11.04.07 19:18 Uhr
 250
 

EU-Parlament: Handygebühren sollen bis Ende 2007 sinken

Am 9. Mai wird der Industrieausschuss im Europaparlament über eine Verordnung betreffend Handygebühren, im Speziellen die Roamingebühren, abstimmen.

Bis zur Sommerpause muss lt. Ausschussvorsitzender Angelika Niebler dann in Zusammenarbeit mit der EU-Kommission und den 27 Migliedsstaaten ein Kompromiss gefunden werden. Die Fachminister haben einer Senkung von bis zu 70 % bereits zugestimmt.

Lt. EU-Parlament sind als Obergrenze 40 Cent/Min. für das abgehende Gespräch und 15 Cent/Min. für das kommende angedacht. Der Ministerat fordert 50 Cent/Min. abgehend und 15 Cent/Min. ankommend. Die Verordnung soll bis Ende 2007 durchgesetzt sein.


WebReporter: mcinternet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EU, Handy, Ende, Parlament
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro
Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2007 18:21 Uhr von mcinternet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird auch mal Zeit, das den Abzockern ein Riegel vorgeschoben wird. Meiner Meinung nach, sind auch 40, bzw. 15 Cent noch zu viel. Denn infrastrukturell kostet das die Anbieter nix extra.
Kommentar ansehen
11.04.2007 20:04 Uhr von cyprexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht mal klar kommen?! Roaming ist ja der übelste abzug um ganz ehrlich zu sein.
Ich finde die Netzbetreiber sollten richtige zusammenschlüsse machen damit keine Roaminggebühren mehr anfallen. Wenn man Europa an sich so betrachtet, dann sieht man das jedes Land ins andere Land geht um zu arbeiten, urlaub zu machen etc...und das kann ja nicht angehen das immer noch so eine art "Kommunikationsbarriere" ensteht. Wenn ich mal im Ausland bin mit meiner prepaid Karte bitte ich allen Leuten mich nicht anzurufen weil das einfach zu teuer ist.
Mal vom 1-4 Wöchigen Urlaub abgesehen (mit Vertrag;))

Wenn ich mir andere Länder ansehe (Amiland, China etc..) die kommen auch damit klar (irgendwie) und ja, ist auch nur EIN land und nicht eine Union, trozdem sollte das möglich sein.
Ich mein Vodafone hat doch eh in fast jedem EU land ein Partner oder gleich ein ganzes Netz aufgekauft hehe :P
So generell sind die Preise viel zu teuer, auch wenn ich sagen muss das die Tendenz zu billigeren Preisen immer häufiger und wahrscheinlicher wird.
Sehen wir uns andere Länder/Preise an wie zB Neuseeland´s SMS pakete (undnelich viele SMS für ca 7€) dann kann ich nicht verstehen wie es möglich ist das Preise, und zwar allgemeine Preise der Mobilfunkbranche, so verdammt hoch sind.
Anderseits muss man sagen das Österreich um eingies weiter vor ist als der rest von Europa :)
Prepaidkarte für 6cent in alle Netzte/Festnetz & 24/7

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?