09.04.07 16:31 Uhr
 220
 

RAND-Corporation will demokratischen Islam initiieren

Die US-amerikanische RAND-Corporation ist eine nicht-kommerzielle Forschungsorganisation. Sie organisiert derzeit ein Netzwerk, das sich für die Etablierung eines gemäßigten, demokratischen Islam einsetzt.

Auf einer kürzlich veranstalteten Diskussion der RAND-Corporation sprach u. a. auch die jordanische Journalistin Rana Husseini. Sie schreibt seit 1994 als Reporterin für die Jordan Times u. a. über Ehrenmorde in ihrer Heimat.

Vor allem die aufgeklärten Kaufleute in Golf-Staaten wie Bahrein oder Quatar stellen sich an die Spitze dieser Gegenbewegung zum fundamentalistischen Islam. Für sie ist die persönliche Freiheit der wichtigste aller Werte.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Islam
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft
Direktor nach Buchmessen-Eklat bei rechten Verlagen: "Wir müssen es aushalten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2007 16:11 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle umfasst noch wesentlich mehr Informationen vor allem auch über andere Personen. Interessant finde ich persönlich die Geschichte des Bloggers Mahmud al-Jussif. Solche Menschen gehören auch dem Islam an und zeigen, dass diese Religion eben nicht ausschließlich für radikale Ansichten und Unterdrückung der Menschenrechte steht. Andererseits versuchen die USA mit Mitteln der Überzeugung ihren Einfluss in der arabischen Gesellschaft zu stärken, betreiben also auch hier Machtpolitik.
Kommentar ansehen
09.04.2007 17:10 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: sollte irgendeine geisteskranke religion irgendwas mit demokratie zu tun haben lol.
religionen sind geisteskontrollorgane und nichts anderes ,ihre prediger sind kapos und üben seelische zwänge auf menschen von kindheit an aus.
wer meint das priester und pfarrer auch was gutes tun sollte sich die kolumbianischen drogenhändler ansehen die in ihren städten auch schulen und krankenhäuser finanzieren ,ich denke aber das macht ihren drecksjob nicht besser oder?
Kommentar ansehen
09.04.2007 18:25 Uhr von klump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror2: naja man sollte schon respekt vor den ansichten anderer menschen haben bin selber nicht religiös aber würde auch nie nem anderen sagen er dürfe nicht glauben daviele die religion doch brauchen da sie sonst mit ihrem dasein nicht klarkommen würden die religion hat daher eine wichtige funktion innerhalb der gesellschaft

zum thema möchte ich nur soviel sagen wenn der westen und hauptsächlich amerike endlich aufhören würden in der region für unruhe zu sorgen weil sie ans erdöl wollen wäre es dort sicher viel ruhiger und auch der islam wäre nicht so radikal
denn das sind alles auswüchse einer amerikapolitik die darauf abzielt die amerikanischen interessen weltweit unter dem deckmantel der hilfestellung durchzusetzen denn die tun doch nix aud menschenfreundlichkeit sondern nur um den absatz ihrer einheimischen produkte zu pushen
das ist der ameriken way of life erst die panzer und dann coca cola und mcdonalds
Kommentar ansehen
09.04.2007 18:35 Uhr von moribund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror: ;D guter Kommentar
Kommentar ansehen
09.04.2007 18:37 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geisteskrank ist nicht die Religion, sondern: der der die Gläubigen dazu bringt anders zu Leben und sich dadurch ändernden Lebenssituationen. Wie schon @klump erwähnt hat, ist es in diesem Fall Amerika und seine Kollegen, die für Unruhe sorgen und den Islam auch radikalisieren.
Kommentar ansehen
10.04.2007 03:20 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Yuno: ich meine alle religionen und nicht nur eine
Kommentar ansehen
11.04.2007 10:04 Uhr von Legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno: Der Islam bzw. weite Teile derjenigen die sich Moslems nennen, ist IMHO auch ohne das zutun Amerikas radikal.
Kommentar ansehen
14.04.2007 19:59 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: Rana Husseini ist sehr mutig !!! Sie schreibt sicher auch mit einer gewissen "Wut im Bauch", aber sie hat RECHT !!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?