11.04.07 20:18 Uhr
 122
 

Dax dreht ins Minus - Aktienmärkte reagieren nervös

Der Deutsche Aktien-Index Dax ist am heutigen Mittwoch mit 7.152,83 Punkten aus dem Handel gegangen. Das Minus gegenüber dem Vortag betrug damit 0,19 Prozent. Zwischenzeitlich lag der Dax knapp über 7.200 Punkten.

Hauptgrund für den Kursrückgang am späten Nachmittag ist die Nervosität unter den Händlern. Sie befürchten schwache Quartalszahlen von US-Unternehmen in der seit dieser Woche laufenden Berichtsaison.

Hauptgewinner im Dax war die Aktie von TUI. Nach Gerüchten um einen möglichen Einstieg der Tschibo-Erben (Herz-Familie) in das Unternehmen stieg der Kurs um fast 4,6 Prozent. Auch Continental bleiben nach der Matador-Übernahme im Plus (1,55 Prozent).


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Minus
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Wirtschaft um elf Prozent dank billigem Geld angestiegen
Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Auf Amazon kann man "Nazi-Lego"-Figuren kaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2007 20:30 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bald is Freitag: Bevor die Blase platzt kann man ja noch schnell die Regierung wechseln, wie währs ;)
Kommentar ansehen
11.04.2007 21:09 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DesWahnsinnsFetteKuh: Okay, aber vorher wollen wir doch wohl noch erstmal die 7.200er-Marke nachhaltig knacken... :-)))
Kommentar ansehen
11.04.2007 22:50 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAX: Na ja, die 0,19 Prozent Minus sind bei dem derzeitigen Indexstand wohl ziemlich unerheblich...

Alcoa hat den Anfang gemacht und sehr gute Zahlen gemeldet!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Wirtschaft um elf Prozent dank billigem Geld angestiegen
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Fußball: Neuer BVB-Trainer Peter Stöger sortiert Andre Schürrle aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?