08.04.07 20:39 Uhr
 6.020
 

Japan: Soldaten tauschten Pornodateien und kopierten zufällig Militärgeheimnisse

Japanische Medien berichten über drei Marinesoldaten, die Pornodateien getauscht haben. Dabei haben die Militärangehörigen zufällig auch Militärgeheimnisse kopiert. Informationen über ein Raketenabwehrsystem kam so auf CDs und Festplatten.

Ein Marineoffzier, der mit einer Chinesin verheiratet ist, wurde zuhause mit einer CD erwischt, auf welcher sich geheime Dateien über das Abwehrsystem befanden.

Der Soldat erklärte, die Infos unwissentlich kopiert zu haben, als er sich die Pornos vom PC eines Kollegen runtergeladen hat. Man geht davon aus, dass ranghöhere Offiziere beteiligt waren, weil nur diese Zugriffe auf derartige Geheimnisse haben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Porno, Soldat, Militär, geheim
Quelle: portal.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2007 20:53 Uhr von Der_Dios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was das wohl für Pornos gewesen sind? Ich tippe mal auf Mädchen in Schuluniformen.
Kommentar ansehen
08.04.2007 20:55 Uhr von punisher32
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie doof ist das denn? Offiziere kopieren Pornos und ziehen sich mal so ganz nebenbei militärische Geheimnisse auf die CD!

Tja ihr lieben Jungs vom Mossad, CIA, BND und co! Geht zu den Japsen und zieht euch Pornos! Vielleicht ist ja was über Iran Achim dabei! ;-)
Kommentar ansehen
08.04.2007 20:57 Uhr von punisher32
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Dios: Oder Filme über teilrasierte Boden-Luft Raketen und sackgepiercte Schnellboote! ;-)
Kommentar ansehen
08.04.2007 21:34 Uhr von Yuno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat Japan denn schon für Militärgeheimnisse? Hmmm...
Kommentar ansehen
08.04.2007 21:41 Uhr von MonkeyPunch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdig: Wenn ich daran denke, dass Japan überhaupt kein Militär hat und die wegen der Bedrohung von Nordkorea an sowas dachten wieder einzuführen????

Äußerst Kurios
Kommentar ansehen
08.04.2007 22:20 Uhr von eXekutus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Naja, dummgelaufen kann man dazu nur sagen!

@ MonkeyPunch: Japan hat sehrwohl Militär, schau dir das mal an:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.04.2007 22:48 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine theorie: ich glaube nur ausgehend von dieser kleinen meldung, dem marineoffizier kein wort.

warum?

zuerst mal, wieso befinden sich militärische geheimnisse auf ein und dem selben rechner mit pronographischem material? bzw auf einem rechnerbereich, den auch ränge mit niederer geheimhaltungsstufe nutzen können?

wie können als geheim eingestufte daten kopiert werden? meist werden diese daten so geschützt, daß ein zugriff nur schwerlich möglich, bzw unbemerkt bleibt.

wie kann es passieren, daß geheime daten zusammen mit pornostuff "aus versehen" auf ein und die selbe cd/dvd kommen? doch nur dann, wenn diese entweder im selben ordner gespeichert sind, was wohl kaum unbemerkt bliebe, da jeder der berechtigterweise auf die geheimen dossiers zugreift zweifelsfrei über nette fotos stolpert und meldung macht... oder was auch immer, oder die daten sind NICHT am selben ort gespeichert gewesen, daß heisst, sie müssen sehr wohl wissentlich kopiert worden sein.

jetzt zum ablauf. wenn ich die daten heruntergeladen habe, was bietet sich als versteck besseres an, als ein haufen dateien, bei denen jeder prüde, verklemmte kontrolletti, der von der sexuellen revolution noch nie gehört hat, rote ohren kriegt und EBEN NICHT weiter durch die cd/DVD schnüffelt, sondern sie verlegen oder süffisant lächelnd zurückgibt ?

gehen wir aber jetzt mal davon aus, der marineoffizier hatte wirklich keine ahnung. wie kommt der bursche dann dazu die computer der marine für diese äusserst privaten zwecke zu nutzen? und wie kann das unerkannt bleiben?

ich weiss, daß in geschützen bereichen die meisten computer über logprotokolle, die sich nicht, oder nur äusserst aufwändig umgehen lassen, verfügen. das muss auch einem offizier klar sein. wie kann man dann so blöde sein?

egal ob tatsächliche spionage, oder dummer zufall. der mann gehört strafversetzt, degradiert, wenn nicht sogar unehrenhaft entlassen. zumindest gehört er in einen bereich, in dem er keinerlei zugang zu wichtigen daten hat, die er sei es durch blödheit oder volle absicht, aus dem stützpunkt bringen kann. soll kartoffeln schälen bis dze.
Kommentar ansehen
08.04.2007 22:54 Uhr von kirov
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurden Daten des Aegis Lenk und Abwehr-: systems (Radar und Software)kopiert, daß auf größeren Schiffen das automatische Abwehrsystem gegen Raketen steuert, sowie die Lenkung von taktischen Raketen wie z.Bsp. - der Tomahawk unterstützt.

Schwächen des Sytems könnte man bei einer Analyse erkennen.
Kommentar ansehen
09.04.2007 00:14 Uhr von poeta doctus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wie der Japaner zu Hause mit der CD erwischt wurde. Kam zufällig die Polizei vorbei und hat dem Kerl vorm PC über die Schulter geschaut. Wenn alle dicht gehalten hätten, wäre die Sache gar nicht bekannt geworden. Ach ja, vielleicht sollte Japan mal über sowas wie Sicherheitssysteme nachdenken.
Kommentar ansehen
09.04.2007 01:16 Uhr von _808_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Porno einfach rückwärtslaufen lassen und dann sieht man die Informationen über das Rackentabwehrsystem.

Naja aber schon komisch das solche enorm vertraulichen Daten zufällig mit PORNOS auf einen Pc kommen?!
Kommentar ansehen
09.04.2007 12:38 Uhr von Matix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ monkey punch und yuno: Ihr habt wirklich keine ahnung mal den link von wiki durchlesen.

Japan gibt mehr für das militär aus wie deutschland und hat meiner meinung nach auch die besseren verteidigunsstreitkräfte.
Ihr kommt mir vor wie die amis die vor dem 2 wk auch dachten das die japsen nur flugzeuge aus bambusrohren haben.
Kommentar ansehen
09.04.2007 13:12 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahahahaha: wie kann denn sowas passieren? pornodateien mit geheimen akten zusammen kopieren...das muss doch einem aufgefallen sein....kann ich echt kaum glauben diese meldung.
Kommentar ansehen
09.04.2007 13:47 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit: dürfte die Karriere wohl im Arsch sein. Aber witzig ist es schon.
Kommentar ansehen
09.04.2007 15:22 Uhr von MonkeyPunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ matix: Ich habe sehr wohl Ahnung.

Ich habe aber das nadere gemeint :-)


Kannst ja lesen und lies mal bitte in dem Link unter der überschrift:

Organisation und Auftrag

Was da über das Millitär steht
Kommentar ansehen
10.04.2007 00:24 Uhr von sammy2806
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird wohl nicht so wichtig gewesen sein.
Ich denke mal, dass solche Infos sich nicht auf jedem x-beliebigen PC befinden. Müsste es da nicht einen gesicherten Server für geben?
Klingt ein wenig übertrieben!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?