10.04.07 08:38 Uhr
 614
 

Landkreis Augsburg: Frau von Bussard angegriffen

Wie die Polizei mitteilte, wurde in einem Waldstück im Landkreis Augsburg am Sonntag eine Frau von einem Bussard angegriffen.

Der Vogel wollte vermutlich seinen Nachwuchs beschützen, weshalb er mehrmals zum Sturzflug ansetzte.

Die Frau konnte das Tier mit einem Ast in die Flucht schlagen. Der Zwischenfall ereignete sich zwischen Biburg und Willishausen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Augsburg, Landkreis, Bussard
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2007 10:11 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol....vielleicht kam die Frau ja auch gerade vom Friseur und der arme Vogel hielt die neue Haarpracht für ein Mäusenest ;o)
Kommentar ansehen
10.04.2007 10:15 Uhr von eXekutus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ damagic: oO.. ein Mäsuenest... ;-)

Ne, das erinnert mich an Hitchcock´s "Die Vögel" ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2007 10:32 Uhr von siggi_boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grandpa Simpson Das erinnert mich an irgend eine Folge der Simpsons, wo Grandpa Simpson auch von Bussarden angegriffen wurde. Vielleicht sind die Viecher ja gefährlicher und böswilliger als man denkt. ;-)
Kommentar ansehen
11.04.2007 13:17 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also mit so einem: "Vögelchen" möchte ich nicht Bekanntschaft machen. Hab mal `ne Falkenvorführung gesehen und mir den Schnabel angesehen.... uiiii wenn der mal zupackt?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?