06.04.07 14:58 Uhr
 218
 

US-Milliardär will den englischen Fußballverein Arsenal erwerben

Der US-Milliardär Stan Kroenke geht auf Einkaufstour und möchte den englischen Fußballverein Arsenal erwerben. Für die Übernahme bietet er derzeit 500 Millionen Pfund (rund 734 Millionen Euro).

"Arsenal ist einer der am meisten respektierten Fußball-Clubs der Welt", so der US-Milliardär. Er hat bereits zehn Prozent der Arsenal-Anteile von der TV-Gruppe ITV gekauft. Erst vor rund zwei Monaten wurde der Liga-Konkurrent FC Liverpool verkauft.

Dem US-Milliardär gehören bereits das amerikanischn Basketball-Profiteam Denver Nuggets, der Eishockey-Club Colorado Avalanche und die American-Football-Mannschaft Colorado Rapids.


WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, USA, Erbe, FC Arsenal, Milliardär
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern verliert Testspiel gegen den FC Arsenal
FC Arsenal London: Muss Trainer Arsene Wenger nun gehen?
Fußball: FC Bayern München fegt FC Arsenal mit 10:2 aus Champions League

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2007 14:08 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sonst nichts mit seinem vielen Geld anfangen kann, dann kauft man halt mal einige Vereine. So einfach ist es halt. Die Frage ist nur, ob es den Fans auch schmecken wird.
Kommentar ansehen
06.04.2007 16:12 Uhr von Sveny1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
colorado rapids: die colorado rapids sind ein fußballclub der mls.
http://www.coloradorapids.com/...
soviel ich weiß gibt es in colorado keinen American-Football-Mannschaft.
Kommentar ansehen
07.04.2007 14:36 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheint irgendwie: in zu sein. chelsea, aston villa, schalke (in gewissem sinne gazprom)......ist eben ein lohnendes geschäft

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern verliert Testspiel gegen den FC Arsenal
FC Arsenal London: Muss Trainer Arsene Wenger nun gehen?
Fußball: FC Bayern München fegt FC Arsenal mit 10:2 aus Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?