07.04.07 15:18 Uhr
 537
 

Autotuner AMG feiert 40-jähriges Jubiläum mit zwei neuen Tuning-Modellen

Gleich zwei neue Tuning-Modelle hat das Tuning-Unternehmen AMG zu seinem 40-jährigen Firmenjubiläum angekündigt. Das Unternehmen hat sich auf die Veredelung von Mercedes-Modellen spezialisiert.

CL 65 AMG und CLK 63 AMG "Black Series", so heißen die beiden neuen AMG-Modelle. So soll der CL 65 AMG 450 kW (612 PS) leisten. Auch der CLK 63 AMG ist mit 273 kW (507 PS) nicht gerade schwach motorisiert.

Recht bescheiden fällt die Umweltbilanz beider Tuning-Modelle aus. Während der CL 65 351 Gramm CO2 pro Kilometer freilässt, sind es beim CLK 63 sogar 363 Gramm. Der Verbrauch liegt bei beiden Modellen bei rund 15 Litern pro 100 Kilometer.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Model, Modell, Tuning, Jubiläum, AMG
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2007 15:47 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gratulation AMG! "Das Unternehmen hat sich auf die Veredelung von Mercedes-Modellen spezialisiert." <---- Der Satz ist überflüssig, schliesslich gehört AMG zu Mercedes und ist kein eigendständiger Tuner wie Brabus oder Carlsson.

Die Motoren sind sehr nice, nur sollte sich AMG mal lieber eine Scheibe bei BMW abschneiden und sich um sportlichere Fahrwerke kümmern, anstatt den Autos immer nur mehr PS zu verpassen.

Zum letzten Absatz mit der CO2-Bilanz: Langsam ist es echt nervig! Die Diskussion sollte mal lieber um die ganzen Kohlekraftwerke und die zumeist unzureichende Gebäudedämmung geführt werden, anstatt immer alles auf die ach so böse Automobilindustie zu schieben.

Selbst wenn man alle Autos, die mehr als 150 Gramm CO2 pro Km ausstossen verbieten würde, würde dies fast überhaupt nichts an der gesamten CO2 Bilanz ändern.
Kommentar ansehen
07.04.2007 15:57 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hi Bill: vielen Dank für Deine kritische Kommentierung.

Zur nervigen Klimadiskussion:

Es bringt m.E. überhaupt nichts das Thema totzuschweigen. Selten genug werden bei der Vorstellung von getunten Autos oder Vorstellungen von Luxuskarossen die entsprechenden Verbrauchswerte und CO-Ausstoße auch nur erwähnt. Weiter so wie bisher (größer, schneller, stärker) funktioniert heutzutage nicht mehr. Autokäufer sollten sich dieser Verantwortung bewusst sein. Sie können sich ja dann immer noch die PS-Protze kaufen, nur mit Unwissenheit kann sich dann niemand mehr herausreden.
Kommentar ansehen
07.04.2007 20:05 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hi Ralph: Ja, ich gebe dir Recht, aber ich glaube auch, dass sich niemand über die hohen CO2 Werte aufregt, der solch ein Auto kaufen möchte.

Es werden übrigens schon länger auch immer die CO2 Werte in den Anzeigen erwähnt, zumindest wenn es um Werbung für Autos geht, die in Zeitschriften erscheint. Zugegeben, sie stehen fast immer ganz unten im Kleingedruckten, aber die Werte sind da.
Kommentar ansehen
08.04.2007 11:16 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die überschrift: autotuner AMG feiert 40-jähriges Jubiläum mit einem 3-Liter-Auto hätte mir besser gefallen....
Kommentar ansehen
08.04.2007 13:27 Uhr von Shimmek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
237kW <-> 507 PS: Da biste wohl mit dem Finger von der 3 abgerutscht.^^ Es müssten 373kW sein. Bitte korrigieren.

Zu dem CO2 Kram. Der CL65 AMG hat wohl mal gut und gerne acht mal so viel Leistung wie mein Wägelchen, aber nur einen knapp doppelt so hohen CO2-Ausstoss. Also von daher finde ich das jetzt gar nicht so extrem.

P.S.: Der alte CL 65 gefiel mir besser :-)
Kommentar ansehen
08.04.2007 17:16 Uhr von Enrico Bartsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Aber mindestens 3 Liter Hubraum :-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?