11.04.07 09:39 Uhr
 3.257
 

Hamburg: Neue Geschäftsideen werden auf der Reeperbahn verwirklicht

Auf dem Kiez im Hamburger Stadtteil Altona wohnen über 29.000 Menschen. Nicht nur Bordelle und Stripteaselokale locken viele Touristen zur Reeperbahn. Diese wird zunehmend auch für andere Geschäftsideen genutzt.

Neben Tankstellen und Supermärkten sowie anderen Geschäften wurde jetzt auch das erste Reisebüro im Rotlichtviertel eröffnet. Hier können Reisen auch noch zu später Stunde gebucht werden. Kunden aus dem Milieu schätzen die neuartige Möglichkeit.

Die geschäftstüchtige Inhaberin verkaufte bereits vor der Eröffnung Reisen direkt am Hamburger Flughafen. Wie sie in einer "Stern TV-Reportage" sagte, können hier auch Menschen Reisen buchen, denen es am Flughafen einfach "zu geleckt" vorkommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hamburg, Geschäft, Reeperbahn
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
airberlin: Pilot und Crew wegen Tiefflug-Ehrenrunde scheinbar suspendiert
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2007 09:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die flippige Inhaberin sieht mit dieser Neueröffnung eine gute Grundlage, das Reisebüro auch über die normalen Geschäftszeiten hinaus, fest zu etablieren. Ihre Aussage „ von eins bis eins“ soll je nach Zuspruch am Wochenende noch ausgebaut werden. Ich glaube schon, dass dies gerade im persönlichen Gespräch, neue Marktmöglichkeiten eröffnet.
Kommentar ansehen
11.04.2007 12:02 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geiiiiiiiiil!!! Erst poppen und dann ab inne Sonne*auchglücklichist*
Kommentar ansehen
11.04.2007 12:13 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reeperbahn.....altona????? und wo ist dann st.pauli???
Kommentar ansehen
11.04.2007 13:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@langa207: Ich habe nur aus der Quelle die Ortsangaben gehabt. Aber verwaltungstechnisch gehört das Ganze doch zum Bezirk Hamburg-Mitte.Bloß wird das keiner so einem z.B. Taxifahrer sagen...
Wird wohl `ne Glaubensfrage sein >Reeperbahn, Altona,St. Pauli usw.
Hauptaugenmerk habe ich ja auf dieses neu eröffnete Reisbüro gelegt.
Nix für ungut :-))
Kommentar ansehen
12.04.2007 12:24 Uhr von luma24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: klaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaasssseee
Kommentar ansehen
13.04.2007 12:18 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
st. pauli: der kiez befindet sich zum größten teil auf st. pauli, die große freiheit gehört aber schon zu altona. ausserdem seh ich dieses reisebüro seit monaten....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?