06.04.07 11:59 Uhr
 318
 

Philippinische Oster-Tradition - Männer ließen sich ans Kreuz nageln

In den Philippinen ist es zur Tradition geworden, dass sich am Karfreitag mehrere Männer ans Kreuz nageln lassen, um das Schicksal Jesu nachzustellen.

Das Dorf San Pedro Cutud hatte bei diesem Schauspiel mehrere ausländische Gäste. Sieben Männer trugen 1.500 Meter ein Holzkreuz au dem Rücken, bevor man die Männer mit Nägeln, die eine Länge von 10 cm haben, an das Kreuz nagelte.

Die katholische Kirche ist strikt gegen dieses Spektakel, welches die Männer teilweise als Dank an Gott mitmachen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mann, Kreuz, Tradition
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2007 11:50 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HEftig sowas nachzustellen. Man kann hierüber geteilter meinung sein. Ich finde es niht prikelnd vor allem wenn dann auch noch viele Schaulustige dabei sind.
Kommentar ansehen
07.04.2007 05:38 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso sollte man: hier geteilter meinung sein? das ist doch krank, sich nägel durch die armen und beine jagend zu lassen, wer kann denn sowas für gut befinden?
Kommentar ansehen
07.04.2007 22:19 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Böse Zungen: könnten hier ein Beispiel für religiösen Fanatismus sehen. Die geteilte Meinung dazu ist durchaus vorhanden, man muss nur die erzkonservativ-katholische Brille aufzusetzen, schon findet man so etwas bewundernswert.
Kommentar ansehen
08.04.2007 12:46 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedem das seine. So was ähnliches gibt es auch in Thailand.
Da lassen sich die Männer auch irgendwelche Gegenstände durch die Wange schieben, und kein Mensch regt sich drüber auf.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?