06.04.07 08:29 Uhr
 1.276
 

Rheinmündung soll verlegt werden

Niederländische Umweltexperten haben vorgeschlagen, den Rhein umzuleiten. Damit wollen sie das Gefälle mindern, das der Fluss vor seiner Mündung zurücklegen muss. Der Rhein mündet derzeit bei der relativ tief gelegenen Stadt Hoek in die Nordsee.

Wenn der Meeresspiegel in den nächsten Jahren weitersteigt, müsste das Rheinwasser somit höher gepumpt werden. Deshalb hat das Umweltbüro der niederländischen Regierung jetzt vorgeschlagen, die Mündung des Rheins in den Ijsselsee zu verlegen.

Der Ijsselsee liegt deutlich höher als die bisherige Rheinmündung und eine Umleitung dorthin wäre, im Gegensatz zum fast unmöglichen Aufwärts-Pumpen, durchaus realisierbar. Dieses Umweltbüro berät die Regierung häufig bei wasserpolitischen Fragen.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rhein
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2007 23:33 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt zunächst wirklich lustig, aber wenn man darüber mal nachdenkt, ist das durchaus logisch.
Wenn die Wassermassen des Rheins irgendwann nicht mehr abfließen können, weil der Meeresspiegel zu hoch ist, liegen bald große Gebiete der Niederlande unter Wasser.
Kommentar ansehen
06.04.2007 11:43 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das verschiebt das Problem nur: Die Klimaerwärmung wird die Holländer doch sowieso unter gehen lassen! :-)

Spaß beiseite, das ist natürlich ein Interessantes Projekt.
Kommentar ansehen
06.04.2007 13:29 Uhr von Frezz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autor: "... liegen bald große Gebiete der Niederlande unter Wasser."

ja...das hab ich soweit verstanden.....aber wo ist jetzt das Problem? :P ;-)
Kommentar ansehen
06.04.2007 15:16 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: das problem ein bisschen verlegen und schon ist alles gut.....idioten
Kommentar ansehen
06.04.2007 19:15 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser wäre es: die Nordsee tiefer zu legen, und die letzte Steigungsstrecke des Rheins einzutunneln.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?