08.04.07 13:32 Uhr
 208
 

16-Millionen-Euro-Trip: Ungarischer Milliardär begleitet russisches Team ins All

Für 16 Millionen Euro ist der in den USA lebende Ungar Charles Simonyi mit zwei Astronauten des russischen Teams der ISS am Ostersamstag ins All gestartet (sn berichtete). Am Ostermontag wird die Rakete an der Raumstation andocken.

Die Besatzung löst das derzeitige Team dort ab, mit welchem Simonyi am 20. April zurückfliegen wird. Das neue Astronautenteam bleibt ein halbes Jahr auf der ISS. Simonyi ist der fünfte Weltraumtourist der ISS und soll auch an Experimenten mitwirken dürfen.

Reich wurde Simonyi im damaligen Newcomer-Unternehmen Microsoft als Entwickler wichtiger Word-Komponenten. Inzwischen hat er auch einen Ruf als Gourmet und dafür gesorgt, dass im Weltraum gebratene Wachteln und Entenbrust mit Kapern serviert werden.


WebReporter: sarazen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Euro, Million, Team, All, Milliardär
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2007 15:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man nicht mehr: weiß wohin mit der Kohle... meinen Segen hat er.
Mal rechnen wie alt ich werden muss, um die 16 Mio. in meinen "normalen" Urlauben zu verprassen.
Ich glaube da kauf ich mir `nen Lear-Jet und ab die Düse.... :-)
Kommentar ansehen
08.04.2007 16:15 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher Sicher ein geiler Trip.Aber welche Steigerung kommt dann ?
Kommentar ansehen
08.04.2007 16:56 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: beneide ihn.

Alleine schon die Ansicht unseres Planeten aus dem Weltall würde ich mir einiges kosten lassen - wenn meine Frau mich dafür nicht umlegen würde ...
Kommentar ansehen
08.04.2007 17:22 Uhr von punisher32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steuern gespart! Besser irgendwelche Millonäre beteiligen sich an solchen Flügen, weil sie nicht mehr wissen, wohin mit der Kohle, als wenn man sie aus öffentlichen Geldern finanziert!

Ich empfinde diesen Weltallkram für Unsinnig und würde nicht mal umsonst mitfliegen wollen! Diese Verschwendung von Steuergeldern sollte man lieber woanders investieren, wo es nötig ist.

Oder glauben hier wirklich irgendwelche Leute an die Ankunft von Aliens in naher Zukunft?
Kommentar ansehen
08.04.2007 17:41 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@punisher: Es wird sogar viel zu wenig für derartige Missionen ausgegeben.

Wenn der Kalte Krieg bis heute andauern würde, wären wir wahrscheinlich sagr schon auf dem Mars präsent (wg. Konkurrenzdruck USA / Udssr).

Muss man sich ma vorstellen... Wir waren in den 60ern schon auf dem Mond und heute... sind wir net viel weiter.

Dass selbst in entfernterer Zukunft Aliens gefunden werden, glaub ich zwar net, aber die Erforschung und das immer tiefere Eindringen ins All werden unvermeidlich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?