimaschutz

Anlässlich des "Internationalen Tags der Erde" am 22. April hat der Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, die Patenschaft für einen umweltschonenden Chevrolet übernommen.

In der Serie "Pimp My Ride" des Musiksenders MTV motzt er gemeinsam mit Rapstar Xzibit einen betagten Chevrolet auf und rüstet ihn auf Bioantrieb um.

Arnold Schwarzenegger erklärte: "Ich bin begeistert vom großen Potenzial, das Autos haben, die mit Bio-Diesel fahren, um Treibhausgase zu reduzieren."


WebReporter: poeta doctus
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schwarz, Klima, Arnold Schwarzenegger, Chevrolet, Klimaschutz
Quelle: www.lycos.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Terminator 6": Spielt Arnold Schwarzenegger einen Menschen?
Arnold Schwarzenegger kehrt zurück: Neuer "Terminator"-Film in Planung
Arnold Schwarzenegger foppt Donald Trump: "Ich glaube, er ist in mich verliebt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2007 21:54 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arnold Schwarzenegger fällt zufällig kurz vor dem Umwelttag ein, dass er Biodiesel ganz duffte und Treibhausgase ganz igitt findet. Klingt für mich verdächtig. Sag dazu nur soviel: Hab Arni schon des Öfteren mit einem Hummer gesehen. Nicht grad ein umweltfreundliches Modell.
Kommentar ansehen
11.04.2007 22:19 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: er hat seinen hummer mit einem wasserstoffantrieb ausgestattet....
Kommentar ansehen
11.04.2007 22:21 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nehm alles zurück Sorry. Wusst ich nicht, dass Arni ein Hybrid-Hummer hat. Vor diesem Hintergrund kauf ich ihm sein Engagement für den Klimaschutz mehr ab. Danke für die Info, questchen999!
Kommentar ansehen
11.04.2007 22:28 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh Gott erst informieren, dann reden...

http://www.grist.org/...
Kommentar ansehen
11.04.2007 22:28 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@poeta doctus: Kalifornien ist m.W. auch der US-Staat mit den rigidesten Regeln zum Klimaschutz.
Kommentar ansehen
11.04.2007 22:45 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wixbubi: Hab mich doch schon entschuldigt. So schlimm, dass du gleich zu Gott sprechen musst, war das "Unwissen" meinerseits doch auch nicht.Wie gut, dass die Community hier nicht so nachtragend und frei von Fehlern ist. Wenn ich Arni mit einem Hummer sehe, kann ich doch nicht wissen, dass der Wasserstoffantrieb hat. Bin auch nie auf die Idee gekommen mich danach zu erkundigen. Nutze Zeit für Besseres.
Kommentar ansehen
11.04.2007 22:46 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eins muss man Schwarzenegger lassen: Was das Klima betrifft, stellt er sich sogar gegen Bush, obwohl er selbst zu den Republikaner gehört. Das er auch taten sprechen lässt beweist, dass Arnie es ernst meint. Finde ich Klasse!
Kommentar ansehen
12.04.2007 00:16 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: nur weil er einmal auf der richtigen seite steht. der sollte besser sein hirn aufpimpen.
Kommentar ansehen
12.04.2007 00:33 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut: An Bioethanol scheint ja wirklich was dran zu sein. Wenn ich ein Auto hab, will ich es auf Autogas umstellen lassen, aber auch schön tunen.

Ich frage mich, warum die Autohersteller immer noch Benzin- und Dieselmotoren rausbringen. Zu viel Angst vor etwas neuem?
Kommentar ansehen
12.04.2007 00:46 Uhr von spoonyluv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arnie ist ein halber Grüne: :-)

Auch wenn´s einige nicht glauben können, oder sogar nicht wollen ;-)

Vor einigen Jahren hat er ein Gesetz in California verabschiet, welches er sogar initiert hat, das besagt, dass jeder Autobauer der in seinem Staat Autos verkaufen möchte mind. ein Modell das mit alternativem Treibstoff angetrieben wird.

Der Hintergrund war, die amerikanische Automobilwirtschaft zu mehr Forschung und mehr Risikobereitschaft zu veranlassen, da der Staat Kalifornien einer der größten und auch einer der Wirtschaftsstärksten Staaten ist, wenn nicht sogar der Wirtschaftsstärkste. Ist mir zu spät zum googeln.

Deswegen, ist bei ihm wohl nicht(!) nehr Schein als Sein.

Also...Respekt Mr. Governator!
Kommentar ansehen
12.04.2007 00:51 Uhr von wine2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bio-Diesel: Schon mal überlegt, dass Bio Kraftstoff nen Hirnfurz ist wenn man das auf alle Autos beziehen sollte?
Jetzt schon werden Urwälter in Südostasien brandgerodet nur damit man dort palmen für Palmöl pflanzen kann! doch ja seeeeehr Umweltbewusst...Dadurch wird so viel Co2 freigesetzt wie es niemals durch Palmöl gespart werden könnte. Mag sein das EIN Auto das mit solch einem Motor ausgerüstet ist gut für die umwelt ist aber was ist mit dem Rest? Einfach ma googeln ;)
Kommentar ansehen
12.04.2007 00:51 Uhr von JN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er geht zwar mit gutem Beispiel voran: aber wenn ich soviel Kohle hätte, wäre es auch kein Problem jedes beliebige Fahrzeug (z.B Hummer) umzurüsten. Man muss schon einiges fahren damit sich ein e Ümrüstung auf Erdgas oder Wasserstoff lohnt.

greetz
Kommentar ansehen
12.04.2007 09:54 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Gasanlage kostet im ungünstigsten Fall 3k Euro. Autogas kostet in Moment um 60 Cent pro kg, das sind schlanke 70Cent weniger als Noirmalbenzin. Nach gerade einmal 4285 km ist durch den Preisunterscheid der Umbau hereingefahren.

Wahnsinnig viel also ...
Kommentar ansehen
12.04.2007 13:31 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arni: Hat den besten Grund der Welt eine Klimaschutz-Champagne zu starten: "Both of his young daughters struggle with asthma" (Aus dem o.a. Bericht)

Zu Autogas: Autogas (LPG) wird in Liter, Erdgas in Kg abgerechnet.
der l LPG kostet z.Zt. ca. 66 ct.
Die Umstellung auf Erdgas ist idR für PKW nicht rentabel (Tank zu groß), für einen Hummer aber denkbar.
Kommentar ansehen
12.04.2007 13:49 Uhr von AMAG1975
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elektroautos im Sportwagendesign: Das PM-Magazin hatte vor nicht all zu langer Zeit ein Artikel über einen neuen Sportwagen mit Elektorantrieb veröffentlich. Bei dieser Pressevorstellung war glaube ich auch der Gouvernator anwesend.

Hier der Link:

http://www.pm-magazin.de/...

Und der Autor hat meiner Meinung nach recht: würden die alternativ angetriebenen Fahrzeuge atraktiver aussehen, könnte man diese besser verkaufen.

Smart macht den smart4two als elektro, warum nicht auch gleich den Sportwagen dazu?
Kommentar ansehen
12.04.2007 14:18 Uhr von f1r3fr0g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Strom für die E-Autos kommt ausm Urwald. Genau.

Na, wo kommt er wirklich her? Aus der Steckdose? Schon näher dran. Aus Kraftwerken. Und wie wird der Strom da produziert? Atomkraftgegnern sei Dank: Aus Kohle, Erdöl und Erdgas. Ich denke die paar Wind- und Wasserkraftwerke kann man vernachlässigen. Sprich das Öl (aus dem auch Benzin hergestellt würde) wird an anderer Stelle rausgeblasen (Wobei ich dazusagen muss dass ich nicht weiß wie viel Öl ein E-Auto auf diesem Wege dann verbraucht). Klingt meiner Meinung nach nur nach ner Umschichtung, nicht nach ner Lösung.
Kommentar ansehen
12.04.2007 14:52 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowohl die Kraftwerke, als auch die Übertragungs- und Speichermedien, und insbesondere die Akkus und der Antrieb des Elektrowagens einen Effizienzgrad von deutlich unter eins besitzen, kann die Vorteilhaftigkeit solcher Elektrowagen getrost bezweifelt werden. Natürlich sind Verbrennungsmaschinen ebenfalls bessere Heizungen mit dem Nebeneffekt des Antriebs. Ökofaschos und Politik sei dank, daß der Katalysator nach wie vor als Königsweg gilt, sonst hätten wir glatt sparsame "lean burn" Technologie, und die ganze politische Agenda wäre schon vor 20 Jahren zusammen gebrochen ...

Aber hey, was stören wir uns an gesundem Menschenverstand. Weg mit den CO2 und Feinstaub-armen AKW, wir entsorgen lieber Millionen Tonnen Strahlenmüll der ganzen Anlage, als ein paar hundert Kilo jährlich, und bauen statt dessen neue Kohlekraftwerke oder importieren den Strom einfach aus der Ukraine, Frankreich oder Rumänien.
Wie viele Lobotomien muß man eigentlich hinter sich haben um an diesem Wahn einen Sinn erkennen zu können??
Kommentar ansehen
13.04.2007 01:30 Uhr von nabru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klimaschutz: energiefragen loest man meiner meinung nach durch die grossmutter sonne, die scheint ja ueberall auf dieser erde fuer ein paar stunden! zudem haben wir den mond in der nacht! dazu winde! jede wasserstroemung ist energie! u.s.w.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Terminator 6": Spielt Arnold Schwarzenegger einen Menschen?
Arnold Schwarzenegger kehrt zurück: Neuer "Terminator"-Film in Planung
Arnold Schwarzenegger foppt Donald Trump: "Ich glaube, er ist in mich verliebt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?