08.04.07 09:50 Uhr
 470
 

Mehrere neue Sicherheitsrisiken im Medien-Player Winamp entdeckt

Der Sicherheitsspezialist Piotr Bania hat darauf hingewiesen, dass es bei der Nutzung des Programms Winamp zum Eindringen von Schadprogrammen kommen kann. Das Problem betrifft die Medienformate Impulse-Tracker, MatLab und ScreamTracker-3.

Es wird Nutzern der Version 5.33 und und denen vorheriger Versionen geraten, die automatische Verknüpfung des Programms mit den genannten Dateitypen aufzuheben. Die Dateinamenserweiterung der oben genannten Medienformate lautet ".MAT", ".IT" und ".S3M".

Weiterhin empfiehlt Bania, dass man bei der Bundle-, Pro- sowie der Full-Version das Modul in_mod.dll komplett abschalten sollte. Diese Einstellung findet man unter dem Menüpunkt Preferences/Plug-ins/Input. Ein Sicherheitspatch gibt es bisher nicht.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Entdeckung, Medium, Player
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2007 22:31 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ups, auch ich und sicher viele andere mehr nutzen diesen Medien-Player und bei mir ist es auch genau diese Version :o( habe natürlich gleich den Rat befolgt und die Verknüpfungen entfernt... zumal ich die eh nie nutze...
Kommentar ansehen
09.04.2007 07:18 Uhr von Cimarron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Fragen stellt sich B.Gates bestimmt auch manchmal.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?