09.04.07 15:00 Uhr
 1.553
 

Sony steigt aus Kooperation bei der Chipentwicklung aus

Toshiba, Sony und Nec schlossen Anfang 2006 einen Kooperationsvertrag zur Chipentwicklung. Es ging darin speziell um die Entwicklung eines 45nm-Chips.

Die Entwicklung wurde schon Ende 2006 abgeschlossen. Toshiba und Nec vereinbarten daraufhin einen neuen Vertrag, um gemeinsam die Produktionsverfahren aufzubauen.

Sony hingegen stieg aus dem Vertrag aus. Begründet wurde dieser Schritt damit, dass Sony diesen Bereich auslagert.


WebReporter: mcinternet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Kooperation, Chip
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2007 14:07 Uhr von mcinternet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon seltsam. Erst etliche Millionen in so ein Entwicklungsprojekt pumpen, um dann vorzeitig auszusteigen, ohne Gewinn eingestrichen zu haben.
Kommentar ansehen
09.04.2007 15:20 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die kohle fehlt wohl: sony ist in einer kriese (die die sony aktien besitzen wissen das ^^). unabhängig von dem ob die ps3 gut oder schlecht ist, dem konzern gehts beschissen.

ich spekuliere mal, dass sie aussteigen, damit sie noch das restliche bargeld, dass sie haben, für anderes nutzen wollen als für die chipentwicklung...
Kommentar ansehen
09.04.2007 17:30 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mcinternet: was meinst du mit seine kunden kriminesiliert?
Kommentar ansehen
09.04.2007 19:42 Uhr von wavemaster666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sony wird hoffentlich pleite: Also ich würde mich freuen wenn Sony pleite machen würde auch wenn es leider dann ein paar zehntausend Arbeitslose mehr geben wird.Ich selber verkaufe Entertainmentgeräte und würde nie einen Kunden auch nur einen Sony anbieten.

Wer als Großkonzern es nötig hat tausender privater Internetforen anzuzeigen wegen irgendwelcher kleinigkeiten hat es nicht besser verdient und von denn vielen anderen Dingen mal abgesehen.
Kommentar ansehen
09.04.2007 20:10 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mcinternet: naja....das ist wohl nicht nut bei bmg so.... ich finds eigentlich auch nicht grade falsch.....bei den ganzen raubkopierern
Kommentar ansehen
09.04.2007 20:11 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wavemaster: wieso würdest du keinem kunden einen sony anbieten?

haben die dinger schlechte qualität?
Kommentar ansehen
09.04.2007 20:25 Uhr von Dragonix712
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dingeling: "bei den ganzen raubkopierern"
Self-own. Die Dinger heissen Schwarzkopierer.
Da du aber eh keinen bock hast, dir informationen zu schaffen, spar ich mir jetzt ein bischen Text, den du dann eh nicht liest.

Boykotiert BMG einfach, denn ehrlich, wie viel auser DSDS, Tokio Hotel, ... vermarkten die noch? Wundert mich eh, dass die sich nicht selber inne scheisse reiten...
Kommentar ansehen
10.04.2007 06:52 Uhr von Panne05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sony nicht bmg: sony ist nicht gleich sony bmg, das muss man schon trennen. sony bmg ist eine koop mit bmg. genauso wenig ist sony ericsson gleich sony.....

zur qualität. ich habe einen sony fernseher, der mittlerweile14 jahre alt ist und bis auf einen defekt(60 euro) nie irgendwelche macken hatte. qualität als auch preis stimmen bei sony.
Kommentar ansehen
10.04.2007 09:59 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"bei den ganzen raubkopierern"
Self-own. Die Dinger heissen Schwarzkopierer.
Da du aber eh keinen bock hast, dir informationen zu schaffen, spar ich mir jetzt ein bischen Text, den du dann eh nicht liest"


sag mal was laberst du? loool

ich glaube du bist noch nicht ganz wach gewesen als du das geschrieben hast :)


sony ist schon immer bekannt gewesen für seine qualitativ guten geräte....ich weiss jetzt gar nicht wieso ihr über sony herzieht.......
Kommentar ansehen
10.04.2007 10:11 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: natürlich meinte ich dragonix mit meinem kommentar
Kommentar ansehen
10.04.2007 11:56 Uhr von Dragonix712
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dingeling: Die Kopien heissen nicht Raubkopien, dass wäre ein anderes Wort für diebstahl. Bei einem Diebstahl ist das gestohlene ding aber danach weg. So ist es aber bei einer illegalen _Kopie_ eben nicht. Deswegen ist der "juristisch" richtige Begriff nicht Raubkopie sondern _Schwarzkopie_.
Zum rest hab ich mich nicht geäussert, auser das die einzigen Dinge von Sony die ich hab, nicht besonders qualitativ hochwertig sind... (DAT Laufwerk, früher hat ich mal einen Discman, ...). Aber die Rohlinge sind dafür bei mir spitze ;)
Kommentar ansehen
10.04.2007 14:02 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sony verdient den Untergang: Kaum ein Konzern bietet ein so arrogantes Auftreten wie Sony, und solch eine endlose Reihe an Skandalen. Wer sich so wenig um seine Kunden und sein Image kümmert hat es nicht anders verdient. Zudem hat die Qualität der Produkte ganz stark nachgelassen.
Kommentar ansehen
10.04.2007 15:34 Uhr von mellfromhell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment Hat Sony nicht die Playstationreihe gemacht ? Und die sollen Pleite gehen ? Träumt weiter....dafür gibt es zu viele Deppen die auf den Schund stehen..
Kommentar ansehen
11.04.2007 00:52 Uhr von wavemaster666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deswegen: @dingeling

Naja Haupsächlich weil ich es mit meinem Gewissen nicht rechtfertigen kann sowas zu verkaufen von einer Firmenpolitik die ich wie oben schon geschrieben worden ist Arrogant finde.Zur Qualität kann ich nur sagen das Sony von den Markengeräten was zumindet den Sektor Car Hifi betrifft mit JVC klar am schlechtesten ist.Relativ offt gibt es probleme mit Bedienteilen von Autoradios.Schlecht sind auch meiner Meinung die portalen Navis was zumindest die schnelligkeit betrifft.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Google überwacht Nutzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?