09.04.07 10:41 Uhr
 1.129
 

Bayern: 18-jähriger Autofahrer verursacht schweren Unfall - drei Tote

Auf der Staatsstraße 2410 bei Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) kam es am späten Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall.

Als der 18-jährige Fahrer zum Überholen ansetzte und dabei mit stark überhöhter Geschwindigkeit fuhr, verlor er plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in ein Waldstück.

Für den 18-jährigen Fahrer sowie für zwei weitere Insassen kam jede Hilfe zu spät, sie verstarben noch am Unfallort. Ein 16-Jähriger musste mit schweren Verletzungen ins nächste Krankenhaus gebracht werden.


WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Bayern, Unfall, Bayer, Autofahrer
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2007 10:21 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur schrecklich, dass man fast täglich über solche Berichte schreiben kann. Ich empfehle euch die Quelle anzusehen, dort seht ihr das Unfallfahrzeug. Es war einmal ein BMW, aber seht es euch selbst an.
Kommentar ansehen
09.04.2007 11:16 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese: Möchtegernschumis.
Lernens nie. Manchmal sollte man schon meinen, dass es besser wäre das Alter auf 21 Jahre raufzusetzen. Bis dahin Fahren nur in Begleitung. So wie´s jetzt schon beim Führerschein mit 17 gehandhabt wird.
Kommentar ansehen
09.04.2007 12:33 Uhr von lumpy 50
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
18 Jahre: wenn man die Berichte so in den letzten Monaten verfolgt hat,kann man nur den Führerschein mit 21 fordern,und dann höhstens 40 PS auf drei Jahre.
mfg
Lumpy
Kommentar ansehen
09.04.2007 19:22 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
21 Jahre,noch zu früh: höchstens zu beruflichen Zwecken.Erst ab dem 25ten fährt
man umsichtiger.Mit 40 PS kommt man auch auf 130km/h.
Wenn solche Raser gegen den Baum oder die Mauer fahren
störts mich noch nicht mal.Meist trifft es aber auch Unbe-
teiligte.
Kommentar ansehen
11.04.2007 13:28 Uhr von Supamik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin auch dafür: Bei Motorrädern gibts die Regelung bis 27 PS für Fahranfänger ja schon lange. Bei Autos sollten sie es auch so machen. 40 PS wäre schon ganz gut. Damit wären die auch nicht schnell genug um noch riskante Überholmanöver zu wagen und sich um die Bäume zu wickeln.Außerdem sollten sie noch nach der Führerscheinprüfung mit dem dann erworbenen Wagen noch zum Fahrsicherheitstraining geschickt werden, damit sie merken, dass das Auto eben keine Rennkiste ist. Und Tuning mit Tieferlegen usw. gehört dann auch erstmal verboten, weil selbst mit solchen Maßnahmen die Kiste immer noch kein Rennauto ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?