06.04.07 09:41 Uhr
 791
 

Griechenland: Kreuzfahrtschiff "Sea Diamond" vor Santorin gesunken

Bei der Anfahrt auf die Ferieninsel Santorin ist am Donnerstag das143 Meter lange Kreuzfahrtschiff auf Grund gelaufen und später gesunken. Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich nach Angaben der griechischen Behörden insgesamt fast 1.600 Personen an Bord.

Die zuständige Küstenwache übernahm die Evakuierung des Schiffes. An dem Rettungseinsatz waren unter anderem auch sechs Kriegschiffe und sechs Hubschrauber der Streitkräfte beteiligt. Der Kapitän hatte vorher noch seichteres Wasser angesteuert.

Die "Sea Diamond" war am Montag von Piräus aus zu einer mehrtägigen Rundreise durchs Mittelmeer ausgelaufen. Das vor rund zehn Jahren generalüberholte Kreuzschifffahrtschiff gehört einer in Zypern ansässigen Schifffahrtsgesellschaft.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Kreuz, Grieche, Kreuzfahrt
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2007 08:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach dem Bericht hat der Kapitän bewusst flacheres Wasser
angesteuert und dabei das Schiff auf Grund gesetzt .Leider
sank das Schiff trotzdem.
Kommentar ansehen
06.04.2007 14:50 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es echt gesunken? Ich hab gestern abend noch in den Nachrichten gehört, das es mit schwerer Schlagseite in einen griechischen Hafen eingelaufen sei und es auch nicht sinken konnte, weil der Kapitän rechtzeitg irgendwelche Kammern geschlossen hätte.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?