06.04.07 18:47 Uhr
 127
 

Hanna-Höch-Schau schon am Eröffnungstag gut besucht

Wie eine Sprecherin der Berlinischen Galerie im Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur mitteilte, gab es schon am gestrigen Eröffnungstag der Hanna-Höch-Schau mit mehr als 1.500 Besuchern ein sehr großes Interesse.

In der Ausstellung, die noch bis zum 2. Juli stattfindet, sind zirka 160 Werke Höchs sowie viele Dinge aus ihrem Privatleben wie Fotografien, Notizen und Briefe zu sehen.

Höch, die 1889 in Erfurt geboren wurde und 1978 in Berlin verstarb, ist die größte deutsche Künstlerin der Klassischen Moderne und lebte die meiste Zeit ihres Lebens in der Hauptstadt.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schau, Eröffnung
Quelle: www.rbb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?