06.04.07 08:48 Uhr
 714
 

Australien: Ein "Osterbilby” soll die Kaninchennasenbeutler schützen helfen

Die Kaninchennasenbeutler, in Australien werden sie "Bilbys" genannt, haben Ohren, die denen von Hasen ähneln, und sie bewegen sich auch ebenso hoppelnd wie diese fort. Obwohl sie trotzdem fast wie Ratten aussehen, sollen sie den Osterhasen ersetzen.

Das niedliche Tierchen beginnt als "Osterbilby" aus Schokolade den traditionellen Hasen zu verdrängen und erfüllt damit einen guten Zweck: Die Bilbys sind vom Aussterben bedroht, der Schokoladenverkauf trägt dazu bei, deren Lebensraum zu erhalten.

"Warum sollen wir ein Tier, das immensen Schaden angerichtet hat, auch noch feiern?" meint der erklärte Osterhasengegner und Bilbyschützer Frank Manthey in Anspielung darauf, wie 300 Mio. Hasen als eingeführte Exoten der Natur Australiens schadeten.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Kaninchen
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2007 03:11 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das zeigt, dass eine gute Idee sogar traditionen aushebeln kann. Der Osterhase kam ja ursprünglich wahrscheinlich mit den europäischen Einsiedlern nach Australien – jetzt wird ihm der Garaus gemacht!
Kommentar ansehen
06.04.2007 13:26 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich vergass den link: es gibt nur noch 600 Bilbys in Australien! Hier der link:

http://www.easterbilby.com.au/...
Kommentar ansehen
06.04.2007 15:16 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann wird: es in australien kein hasenproblem mehr geben sondern ein bilby-problem....egal, beides schlecht
Kommentar ansehen
06.04.2007 22:52 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja die Schokolade ist die selbe*g*
Wie viel sind denn 8 Aussiedollar? Klingt recht teuer...
Kommentar ansehen
07.04.2007 00:00 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Austrauische Dollar entsprechen ca. 4.90 Euro - davon geht aber einiges als Spende an die Stiftung zur Retung der Bilybis.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?