06.04.07 09:46 Uhr
 2.225
 

USA: Katze rettet drei Menschenleben

Im US-Bundesstaat Indiana ist eine Katze zum Helden geworden. "Winnie" rettete Eric und Cathy Keesling sowie den 14-jährigen Sohn vor einer Kohlenmonoxid-Vergiftung.

Die im Keller des Hauses befindliche, gasbetriebene Wasserpumpe hatte einen Defekt. Die Katze hat die Gefahr anscheinend gespürt und sprang auf das Bett von Eric und Cathy und gab andere Laute als üblich von sich, erklärte Cathy Keesling.

Sie konnte zwar aufstehen, aber wurde ihr schlecht und schwindelig. Ihren Mann weckte sie erfolglos. Sie rief den Notruf, der letztendlich alle drei Personen retten konnte. Der 14-jährige Sohn war jedoch bewusstlos.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mensch, Katze
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus verheiratet Paar im Flugzeug
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Island: Boarding für Briten verweigert, der acht Hosen und zehn Shirts trug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2007 09:13 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Katze ist ein wahrer Held. Schon komisch was fürGefahren manche Tiere instiktiv wahrnehmen können.
Kommentar ansehen
06.04.2007 10:00 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Instinkt hat das im Gegensatz zu nahenden Erdbeben nix zu tun - auch ein Mensch merkt, wenn mit der Luft was nicht stimmt.
Die Katze war halt wach, und die Menschen nicht. Wahrscheinlich wurde ihr auch übel, und da hat sie sich natürlich lautstark beschwert. ;)
Kommentar ansehen
06.04.2007 10:25 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kohlenmonoxid: hat schon viele Menschen getötet. Weil die Menschen nämlich nicht gemerkt haben, was da passiert. Die Katze jedoch hat was unternommen, bevor sie zu schwach zum Handeln war.

Wir haben überall Rauchmelder, da unsere Dreijährige sehr experimentierfreudig ist und schon mal die Briefmarkenlupe meines Mannes getoastet hat. Aber auch in diesem Fall haben uns die Katzen alarmiert, bevor der Rauchmelder loslegte.
Kommentar ansehen
06.04.2007 10:28 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im dritten Absatz: fehlt entweder ein "es" oder die Wörter sind falsch platziert. Und wieso "weckte", wenn er doch nicht aufwachte?
Kommentar ansehen
06.04.2007 11:24 Uhr von Aradina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tiere, die waren Helden: Auf unseren lieben kleinen Haustiere ist doch immer Verlass. Wie oft haben sie schon ihre Besitzer das Leben gerettet...
Kommentar ansehen
06.04.2007 13:03 Uhr von ismirworscht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso :-): Artemis: Katzen werden auch von unguten Gerüchten wach im Gegensatz zu uns - merk ich an unseren. Dazu riechen Katzen 3-4 mal besser als Menschen und daher vermute ich, dass die das einfach viel früher wahrgenommen hat und nicht, weil sie zufällig wach war.

Miem: Wegen des "es" - es ist zwar ein höchst ungewöhnlicher Satzbau, aber möglich. Womit ich Dir Recht gebe ist aber das mit dem erfolglosen Aufwecken. Entweder wecke ich jemanden oder nicht, wenn dann war ggf. der Versuch erfolglos :-)

Aber wegen sonem Kram geb ich natürlich keine schlechten Bewertungen ab, ich bin über jede News froh, für die sich Leute Mühe machen ...
Kommentar ansehen
06.04.2007 13:51 Uhr von SaberRider86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
X-factor das unfassbare: hat nun wohl eine neue geschicht ;)
Kommentar ansehen
06.04.2007 15:51 Uhr von Zora37
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Instinkt: Instinkt oder nicht? Lässt sich nicht jeder "Instinkt" erklären? Entweder wurde etwas unbewusst wahrgenommen und man hat so ein "Bauchgefühl" oder ein Tier hat verschärfte Sinnesorgane als ein Mensch. Wird beides Instinkt genannt und es ist keine Widerspruch wenn dieser erklärt werden kann, da jeder Instinkt erklärt werden kann.
Kommentar ansehen
06.04.2007 19:25 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht formuliert: "Sie rief den Notruf, der letztendlich alle drei Personen retten konnte."
Besser hätte man es so formuliert:
"Sie rief Hilfe per Notruf. Letztendlich konnten alle drei Personen gerettet werden."
Die Kritik richtet sich in erster Linie an die Checker der Nachrichten.
Kommentar ansehen
06.04.2007 19:54 Uhr von EvilDevil33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ihren Mann weckte sie erfolglos." Wie kann man denn jemanden erfolglos wecken? Entweder man weck jamanden, oder man schafft es nicht jemanden zu wecken.
Kommentar ansehen
06.04.2007 23:04 Uhr von Bonjasky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahahaha: Ja stimmt evil devil, ist mir garnciht aufgefallen , aber dieser Artikel wimmelt ja nur so von Fehlern- vllt. mal den gehaltscheck vom Autor sperren
Kommentar ansehen
08.04.2007 00:16 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kannst noch was anderes als rummotzen? Besorg dir ein Leben!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?