10.04.07 13:23 Uhr
 195
 

Patientenverfügung: Zypries will Selbstbestimmungsrecht durchsetzen

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) regt eine Änderung mit dem Umgang von Patientenverfügungen an. Sie will durchsetzen, dass beispielsweise auch vorherige Patientenverfügungen von Menschen im Wachkoma Berücksichtigung finden.

Im Bundestag gibt es dazu bisher unterschiedliche Auffassungen. Debatten diesbezüglich für ein mögliches neues Gesetz wurden bereits geführt.

So gehen die Meinungen auseinander das Selbstbestimmungsrecht zu akzeptieren oder einem Abbruch der Behandlung nur zuzustimmen, wenn der Tod mit Sicherheit eintreten wird.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Patient, Patientenverfügung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot
Japan-Importe: Britischer Außenminister trinkt demonstrativ Saft aus Fukushima

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2007 12:37 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach sollte der letzte Wunsch eines Menschen respektiert werden. Aber darüber lässt sich sicherlich streiten; meine Meinung muss auch nicht richtig sein. *fragender blick*
Kommentar ansehen
10.04.2007 13:38 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich das wurde auch höchste zeit...

jeder mensch hat ein selbstbestimmungsrecht in das der staat höchstens eingreifen kann, wenn das leben anderer oder das eigene in gefahr sind...

aber unheilbar kranken, trotz ihrer unglaublichen qualen bei jedem atemzug, das recht, ihren eigenen tod zu wählen, vor zu enthalten ist falsch.

allerdings darf man dazu natürlich nicht pauschal jedem desillusionierten und depressiven tot und tür öffnen....


ich kann mir gut vorstellen, dass es zu manch kuriosen diskusionen in diesem zusammenhang kommen wird....wobei die kirche sich warscheinlich wieder durch überflüssige kommentare herevortun wird, ebenso wie wahrscheinlich manche aus der csu^^
Kommentar ansehen
10.04.2007 13:41 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Zypries: sagt ab und zu doch wirklich was sinnvolles.

Das Selbstbestimmungsrecht sollte eigentlich selbstverständlich sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?