07.04.07 14:16 Uhr
 167
 

Boxen: Witali Klitschko boxt erst Ende des Jahres um den WM-Gürtel

Am 2. Juni wollte Witali Klitschko gegen WBC-Titelträger Oleg Maskajew um den Weltmeistergürtel im Schwergewicht boxen. Der Kampf wurde nun abgesagt.

Der Schwergewichts-Weltmeister aus Russland boxt nun gegen Samuel Peter. Der Sieger wird vor Jahresende gegen Witali Klitschko boxen. 2,5 Millionen Dollar wurden Peter geboten, damit er auf den WM-Kampf zu Gunsten Klitschkos verzichtet.

Die Absage des Kampfes, der in Moskau stattfinden sollte, kommt aber nicht ungelegen, da Klitschkos Trainer Fritz Sdunek schwer erkrankt ist. Bernd Bönte, Klitschkos Berater, zu den Gründen der Absage: "Da kamen verschiedene Gründe zusammen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Jahr, WM, Ende, Boxen, Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2007 13:47 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klitschko hatte wegen der Krebs-Erkrankung von Sdunek um eine mehrwöchige Verschiebung des Kampfes gebeten. Rappaport (Berater von Maskajew) akzeptierte nicht, ließ den Deal platzen. Das zumindest schreibt die "Bild" Zeitung. Trainer Sdunek geht's mittlerweile wieder besser. Das bösartige Geschwür hat angeblich nicht gestreut.
Kommentar ansehen
07.04.2007 14:41 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: der letze satz ist ja geil
"Klitschkos Berater, zu den Gründen der Absage: "Da kamen verschiedene Gründe zusammen."

schön :o)
Kommentar ansehen
13.04.2007 01:03 Uhr von Playa4life
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will Top-Kämpfe: Das es zu so einem Kampf zwischen 2 Weltmeistern sehr schwer kommen, weil die Boxverbände (IBF, WBO, WBA, WBC) es irgendwie nicht wollen das alle 4 Gürtel bei einem einzigen Boxer vereint sind. Es wird immer nach irgendwelche Ausreden gesucht und immer drum herum geredet und am Ende kommt dann wieder irgend so ein Gegner der eigentlich auf Platz 20 steht aber der mit Don Kings Hilfe urplötzlich Herausforderer Nr. 1 wird und dann in der 2. Runde K.O. geht (wenn nicht sogar schon in der 1. Runde).
Ich (und ich denke auch die meisten der Boxfans) wollen endlich Kämpfe wie Walujew gg Klitschko oder Walujew gg Maskajew.
Aber die Verbände möchten das irgendwie nicht!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?