06.04.07 15:52 Uhr
 76
 

Rom rechnet über Ostern mit Rekordzahl an Touristen

In Rom wird über die Osterfeiertage mit einer Rekordzahl an Touristen gerechnet. Es werden rund 2,5 Millionen Besucher erwartet (Vorjahr: 1,9 Millionen). Die Hotels sind restlos ausgebucht.

Ein Ansturm der Touristen wird zum Beispiel bei den Sehenswürdigkeiten wie Kolosseum, Kaiserforen oder Engelsburg erwartet. Ein Sprecher des Fremdenverkehrsverbandes wies auf die Bedeutung hin, das Angebot für die Pilger erweitern zu wollen.

Die meisten Touristen werden rund um den Vatikan erwartet. Es wird davon ausgegangen, dass viele Gläubige auf dem Petersplatz sein werden, um Papst Benedikt XVI. zu sehen.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rekord, Rom, Tourist
Quelle: www.zisch.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2007 14:50 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ostern war schon immer ein Anziehungspunkt in Rom. Natürlich ist zum Beispiel der Vatikan ein Touristenmagnet. Ich selbst war leider noch nie in Rom. :-(
Kommentar ansehen
06.04.2007 17:15 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach nee: Natürlich wie jedes Jahr.
Und wie jedes Jahr meckern die Touries das es wieder so voll ist.
Das man aber mal zu einer anderen zeit nach Rom fährt darauf kommt kaum einer.
Kommentar ansehen
06.04.2007 18:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon der Autor: schrieb: "Alle Wege führen nach Rom".
Ausser mal als Jugendlicher im Hbf. Rom-Termini
eingefahren >> das wars.
Nicht wegen dem Papst. Den zu sehen, müsste ich ja mein Amateur-Teleskop mit nehmen :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?