09.04.07 14:52 Uhr
 403
 

Roboter durch Kakerlake gesteuert

Kakerlaken haben es nicht leicht in ihrem kurzem Leben. Ständig werden sie gejagt und als lästiges Übel betrachtet. Doch damit soll jetzt endgültig Schluss sein. Der Wissenschaftler Garnet Hertz möchte dem Intellekt der Tiere auf die Spur kommen.

Dafür befestigt er eines dieser kleinen Tierchen auf einem umgebauten Trackball. Unter Zuhilfenahme von Licht möchte er die Schabe in die jeweilige Richtung lenken und somit ihren Bewegungsablauf kontrollieren.

Zusätzlich steuert die Kakerlake gleich noch mit ihrer Bewegung einen dreirädrigen Roboter. Abstandssensoren an diesem Gefährt verhindern dabei, dass dieser mit Hindernissen kollidiert.


WebReporter: Vinoev
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Roboter, Kakerlake
Quelle: www.projectlan.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2007 14:04 Uhr von Vinoev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News erinnerte mich gleich an den Film "Das fünfte Element". In diesem wurde eine Kakerlake als Spionageeinheit mißbraucht.
Kommentar ansehen
09.04.2007 15:03 Uhr von MasterFX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist daran denn neu? Alleine das Video ist schon zwei Jahre alt. Spannender finde ich die Kakerlaken mit Fernsteuerung, wo man damit dann durch die Räume wandern kann. Klar ist irgendwie makaber, aber dennoch interessant.
Kommentar ansehen
09.04.2007 16:15 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf Nach dem Durchlesen der Quelle ist mir jetzt auch klar, dass der Trackball auf dem Gefährt sitzt und die Kakerlake dieses durch ihre Bewegungen steuert. Sorry, aber bei deiner news ist das nicht verständlich, da du von einem zusätzlichen Roboter sprichst, den die Kakerlake steuert. Und als Roboter kann man das auch nicht bezeichnen, das das Ding ja nichts selber tut.
Und dein Titel..naja...die arme Kakerlake, wenn der Roboter durch sie hindurch gesteuert wird..:)
Hättest vielleicht besser "von" geschrieben.
Kommentar ansehen
09.04.2007 20:10 Uhr von horus1024
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fauchschabe: das ist keine Kakerlake, das ist eine Fauchschabe!
Kommentar ansehen
10.04.2007 05:56 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz: toll, irgendwann werden die Kakerlaken über riesige Roboter verfügen und die Menschen damit zertreten *g*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?