10.04.07 14:46 Uhr
 650
 

F1: Rubens Barrichello wurde in Malaysia wütend und laut

Rubens Barrichello ist eigentlich ein ruhiger Zeitgenosse, doch in Malaysia lernte man ihn von der anderen Seite kennen. Grund war das Lenkrad seines T-Cars. Es war nicht so eingestellt, wie er es wollte.

Barrichello war so wütend, dass nicht nur Leute vom Honda-Team das hörten. Zudem beklagte er, dass der Honda auf den Geraden zu viel Geschwindigkeit verliert.

Der Vertrag von Rubens Barrichello läuft am Saisonende bei Honda aus. Ob er sich mit seinem Wutausbruch bessere Karten für eine Vertragsverlängerung geschaffen hat, ist zu bezweifeln.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Malaysia, Rubens Barrichello
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2007 14:38 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich schon sagte, langsam herrscht das Chaos bei den Japanern. Die Super Aguris haben den gleichen Motor und sind trotzdem schneller unterwegs als die Honda.
Kommentar ansehen
10.04.2007 14:52 Uhr von DER_BABTIST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lenkrad: wenn der fahrer nichts mehr bringt muss es ja am auto liegen war schon immer so.
Kommentar ansehen
10.04.2007 14:59 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, tja: ähnlich wie beim fussball.

da trifft es halt immer den trainer^^
Kommentar ansehen
10.04.2007 15:21 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend: liegen bei Honda die Nerven blank. Vielleicht hätten sie doch mehrere Sponsoren anwerben sollen um das alles in den Griff zu kriegen.
Kommentar ansehen
10.04.2007 15:26 Uhr von Frezz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld xD
Kommentar ansehen
10.04.2007 15:55 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo er Recht hat: Honda war bei den Topspeed-Werten dieses Jahr keine Offenbarung. Das ganze auto ist viel zu langsam; da würde ich als Fahrer auch wahnsinnig werden.
Bei Honda muss jetzt ein Stabilisierungsprozess her. Das sieht ja da langsam aus wie bei Ferrari vor Schumachers Zeiten. Jetzt wären Qualitäten wie eben Michaels gefragt, ein Team um sich herum aufzubauen, das an einem Strang zieht.
Kommentar ansehen
10.04.2007 16:02 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nachvollziehen: Wenn ich verlier ist auch immer meine Maus schuld oder die Tasta hatte geklemmt. Normal bin ich unbesiegbar!
Kommentar ansehen
10.04.2007 16:54 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88: Du schreibst genau das was ich gedacht habe, als ich die News heute gelesen habe.
Kommentar ansehen
10.04.2007 22:10 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte: sich einen anderen job suchen......scheint ja nicht viel zu bringen.....wenn super arguris mit dem selben motor besser ist
Kommentar ansehen
11.04.2007 21:13 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut umschrieben: "..., dass der Honda auf den Geraden zu viel Geschwindigkeit verliert." Wie kann man Geschwindigkeit verlieren ohne vorher wirklich welche gehabt zu haben? Der Honda ist einfach zu lahm. Das ist der Punkt. Die Kombination lahmes Auto und schlechter Fahrer passt einfach nicht.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?