11.04.07 09:21 Uhr
 18.201
 

GB: Mann starb bei Neonazi-Sex-Spiel - Seine Frau spielte Henkerin

Die Lust auf ungewöhnliche Sex-Spiele hat einem Mann aus Großbritannien das Leben gekostet. Der 38-jährige Simon Burley starb während eines Neonazi-Sex-Spiels, bei dem seine Freundin eine Henkerin spielte und ihm eine Schlinge um den Hals legte.

Sie sollte für ihn eine Hinrichtung simulieren. Nachdem der Stuhl, auf dem Burley gestanden hatte, weggestoßen worden war, versuchte seine Frau das Seil durchzuschneiden. Sie schaffte es aber nicht, weil das Messer zu stumpf war.

Auch der herbeigerufene Notarzt konnte den Mann nicht mehr retten. Ein Nachbar hatte das Pärchen vor dem Spiel streiten hören, aber die Liebhaberin des Toten bestand darauf, dass dies Teil des Spiels war.


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Sex, Spiel, Großbritannien, Neonazi
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2007 09:33 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann sagt: ich betone nochmals; Mann sagt doch der schönste tod sei beim sex. naja aber für mich sicher nicht in solch einer situation.....
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:02 Uhr von crazywolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Sex-Spiele schön und gut, aber bei "Neonazi-Sex-Spiel" hörts bei mir auf. Wie krank muss man denn sein, um sowas zu machen.
Aber gut, Darwin lässt grüßen. Wenn jemand bei sowas drauf geht ist es immer noch besser als wenn unschuldige durch diverse Dummheiten das Leben genommen wird.
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:04 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja sowas geht meistens ja recht schnell, Genickbruch und weg. Von daher verstehe ich auch nicht dass sie das Seil noch durchschneiden wollte, dann ists normalerweise schon zus spät.
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:14 Uhr von Ahzrab
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht warum die Engländer so auf den Nazi Scheiß abfahren. In der Öffentlichkeit wird man als Deutscher von Engländern wo es nur geht denunziert aber zu Halloween holen sie dann alle ihre SS Uniform raus...
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:16 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Knoten: macht´s. Je nach Art der Schlinge wird beim Hängen sofort das Genick gebrochen oder der Gehängte erstickt langsam.
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:16 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragischer aber irgendwie Ich ahbe gestern auf MTV Drawn Together gesehen, die Prinzessin nannte sich beid er Stripshow "Hitlerina", die News hat mich irgendwie daran erinnert.
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:18 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: das mit Neonazi zu tun hat konnte ich irgendwie nicht aus dem Text entnehmen.

Sex Unfälle gibts ja genügend im Jahr.
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:24 Uhr von wolle172
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genickbruch - nicht unbedingt: das hat nichts mit dem knoten zu tun, sondern mit der fallhöhe!!! und die muss vorher genau berechnet werden, sonst passiert das was bei hussein´s bruder passiert ist und der kopf reißt ab. zu niedrige fallhöhe, ersticken!
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:41 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erschreckend wie gut sich hier manche mit erhängen auskennen. aber ist ja bei sn ja nichts neues.
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:50 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war Jung und brauchte das Geld Irgendwo im TV lief mal ne interessante Reportage über einen Russischen Ex-Scharfrichter, der hat da allerhand erzählt. Teilweise waren die Leute zu leicht zum Hängen und die mussten sich dann an die Beine Hängen damit das Genick bricht etc.

EigenDlich eine Kranke Vorstellung zu was unsere Gesellschaft in der Lage ist...
Kommentar ansehen
11.04.2007 11:00 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@crazywolf: noenazi-sex-spiel?
löl. hatten die jetzt uniformen an?

entweder die schreiben warum das ein neonazisexspiel war oder die lassen den begriff. vielleicht haben se sich ja auch adolf und eva ins ohr gesäuselt oder geschrien. dann is das natürlich ein ganz perverses neonazisexspiel.
auch wenn jetzt so mancher erstaunt ist: nicht alles was mit dem tod zu tun hat, hat auch zwangsläufig mit neonazis zu tun. und nebenbei: schon gar nicht neonazis. dann eher nazi.
Kommentar ansehen
11.04.2007 11:27 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann ein Mensch so blöd sein?
Das erzählt man doch schon kleinen Kindern, dass man Plastiktüten nicht über den Kopf zieht, und Erhängen kein lustiges Spiel ist.

Des weiteren hat die Frau jetzt das Problem, unter Mordverdacht zu stehen.
Wenn es unter Erwachsenen normal ist, Gewalt zu "spielen" wie soll man dann noch herausfinden, ob so ein Todesfall ein Unfall oder ein Mord ist?
Nicht einmal Spuren eines Kampfes sind unter den Umständen noch eindeutig.

Aber die Frau ist auch bescheuert. Die hätte ebenfalls wissen müssen, dass eine Schlinge um den Hals potentiell tödlich sein kann, egal wie gut man aufpasst.

Kommentar ansehen
11.04.2007 11:50 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gab es ja schon: diverse News zu derartigen Sexualpraktiken.
Wenn die unbedingt den "ultimativen Kick" haben
wollen, bitte sehr - aber mich sollen sie damit in
Ruhe lassen. *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
11.04.2007 12:01 Uhr von sternthaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Fortuna: bitte lass etwas mehr Hirn auf die Ee regnen!!
Kommentar ansehen
11.04.2007 12:07 Uhr von Bilbo Skywalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stuhl wieder hinstellen! Hä? Versteh ich nicht! Die Frau hätte doch einfach wieder den Stuhl hinstellen können. Fertig. Man kann sich ja auch doof anstellen!
Kommentar ansehen
11.04.2007 12:24 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ein leister Verdacht: Vielleicht war´s ja gar kein Unfall. Vielleicht wollte die Alte ihren Mann wirklich um die Ecke bringen und hat das Ganze als Unfall getarnt.
Würde ja schon reichen, dass sie wusste, wie es um die Schärfe des bereitgelegten Messers bestellt war...
Kommentar ansehen
11.04.2007 12:29 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neonazihinrichtung Welche Neonazis? die bei uns ab und zu mit 50 Mann eine Demo veranstalten?

Also wenn mit SS-Uniform usw dann wär doch ne Nazihinrichtung gewesen oder?... :o)

*AufWortrumreit*

Naja, so klingt die darwinangehauchte Nachricht um so einiges Spannender!

Kommentar ansehen
11.04.2007 13:32 Uhr von Blacksadlotus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmh... wie grausam!!!wenigstens beim sex gestorben: ach was die sich alle einfallen lassen...
der arme nachbar!!! Oo
mmh aber es ist schon recht makaber... :(
wenn man sich das vortsellt...
Kommentar ansehen
11.04.2007 13:34 Uhr von Beobachter07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie krank: ist das denn??
mekrt ihr nich das hier beiläufig gezielt versucht wird das wort nazi hinzuzufügen?
wer sagt das das nazi sind??
als wenn nationale sozialisten sowas machen würden .......

wann kommen die nächsten nachrichten mit " demokrat hatte sex mit x y "
scheiße .....


(entschuldigt mich bitte für die fäkal aussprache)
Kommentar ansehen
11.04.2007 13:41 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Kandidat: für den Darwin Award.
Kommentar ansehen
11.04.2007 15:23 Uhr von burgbesetzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre wieder mal eine nominierung für den diesjährigen "darwin-award" wert!

zwar mit fremdeinwirkung, aber immerhin.

:D
Kommentar ansehen
11.04.2007 21:35 Uhr von imperius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Und wieder ein Fall von Unachtsamkeit! *kopfschüttel* Wieso kommt bei den Spielen immer die Sicherheit zu kurz?
Für mich wären so welche Spiele auch nix, aber das liegt daran, dass "Nazi-Spiele" in Deutschland ( und auch in Österreich, glaube ich) verboten sind.
Jedem das Seine...
Kommentar ansehen
13.04.2007 11:45 Uhr von Koppschuss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie das wohl war hatte die leiche nen ständer??^^

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?