09.04.07 21:42 Uhr
 612
 

Warnweste an Bord ist in Deutschland empfehlenswert, aber keine Pflicht

Die privaten Autofahrer sind per Gesetz bisher nicht verpflichtet, eine Warnweste mitzuführen. In Deutschland sind diese bisher nur im gewerblichen Güterverkehr Pflicht.

Der TÜV Nord in Hannover empfiehlt jedoch, dass jeder Autofahrer eine entsprechende Warnweste mit sich führen sollte. Diese Weste ist besonders von Nutzen, um von anderen Verkehrsteilnehmern nach einer Panne oder einem Unfall leichter erkannt zu werden.

Derzeit müssen Autofahrer in Belgien, Italien, Kroatien, Montenegro, Norwegen, Portugal, Slowakei, Spanien und Österreich derartige Warnwesten mitführen.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Bord, Pflicht
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2007 20:58 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend muss in Deutschland alles per Gesetz geregelt werden. Denn eigentlich sollte diese Weste an Bord jedes Autos zur Selbstverständlichkeit gehören (meine Meinung).
Kommentar ansehen
09.04.2007 22:21 Uhr von Stalker_CH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an bord? ich finde den titel verwirrend, an bord heisst für mich aufm boot oder im flugzeug, aber net im auto.

ist in der schweiz nicht anders, alles fakultativ, wir haben welche dabei^^
Kommentar ansehen
09.04.2007 22:46 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Warnweste sollte meiner Meinung nach auch in Privat-PKWs zur Bordausstattung gehören.

Ist ein riesengroßer Unterschied ob jemand nachts mit Warnweste oder nur mit dunkler Kleidung auf der Strasse herumläuft, um zB sein Warndreieck aufzustellen.

Ich habe jeweils 2 Stück in meinem Privat- und Firmen-PKW.

Und vor allem kosten die Teile ja heutzutage nicht mehr die Welt (zwischen 1,50 und 2,99 Euro). Das sollte einem sein Leben schon Wert sein.
Kommentar ansehen
10.04.2007 00:25 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ist es: die hab ich auch im firmen und privatwagen liegen. nur werde ich bestimmt vergessen sie anzuziehen wenn es nötig wäre. eine tragepflicht besteht ja nicht, oder?
Kommentar ansehen
10.04.2007 11:56 Uhr von smou81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Stalker_CH: Hast du deinem Auto etwa keinen Bord-Computer oder ein Bord-Netz zur Aufrechterhaltung der Bordspannung? :)
Kommentar ansehen
10.04.2007 12:00 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 dinge dazu: 1. gelbe schutzwesten nehmen, keine orangen. die orangen sehen weniger nach unfall und mehr nach straßenbau aus.

2. die warnwesten NICHT im kofferraum deponieren sondern im wageninneren. dann kann man sie auch schon vor dem ersten aussteigen anziehen. sollte logisch sein, ist es aber nicht.
Kommentar ansehen
10.04.2007 12:28 Uhr von blitzlichtgewitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die hersteller: sollten die fahrzeuge mit einem fach ausstatten, wo im fall des falles die warnweste griffbereit untergebracht ist. nicht wie ich es oft sehe, dass diese nur im kofferaum neben dem verbandskasten liegen. dabei stelle ich mir z.b. die vier türen bei einem viertürigen fahrzeug vor. aber am wichtigsten find ich, dass deutschland die sicherheitsweste als gestzliches muss im kfz verankern soll. so das es keinen unterscheid zwischen privat und gewerblich mehr gibt. für das auto hätten wir das jetzt, aber was ist den mit den morrad-fahrer? eine möglichkeit wäre eine spezielle kleidung. diese könnte vieleicht farbteile der sicherheitsweste bei der motorradjacke nachbilden oder andeuten.
Kommentar ansehen
10.04.2007 12:34 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht bestimmt toll aus, so eine schwarze Jacke mit einigen "stylischen", gelben Farbteilen...?

Irgendwo ist ja auch mal ne Grenze zu ziehen... ausserdem verstehe ich denn Sinn dieser Weste immer noch nicht. Wenns einen Unfall gibt, hält der Verkehr sowieso an. Wenn es eine Panne ist, sollte der Pannenstreifen doch sicher genug sein?
Kommentar ansehen
10.04.2007 12:39 Uhr von blitzlichtgewitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@a_i_r_o_w: die sicherheit geht vor, da sollte man vor sylischen geschichten abstand nehemen. es sind einfach signal faen die das menschliche auge schnell war nimmt. so sollen weitere unfälle z.b. nach pannen verhindert werden. der standstreifen reicht nicht aus.
Kommentar ansehen
10.04.2007 14:05 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wer meint er braucht so ein Ding nicht muss es ja nicht anziehen. Braucht sich dann aber auch niemand zu wundern, wenn er überfahren wird.
Ich hab auch eine im Auto. Die Dinger kosteten beim Discounter nicht mal 2 Euro.
Ob ich die Warnweste allerdings bei einem Unfall auch anziehen würde ist ne andere Frage. Weiß nicht, ob ich in so einem Moment an die Warnweste denken würde.
Kommentar ansehen
10.04.2007 15:42 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klare Aussage: "Empfehlenswert, aber keine Pflicht"

Na das ist doch mal ne klare Aussage.
Also werden die eisten Autofahrer auch weiterhin keine Warnweste mit sich führen.
Kommentar ansehen
10.04.2007 15:43 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sluebbers: "sehen weniger nach unfall und mehr nach straßenbau aus"

Äh... ja und? Der Sinn und Zweck der Weste ist es, gesehen zu werden und kein Schönheitswettbewerb.
Kommentar ansehen
10.04.2007 21:35 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Nachts sind alle Katzen grau........... und alle Westen reflektieren weiß.

Und ob tagsüber eine orangene oder gelbe Warnweste über die Strasse läuft, da steckt immer ein Mensch drin, egal ob Bauarbeiter oder ein Fahrer mit Panne.
Kommentar ansehen
10.04.2007 23:33 Uhr von Folge_nur_dir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser jetzt kaufen: Also ich würd mir sone Weste jetzt kaufen... die Kosten ein paar Euro und wenn die erstmal zur Pflicht werden, steigt der Preis ganz sicher ums millionste ;)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin häufte täglich 1,5 Millionen Euro mehr an Schulden an
Trotz Polygamieverbot: Partnervermittlung "secondwife.com" für Muslime online
Ungarn: Viktor Orban will Ost-Mitteleuropa zu "migrantenfreier Zone" machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?