09.04.07 11:28 Uhr
 13.099
 

Neuseeland: In Not geratene Wanderer luden Handy-Akku mit Sonne auf

Laut einem Bericht ist es zwei Wanderern in Neuseeland gelungen, ihren Handy-Akku durch ein rund 15-minütiges Liegen in der Sonne aufzuladen, so dass zumindest eine SMS geschrieben werden konnte.

Die beiden Wanderer hatten sich verirrt. Freunde wurden zunächst per SMS benachrichtigt, aber aufgrund der schlechten Sicht- und Wetterverhältnisse konnten die Wanderer nicht gefunden werden.

Da das Akku des Handys dann leer war, versuchten sie das Aufladen mit Hilfe der Sonne. Da dies gelang, konnten sie sich erneut bemerkbar machen und wurden schließlich gerettet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Handy, Sonne, Neuseeland, Not, Akku, Wander
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2007 11:23 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das mit dem Aufladen des Akkus wirklich funktioniert? Ich glaube, ich muss das mal beim nächsten Sonnenschein probieren. ;-)
Kommentar ansehen
09.04.2007 11:37 Uhr von eXekutus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfallsreich: Hm, auf so eine Idee muss man erstmal kommen :-)
Kommentar ansehen
09.04.2007 11:38 Uhr von Blacksadlotus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: nice, wenn das wirklich geht, wird es wohl bald neue handys auf dem markt geben ;)
Kommentar ansehen
09.04.2007 11:46 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
logisch: Ein kalter Akku gibt nich gerne Energie ab, da die chemische Reaktion nicht so "gut" ablaufen kann. Durch die Sonne wurde quasi das letzte "Potential" in dem Akku freigelegt.

Aber in einer solchen Situation auf diese Idee zu kommen .....
Kommentar ansehen
09.04.2007 11:55 Uhr von b.t.k.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"auf so eine Idee muss man erstmal kommen": da muss man in der heutigen Zeit schon ein EINSTEIN sein.....
Kommentar ansehen
09.04.2007 12:14 Uhr von Toggle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sonne oder schlechtes Wetter? Klingt alles etwas dubios. Erst die "schlechten Wetterverhältnisse" und dann legen sie den Akku zum Aufladen in die Sonne?
Kommentar ansehen
09.04.2007 12:31 Uhr von Michi1a
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn das wetter kan sich ändern. Und auserdem gibt es für einige Händys in outdoorläden Sonnenenergie Ladegeräte fürs Händy , und Ladegeräte zum Kurbeln. also warum net ??
Kommentar ansehen
09.04.2007 12:36 Uhr von api
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solarenergie: ich empfehle jedem sich wenigstens ein kleines Solarnetzteil anzuschaffen. Das Gehört heute unbedingt zum Notvorrat. Bei den bald kommenden Querelen um die Energie und deren vorgebliche Knappheit werden uns die Konzerne zur Beugung unserer Me8imnung garantiert bald zeitweise den Strom abschalten.
Kommentar ansehen
09.04.2007 12:42 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paar Schläge: Paar Schläge mit der Hand auf die batterie helfen oft auch
Wunder.
Kommentar ansehen
09.04.2007 12:44 Uhr von Toggle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja gut @Michi1a

Habs in der Quelle dann auch gelesen.... von 2 Tagen in einer Höhle war jedoch in der News nix zu erkennen....
Kommentar ansehen
09.04.2007 13:09 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee: könnte sich die industrie mal drum kümmern das das mal so richtig funktioniert....aufladen des handys beim sonnenbaden...
Kommentar ansehen
09.04.2007 13:42 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Hat sie schon. Deshalb gibst z.B. für Nokia Handys
Ersatzakkus mit einer Solarzelle auf der Rückseite.
Kommentar ansehen
09.04.2007 13:48 Uhr von Wodkabruder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch: So ein Blödsinn. Ein Akku lädt sich nicht auf wenn ich ihn in die Sonne lege.
Außerdem muss die Spannung genau stimmen. Wenn ich zu wenig habe schaltet sich das Handy nicht ein bzw nach kurzer Zeit wieder aus. Und bei zu hoher Spannung treten auch Schäden am Gerät auf. Wenn mein Handyakku leer ist und sich mein Handy ausschaltet kann ich es auch nach 5 Minuten warten wieder einschalten und eine SMS schreiben.
Kommentar ansehen
09.04.2007 13:49 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bullshit: wenn die Sicht so schlecht war, dass die nicht gefunden werden konnten gab es da auch keine Sonne, mit der die das Handy hätten aufladen können... wie gesagt totaler Bullshit, hätte vonner Blöd kommen können der Artikel! aber 20min.ch ist ja das gleiche nur eben aus der Schweiz
Kommentar ansehen
09.04.2007 14:36 Uhr von punisher32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Trick ist uralt! Das geht mit allen Batterien und Akkus. Wenn im tiefsten Winter die Karre nicht anspringt, einfach nen Heizlüfter auf die Batterie richten und schon gehts (wenn die Batterie nicht vollständig entladen ist). Batterien aus nem Radio in die Sonne oder auf die Heizung gelegt und das Ding dudelt noch mal zehn Minuten. Sowas ist kein Wunder, dass nennt man schlicht und ergreifend Allgemeinbildung in Sachen Physik. Aber bei der Pisa Studie.....
Kommentar ansehen
09.04.2007 14:53 Uhr von mattdillon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
früher: hat man mono batterien auf die herdplatte (küchenherd) gestellt (minus unten) und vorher etwas salz darunder, damit konnte man zink-kohle batterien wieder erwecken.
Kommentar ansehen
09.04.2007 16:34 Uhr von Thomas86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@punisher32: "dass nennt man schlicht und ergreifend Allgemeinbildung in Sachen Physik." ... mit deiner Allgemeinbildung scheint es aber auch nicht weit her zu sein. Das ist einfachste Chemie und keine Physik.
Kommentar ansehen
09.04.2007 17:19 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hammer!! Super ... genial... woooah!! Und wie funktioniert das? Kann man doch prima mit Storm sparen?^^
Kommentar ansehen
09.04.2007 18:11 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das habe ich als Kind auch schon gemacht.
Beim GameBoy zocken auf na Feier, gingen mir auch die Batterien aus und ich hab sie einfach auf einen Kachelofen gelegt.
Nach na halben Stunde konnte ich noch gut ne Stunde weiter zocken.

Schlechte Sicht kann auch durch hohe Bäume verursacht werden.
Kommentar ansehen
09.04.2007 18:58 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
funktioniert prima: Ja, das kenne ich auch noch.
Damals in der Schule, als die ersten Digitaluhren aufkamen. Wenn die Batterie langsam alle ging legte man einfach die Uhr aufs Fensterbrett in die Sonne und die Batterie war wieder einigermassen voll.
Da kommt man ganz schnell drauf wenn es nötig ist und so neu ist das nicht.
Kommentar ansehen
09.04.2007 19:00 Uhr von balee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sonne auf wieviel grad wolln die des ding denn mit der sonne gebracht haben?
ich denk über 50° is schädlich?

und en bisschen erwärmen kann mans auch SELBER indem mans an den körper hält O.o
mein handy hat in der hosentasche immer schön schenkeltemperatur...

unlogische news iwie
Kommentar ansehen
09.04.2007 19:38 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die nachricht ist einfach schwachsinn: Aufladen und reaktivieren ist schon ein kleiner Unterschied.
Kommentar ansehen
09.04.2007 22:41 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das funktioniert mit ganz normalen baterien auch.!!
und seltsamer weise funktioniert es auch umgekehrt,nämlich wenn man die batterien in den kühlschrank legt,.dann gehen sie nach ein paar stunden auch wieder für kurze zeit.
bevor hier jetzt irgendwelche schlaumeier postwen.....aussprobieren und schnauze halten.
da ich es selber ausprobiert habe weiss ich das es funktioniert.
Kommentar ansehen
10.04.2007 00:17 Uhr von sammy2806
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tatsächlich Chemie es handelt sich bei der Geschicht um Chemie aus den aller ersten Jahren. Die Atome und Moleküle in der Baterie/Akku sind ständig in Bewegung. Kommt es zur Erwärmung reagieren Diese schneller. Kommt es, wie langa2007 beschrieben hat, zu einer Abkühlung, so wird die Baterie "geschont" und ist deswegen kurzzeitig (bei angemessener Temp.) leistungsfähiger!
Mfg
Kommentar ansehen
10.04.2007 00:29 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man was bin ich altmodisch: ich bin sooo nostalgisch ich nehme immer noch 1-2 Reserver-akkus mit. Und das nicht nur bei Extremsachen sondern auch bei so einfachen harmlosen Sachen wie eine Dienstreise. Da hab ich immer Ladegerät im Koffer und Reserveakku in der Geldbörse.

Das Handys und Akkus ne Welt für sich sind ist jeden klar. Und wenn man nicht ein High-End Handy hat was erst mal sein Betriebssystem hochfahren muss hilft es auch wenn man den Akku abnimmt, kurz in der Hand hält ,notfalls schüttelt und dann wieder wieder anklemmt.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?