06.04.07 08:19 Uhr
 2.597
 

Bielefeld: Mutprobe endet mit dem Tod - Alkoholisierter Mann stürzt 20 Meter tief

Ein 49-jähriger Mann wollte seiner Frau beweisen, wie mutig er sein kann und hängte sich an seinen Balkon der Wohnung in der siebten Etage eines Bielefelder Hochhauses.

Der Mann, der alkoholisiert war, versuchte einige Klimmzüge. Doch die Kräfte reichten nicht lang aus und der Mann fiel 20 Meter in die Tiefe.

Ein Dornenbusch dämpfte den Aufprall noch ab, konnte jedoch die schweren Verletzungen, an die der Mann später im Krankenhaus starb, nicht verhindern. Die Polizei macht keine Angaben zum Promillewert des Verstorbenen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Alkohol, Meter, Bielefeld
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2007 22:41 Uhr von Magier47058
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Betrunken sowas zu machen ist noch hirnrissiger als sowas nüchtern zu tun. Das er den Sturz zunächst überleben konnte grenzte schon an ein Wunder.
Kommentar ansehen
06.04.2007 08:43 Uhr von kirschholz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stupidity meets midlife crisis: Echt Darwin Award verdächtig. Ein Besoffener beweist, dass er sich dümmlich umbringen kann.
Kommentar ansehen
06.04.2007 09:15 Uhr von nasa01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: nüchtern wäre er wohl gar nicht erst auf die Idee gekommen.
Seiner Frau mit 49 Jahren eine Mutprobe abzugeben gehört wohl in die Schublade:
Alter schützt vor Dummheit nicht.
Kommentar ansehen
06.04.2007 10:46 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss eine Ente sein: Bielefeld gibt es doch gar nicht.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
06.04.2007 11:12 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz eindeutig ein Darwin-Award-Anwärter.
Bei solchen Aktionen tun mir nur immer die Verwandten leid. Wie erklärt man den Freunden, Nachbarn und Anteilnehmenden, dass das verstorbene Familienmitglied im Grunde genommen einfach zu dumm war, um weiter zu leben?
Kommentar ansehen
06.04.2007 11:53 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit: so einem Idioten kann ich kein Mitleid haben. Nur gut das er es überlebt hat.
Kommentar ansehen
06.04.2007 12:03 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@johnny: man sollte die news vielleicht auch mal zu ende lesen.
Kommentar ansehen
06.04.2007 12:04 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Johnny: Für dich zwei Zitate aus der News:

"Mutprobe endet mit dem Tod"

"Ein Dornenbusch dämpfte den Aufprall noch ab, konnte jedoch die schweren Verletzungen, , nicht verhindern. Die Polizei macht keine Angaben zum Promillewert des Verstorbenen."

Ich würde sagen, der Mann ist tot.

@ Autor: Da seh ich gerade:
"an die der Mann später im Krankenhaus starb" sollte doch besser "an denen/welchen der Mann..." heißen.
Kommentar ansehen
06.04.2007 13:05 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, immerhin war er mutig Zwar hat er jetzt nichts mehr davon, aber er ist als ´Held´ gestorben......
Kommentar ansehen
06.04.2007 16:02 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ guaranajones: So etwas nennt man Humor nicht Dummheit oder Faulheit ;-)
Kommentar ansehen
06.04.2007 20:49 Uhr von xXPinkPantherXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ johnny: Bei so etwas mit Humor bzw. Ironie/Sarkasmus zu reagieren find ich daneben.

@ news: Mein Beileid an die Familie. Durch so eine Dummheit einen geliebten Menschen zu verlieren muss wirklich schwer sein.
Kommentar ansehen
06.04.2007 22:44 Uhr von TheTrash
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld. Wenn man sich im alkoholisierten Zustand überhaupt nicht mehr unter Kontrolle hat, sollte man das nächste Mal ein oder zwei Bierchen weniger trinken. In dem Fall ist es leider schon zu spät....

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?