07.04.07 09:35 Uhr
 13.590
 

Irak: Soldat verdankt sein Leben einem iPod

Ein Soldat der US-Army kann sich äußerst glücklich schätzen, seinen iPod genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort gehabt zu haben. Denn dieser rettete ihm bei einem Irak-Einsatz während dem Beschuss durch einen Aufständischen das Leben.

Die Kugel einer AK47, die auf den Soldaten aus nächster Nähe abgefeuert wurde, schlug glücklicherweise genau auf den sich in Brusthöhe befindlichen iPod ein, welcher allerdings völlig zertrümmert wurde. Der Soldat kam unbeschadet davon.

Erst vor einem knappen Jahr sorgte ein anderer Vorfall mit einem iPod für Aufsehen. Damals kam ein Jugendlicher bei einem Blitzschlag mit dem Leben davon, weil sein iPod die Funktion eines Blitzableiters übernahm.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Irak, Soldat, iPod
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2007 02:31 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es is immer wieder erstaunlich, welche Dinge Menschen, die angeschoßen werden das leben retten...von abzeichen, münze war alles schon dabei ;) nur is iPod bissle moderner ^^
Kommentar ansehen
07.04.2007 09:40 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Garantiefall? Wie bei den Musketieren, oder der Typ mit der eisernen Maske.... war doch so oder?
Kommentar ansehen
07.04.2007 09:59 Uhr von Zealot 13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja , so Schei*e sind die dann doch wieder nich^^
Kommentar ansehen
07.04.2007 10:03 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die GI´s in Zukunft anstelle der Panzerweste lieber mit iPods umgehängt ihren dienst verrichten werden?
Kommentar ansehen
07.04.2007 10:48 Uhr von schrump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Altar! Ein Ipod kann ein Ak74- Geschoss aufhalten !?
Kommentar ansehen
07.04.2007 10:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube eher dass es die Musik war, welche die Kugel aufgehalten hat.
Kommentar ansehen
07.04.2007 10:58 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bilder in der Quelle: Ich wollte kurz anmerken, dass unter dem Quellen-Link Bilder der IPod-Reste zu sehen sind ^^
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:01 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GANZ KLAR FAKE!! wie man auf den bildern sehen kann vom ipod....ist die kugel durch das ding durchgegangen ( welch wunder)


der hat bestimmt das teil aufn boden gelegt und drauf geschossen......und dann behauptest es habe ihm das leben gerettet.....klarer fall von ( ich will im rampenlicht stehen)


oder gute werbung von apple? :)
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:02 Uhr von serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol ? Schiessen die mit blei oder holz geschossen ?
Hat jemand von euch mal ein projektil einer einer AK47 gesehen ?
Ich glaube ein ipod würde das ding vor allem wenn es aus nächster nähe abgeschossen wurde , nicht mal ansatzweise aufhalten.

Und wenn doch geht apple ja vielleicht bald in die rüstungsbrance, als lieferant für schutzkleidung :D

Meiner meinung nach hat ihn aber wohl eher seine kugelsichere Weste davor geschützt, dass das ding mit voller wucht durchging, ggf hat der ipod hierbei noch ene rolle gespielt weil er ihn unter der Panzerung hatte, aber als einzelnes teil würde das ding gar nix ausmachen.
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:05 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube versetzt Berge Wer sich auch nur theoretisch mit Ballistik beschäftigt hat, der wird dieser Story keinen Glauben schenken wollen.

Habe in der Vergangeneheit selbst diverse Tests mit verschiedenenen Geschossarten/kalibern durchgeführt. Selbst ein Jagd-Kleinkaliberprojektil (.222) durchschlägt in einhundert Metern Entfernung jede beliebige Münze, ohne Probleme.
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:06 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jau :D: Apple in die Rüstungsbranche ^^ ob wir das noch ereben dürfen... :D aber ich glaube nicht, dass es ein fake ist, auch wenn ich denke, dass der Typ mind. einen großen blauen Fleck/Bluterguss gehabt haben muss
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:12 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nie und nimmer..... hält ein ipod ein: profektil auf..... und schon gar nicht eines vom ak 47.....


da könnte man 5 ipods hintereinander aufstellen...und trotzdem würde das geschoss durchgehen.....

habe ne sendung gesehen über waffen..... nichtmal ne autotüre hält projektilen aus 100 meter entfernung stand.... so wie es in manchen filmem dargestellt wird......ist 100% ein fake.....##


wie ich schon geschrieben habe, sieht man auf den bildern in der quelle, das das geschoss durch das ding genagen ist wie butter..... die frage ist..... wo hat der typ den ipod getragen, so das er nicht verletzt wurde...... 2 meter neben sich?


jaja.... ich hätte auch ne cola dose auf boden stellen können....einmal drauf geschossen...... und behaupten das ding hätte mir mein leben gerettet.... tztzt :)


was die leute heut zutage alles glauben ....bemerkenswert
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:26 Uhr von Ederkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Dinge: 1. es wird ja immer wieder geschrieben, dass er auf kürzeste Distanz angeschossen wurde, da geht ein Projektil mit 7,62mm Durchmesser einer AK47 locker durch den iPod
Schliesslich verlässt das Projektil die Waffe mit über 715m/s
2. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass der gute GI eine Schussweste getragen hat, die normalerweise keinen Beschuss einer AK47 stand halten würde, allerdings durch die Abschwächung des Projektils des iPods, das Projektil aufgehalten hat.
Somit könnte man schon sagen, dass ihm der iPod das Leben gerettet hat :D
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:40 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ederkiller: sehr wohl hählt die verwendete schussweste projektile von handfeuerwaffen auf. besonders im brustbereich.
die weste werden im bauch und rückenbereich zusätzlich zum spezialgewebe mit stahlplatten verstärkt.

wir haben zu demozwecken so eine platte mit 9 und 7,64mm beschossen. kein durchschlag.

der träger bekommt eine prellung und einen großen blauen fleck.
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:43 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
höchstens wenn der iPod direkt hinter der Mündung: das Projektil abgelenkt hat, und mehrere Meter vom GI entfernt war. In der allerersten Schusswaffenzeit konnte man ne Kugel noch mit einem nassen Seidenhemd abhalten, aber nicht heute von einer AK. Außerdem halte ich das mit dem Schutzwestentragen für richtig.

Selbige Geschichte gibbets auch aus dem ersten Weltkrieg mit ner Bibel, son dicker Wälzer hat ja auch Widerstand...

Wer in der Bundeswehr ist, hat übrigens auch so eine Vorrichtung: Wenn das Projektil in den Körper einschlagen will, muss es erst mal 20 Dienstvorschriften durchschlagen, die immer am Mann getragen werden... :D
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:53 Uhr von shake it
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo wir bei retten sind da wir beim thema retten sind ...ihr könnt auch jemanden
retten klickt auf:
[Links bitte auf die VK; Steph17]
bitte bitte alees liebe shake it
Kommentar ansehen
07.04.2007 12:13 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Geschichte glaube ich nicht. Ipods sind ja nicht aus Stahl sondern Plastik.
Kommentar ansehen
07.04.2007 12:19 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du brauchst diesen Link nicht mehr zu posten, der BEsucherzähler hat die 500000 schon überschritten. Die Frage ist, warum hat das Kind den Zähler nicht einfach mit höheren Zahlen anfangen lassen? Oder zwischendurch höher gestellt, merkt der Vater doch sowieso nicht.

Was den iPod angeht, ja klar...

Bis dann
Kommentar ansehen
07.04.2007 12:34 Uhr von Nickolaus87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is ja wohl klar,: dass das nicht gehen kann. Man kann mit nem Magnum Revolver .38 durch nen Motorblock schießen, dann geht ein AK47 Geschoss ohne Probleme durch nen ipod.

Ganz klarer Fake, deshalb gibts von mir auch ne 1 -.-

PS: "während" immer mit Genitiv
Kommentar ansehen
07.04.2007 12:37 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Beschädigung: am I-Pod sieht eigentlich gar nicht nach einem Einschuß aus. DIREKTEN Kontakt zum Geschoß selber hatte es m. E. nicht.
Ein 7,62 mm Geschoß einer Kalashnikov durchschlägt ein I-Pod noch in einer Entfernung von 1000 m.
Kommentar ansehen
07.04.2007 12:50 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, Nicko wenn schon, dann .357 Magnum. Kaliber .38 ist die wesentlich abgespeckte Form, dessen Patronenlager (Trommel) die längere Magnum-Hülse nicht aufnehmen kann.
Kommentar ansehen
07.04.2007 13:24 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bundespropagandamin. "Die Frage ist, warum hat das Kind den Zähler nicht einfach mit höheren Zahlen anfangen lassen?"

Weil das ein Fake und Geldmacherei is. Gibt es in den in den verschiedensten Variationen.
Kommentar ansehen
07.04.2007 13:32 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ederkiller: "sehr wohl hählt die verwendete schussweste projektile von handfeuerwaffen auf. "

Die Panzerplatten können optional eingesetzt werden, soll heissen, der Soldat muss sie nicht unbedingt am Leib getragen werden während des Vorfalls.
Kommentar ansehen
07.04.2007 14:00 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nikolaus87: Mit einer .38er schießt du durch keinen Motorblock.
Dazu brauchst du ein Vollmantelgeschoß, den es für die 38er nicht gibt, es sei denn, du machst sie dir selber.
Durch den Motorblock schießen - meinst du die .357 Magnum. Mit dieser geht das wohl.
Deine Bewertung dieses Artikels ist ne Frechheit.
Werde dem Autor empfehlen diese als ungerechtfertigt entfernen zu lassen.
Steht ausdrücklich unter der Spart "Boulevard"
ob diese Nachricht ein Fake ist oder nicht spielt für die Bewertung keine Rolle.
Kommentar ansehen
07.04.2007 14:08 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is des material von dem ipod normalerweise viel zu instabil, dasses ne kugel von nem ak-gewehr abfängt??

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Alkoholsucht: Ex-Basketballstar Dennis Rodman liefert sich in Entzugsklinik ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?