06.04.07 11:40 Uhr
 1.972
 

Klage gegen Microsoft: "Vista Capable"-Logo irreführend

Bevor Windows Vista gestartet ist, gab es PCs mit Aufklebern, auf denen "Vista Capable" (Vista-fähig) stand. Die Amerikanerin Dianne Kelley hat Microsoft wegen irreführender Logos und Betrug angeklagt.

Sie ging davon aus, dass diese PCs alle Funktionen von Windows Vista beherrschen. Auf ihrem PC funktioniert zwar "Home Basic", die einfachste Version. Premium-Funktionen wie die Aero-Oberfläche laufen jedoch nicht. Es gibt mehrere Vista-Versionen.

Die Anwälte von Kelley wollen eine Sammelklage mit einer geschätzten Streitsumme von mehr als fünf Millionen US-Dollar bei über 10.000 Betroffenen. Microsoft behauptet, dass sie Hersteller, Händler und Kunden informiert hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Beta-Tester
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Klage, Vista, Logo
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2007 11:37 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Microsoft hätte das Vista-Capable-Logo nur auf PCs vergeben sollen, die auch genug Power haben. Selber schuld. Aber es wird Microsoft nicht wirklich schaden, die haben genug Geld.
Kommentar ansehen
06.04.2007 12:13 Uhr von Das allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso das denn? Vista-fähig heißt doch nur soviel, dass man Vista drauf installieren kann und es damit auch läuft (mit welchem ist doch egal - ob Starter, Basic oder Ultimate). Klage abgewiesen!!!
Kommentar ansehen
06.04.2007 12:15 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum diese Klage? Auf jeder Software wird auch immer erst die Mindestvoraussetzung erwähnt.
Diese hat der Computer ja erfüllt.
Um die diversen Extras zu nutzen muss entsprechend nachgerüstet werden.
So läuft es schon seit der erste PC verkauft wurde.

mfg
MidB
Kommentar ansehen
06.04.2007 12:40 Uhr von El_Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deswegen gibt es ja auch z.B. bei Spielen als auch bei Software minimale sowie optimale / empfohlene Systemvoraussetzungen.

Und das Vista Capable Logo heißt, dass die MINIMAL-Voraussetzungen erfüllt sind...
Kommentar ansehen
06.04.2007 13:00 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MINIMAL? Steht auf den Aufklebern auch drauf, dass nur Minimalvorraussetzungen gegeben sind? Sollte schon klargestellt werden, sonst könnte das, wie in der News zu lesen, als leicht irreführend gesehen werden. Man kann nicht davon ausgehen, dass alle Kunden absolute Checker sind und über jeden Pfurz bescheid wissen.
Kommentar ansehen
06.04.2007 13:07 Uhr von El_Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also für mich heißt "fähig sein", dass das ganze funktioniert. Aber ich persönlich versteh darunter halt, dass es läuft, mehr schlecht als recht, und nicht mehr,..
Kommentar ansehen
06.04.2007 13:09 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klage ist richtig und berechtigt: ich arbeite in der EDV-Branche.
Und da ich logoweis den Markt beobachte weiss ich das MS die "Systemvorraussetzungen" X-mal geändert hat.

So ein Logo sagt aus das das Teil damit Läuft und zwar mit VISTA und das bedeutet klar mit ALLEN Versionen.

Stellt euch mal vor ich verkaufe einen der keine Erfahrung hat einen Rechner und sage der ist Windows kompaktibel , und da bekommste grade so Windows 3.11 ans laufen. Ist das Betrug oder soll der sich die Systemvorraussetzungen von Windows anschauen und mit den Innenleben von des PC vergleichen. ??

Und sorry, die Rechner werden über den Elektronikmarkt an Leute verkauft die froh sind wenn sie das Teil anbekommen. Die lesen VISTA und glauben das das neue Teil aus der Presse da perfekt drauf rennt.

Ich hab öfters ähnliche Probleme bei Leuten wenn die sich wundern warum etwas nicht so ist, wies in der Werbung gesagt wird.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
06.04.2007 13:50 Uhr von cynthril
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angabe unsinnig: Die Angabe eh unsinnig, da sich die wirklichen Anforderungen aus den Anforderungen des Betriebssystems und der Anwendung (Spiel, Office.. ) ergibt.

@bigpapa

"Und sorry, die Rechner werden über den Elektronikmarkt an Leute verkauft die froh sind wenn sie das Teil anbekommen. Die lesen VISTA und glauben das das neue Teil aus der Presse da perfekt drauf rennt.
"

Sorry aber da sind die Leute selber schuld. Wenn man keine Ahnung hat dann geht man halt zu einem Fachhändler und lässt sich beraten. In der Regel sind die sogar preiswerter. Oder man fragt mal im Bekanntenkreis, ob sich da einer auskennt und lässt sich dann von dem einen Rechner zusammenstellen.
Kommentar ansehen
06.04.2007 15:02 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bigpapa: Verstehe zwar was du sagen willst, kann dir da aber nicht zustimmen. Wenn auf etwas "windowskompatibel" draufsteht heisst es nur, dass da IRGENDEINE Version von Windows drauf läuft. Wenn ich will, dass da das neuste und tollste drauf läuft (also derzeit Vista wohl), dann muss ich mich gefälligst vorher informieren gehen. Wenn ich keine Ahnung habe und etwas kaufe, dann darf ich mich auch nicht wundern wenn etwas nicht so läuft wie ich es haben will.
Ist doch wie überall, Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
Wer etwas kauft ohne sich genauer zu informieren ist selber schuld.
Kommentar ansehen
06.04.2007 15:19 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigpapa: ich kann dir auch nicht zu stimmen.....denn wenn dem so wäre, dann müsste man auch alle hersteller von hd fernsehern anzeigen können.....

weil auf den dingern steht hd ready = hd bereit


und es läuft aber kein FULL hd.......

kann ich die firmen dann auch anzeigen?
Kommentar ansehen
06.04.2007 15:38 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigpapa: Die Kunden kaufen doch aber die Rechner nicht bei MS! Wen dem so wäre, müssten die natürlich vor Kauf aufklären bzw. den Kunden beraten.

Da Du die Rechner aber letztendlich verkaufst, bist Du für die Beratung des Kunden zuständig und wenn Du diesen Kunden auf lange Sicht zufrieden stellen und ihn event. auch bei weiteren Käufen an Dich binden willst, solltest Du ihm sagen was worauf läuft und was er benötigt wenn er eben ein besseres BS haben will.

Ich arbeite selber auch in der EDV-Branche.
Die meisten meiner Kunden haben aber Ahnung von dem Kram den die kaufen und der Rest fragt eben nach.
Wenn ich denen nun Mist erzähle, bin ICH dran - nicht Microsoft.

Und sorry, aber wenn Leute, die keine Ahnung haben, ihren Rechner auch noch bei Aldi und Co. kaufen, haben sie es nicht anders verdient als auf die Schnauze damit zu fallen.
Kommentar ansehen
06.04.2007 15:52 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Fachhändler ? Der klassische EDV - Laden ist eh fast ausgestorben. Die meisten PC´s werden über Handelsketten (Karstadt / EP-Partner / Media-Martk /Saturn etc) verkauft.

Und die Fachverkäufer dort können kaum mehr als ein die Anleitung vorlesen und dann interpretieren die das dann falsch.

Was der Vergleich mit HD-Ready angeht. Da solltest du dich mal schlau machen. :) Wer das Logo hat kann JEDES HD - Prg. in HD empfangen und ausstrahlen. (nur die Auslösung ist nicht immer Full HD).

Wir reden hier nicht über die Gewindigkeit mit der Vista rennt bzw. kriecht sondern einzig und allein über die Tatsache das es GARNICHT geht.

Wenn bei HD-Ready die Kiste kein HD-Signal verarbeiten kann ist das genau so Betrug.

Und Home-Basic ist eh eine Verarsche-Version da selbst die billigsten Fertig-Pc´s aus den TV-Shop schon Home-PREMIUM drauf haben.

Leider aber sind die Leser von Shortnews nicht die repräsentative Meinung des Volkes, da allein die Tatsache das sie Shortnews lesen und hier schreiben beweist das sie mehr können als nur Ihren PC anmachen.
Ein Normalverbraucher sagen Daten wie. AMD Trurion X2 , 512 MB Ram, 120 GB Festplatte nix.

Aber machen wir mal ein Test :)

Fragt mal in euren Bekanntenkreis wieviele Leute glauben das wenn die Festplatte voll ist, der Rechner gravierend langsamer wird.Ihr werdet über die Anwort sehr überrascht sein.

Gruß

BIGPAPA
p.s.: Die ms wegen ein lausigen Defrag zählen nicht.
Kommentar ansehen
06.04.2007 16:01 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigpapa: Ok, Du spricht also von Leuten, die echt GAR KEINE Ahnung haben.
Meinst Du dann ernsthaft, wenn sich diese Leute noch nie wirklich damit auseinandergesetzt haben, dass die dann nen Rechner wollen, der Vista in der höchsten Version ans Laufen kriegt???
Doch wohl kaum, oder!?!?!

Diese Kunden kommen dann an und sagen, sie wollen nen Rechner, mit dem sie ein paar Briefe schreiben können, ins Internet kommen und das ein oder andere Spiel drauf spielen können.
Bei der Frage ob es noch Windows XP oder Vista sein soll, bekommt man nur große Augen als Antwort.
Kommentar ansehen
06.04.2007 16:13 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aurinko: genau die.
Die selben die du in der DELL-Werbung anrufen hörst.

Und nach meinen Erfahrungen sind diese Gruppe die häufigste Gruppe. Profis kaufen sich keine Fertig-Rechner. Die bauen die selbst zusammen und wissen bis in die tiefen den Chipsatz was sie da wollen.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
06.04.2007 16:58 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
capable =/= ready @bigpapa: Mircosoft unterscheidet bewußt zwischen vista capable und vista premium ready als bezeichnung und auch als logo.

Dementsprechend gibt microsoft auch für beide PCs verschiedene voraussetzungen an, nachzulesen unter:

http://www.microsoft.com/...


Dementsprechend ist auch das beispiel mit HD Ready absolut unpassend. Passender ist ein vergleich mit gewöhnlichen Mindestvoraussetzungen wie du sie auch bei nem PC spiel hast. Da besagen die mindestvoraussetzungen auch nicht, dass du alle grafischen voraussetzungen damit genießen kannst, sondern lediglich dass es startet. Um es dann in voller pracht zu genießen gibt es die empfohlenen hardware vorausetzungen. Und genauso verhält es sich auch bei vista.

Um so mehr erschreckt mich, dass du wenn du selbst in der EDV branche arbeitest so nen stuss schreibst, wie in deinem ersten post.

1) Ist ein unterschied zwischen windows ready und windows vista ready. Dein beispiel wäre zwar kein betrug aber zumindest nach der deutschen rechtsprechung ein sachmangel... allerdings hat dein beispiel absolut keinen praxisbezug, oder kennst du logos mit "windows ready"?

2) Es ist nunmal die aufgabe des händlern den kunden aufzuklären wo der unterschied zwischen capable und ready ist. Wenn der händler, unabhängig obs der mediamarkt oder der kleine pc laden an der ecke ist, ihm sagt, dass capable bedeutet er könnte alle windows funtkionen nutzen dann ist das eine falsche beratung... für die allerdings der händler und nicht Microsoft gradezustehen hat.
Kommentar ansehen
06.04.2007 17:18 Uhr von danielrambaud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit: Ich finde diese Klage eine Frechheit!

Bei jedem PC, der dieses Logo trug, wurde ausführlich darauf hingewiesen, dass womöglich nicht alle Features von Vista funktionieren werden. Man war also informiert.
Kommentar ansehen
06.04.2007 20:33 Uhr von Joerg0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch gleich: wie mit HD-Ready.
Die meisten LCD/Plasma können zwar HD aber die wenigsten schaffen FullHD!
Kommentar ansehen
06.04.2007 21:06 Uhr von maratu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Dinger entleiben: sich Reihenweise.
Über 3000 Fehler im Auslieferungszustand.
Hasta la vista...:D
Schlimmer als Win 95 je war.
Kommentar ansehen
06.04.2007 23:46 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Bevor mir mein Händler erzählt dass s außer vista capable auch noch ein vista premium ready fragt der erstmal wieviel Kohle ich hinlegen will. Da ist man doch besser dran man ignoriert diese doofen Aufkleber, bevor man meint man hätte einen supertollen PC nur weil der Vista-zertifiziert ist.
Kommentar ansehen
07.04.2007 01:09 Uhr von Lightning Lord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn. Schwachsinn - Capable heisst, das Windows Vista läuft - mehr nicht. Das tut es dann auch (vgl. "Designed for Windows 95" usw).
Für die anderen Funktionen gibt es das "Vista Premium Ready" Logo.
Kommentar ansehen
07.04.2007 01:16 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maratu: 3000 lol, du solltest dir angewöhnen nicht alles zu glauben was norton und andere antivirenlabs erzählen um ihre security produkte an den mann zu bringen... traurig dass du dem noch zu glauben scheinst, denn hättest du vista probiert würdest du net so nen schmarrn erzählen.
Kommentar ansehen
07.04.2007 09:40 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigpappa: entschdulige mal..... aber wer sich schlau machen sollte bist wohl eher du

"Was der Vergleich mit HD-Ready angeht. Da solltest du dich mal schlau machen. :) Wer das Logo hat kann JEDES HD - Prg. in HD empfangen und ausstrahlen. (nur die Auslösung ist nicht immer Full HD)"

was hat das denn mit den hd programmen zu tun?

mein vergleich war völlig gerechtfertigt.....

vista copable logo = bedeutet das vista läuft, auch wenns nicht die beste version ist

heady reade = bedeutet das hd geht, auch wenn nicht die beste hd lösung ist


verstehst du das nicht`?




"Wir reden hier nicht über die Gewindigkeit mit der Vista rennt bzw. kriecht sondern einzig und allein über die Tatsache das es GARNICHT geht"

FALSCH!

wir reden hier nicht drüber ob vista nicht geht....sondern das die grafisch besseren vista versionen nicht gehen....du solltest mal die news besser lesen bevor du schreibst


"Wenn bei HD-Ready die Kiste kein HD-Signal verarbeiten kann ist das genau so Betrug."


davon war kar thema.....natürlich ist es dann betrug.... und wenn auf einem vista copable logo draufstehendes gerät kein vista läuft....ists auch betrug......aber in diesem falle läuft vista home basic, also KEIN betrug




"Und Home-Basic ist eh eine Verarsche-Version da selbst die billigsten Fertig-Pc´s aus den TV-Shop schon Home-PREMIUM drauf haben."

was hat das denn jetzt wieder damit zu tun?
ist es vista oder nicht?
siehe mein hd ready und full hd vergleich!



"Fragt mal in euren Bekanntenkreis wieviele Leute glauben das wenn die Festplatte voll ist, der Rechner gravierend langsamer wird.Ihr werdet über die Anwort sehr überrascht sein."


ich verstehe wieder nicht, was es damit zu tun haben soll :)
Kommentar ansehen
07.04.2007 12:23 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dingeling: "Fragt mal in euren Bekanntenkreis wieviele Leute glauben das wenn die Festplatte voll ist, der Rechner gravierend langsamer wird.Ihr werdet über die Anwort sehr überrascht sein."


ich verstehe wieder nicht, was es damit zu tun haben soll :)

Diese kleine Test soll nur mal das EDV-wissen deiner Bekannten testen die einen PC haben.

Der Sinn einen Logo ist das es LOGISCH ist. Wie ich schon mehrfach sage denkt ein normaler NICHT EDV-gebildeter Mensch das das goile Vista aus der Werbung auf der Kiste rennt.

Wenn ich mich erst noch schlau machen muss was das Logo bedeutet dann spare ich mir die Schlaumacherei und mach mich schlau welche Technik ich brauche für FULL-Vista und vergleiche die mit den was die Kiste hat.

Logos sind dafür da ungeschulten Leuten eine Hilfestellung zu geben OHNE das die die Bedingungen für das draufpappeln des Logos erst mal hochwissenschaftlich raussuchen müssen.


Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
07.04.2007 12:48 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigpapa: Stimme dir in fast allen Punkten zu!
Der normale Standard-User ist nunmal ein absoluter Lamer. Habe einen relativ grossen Bekanntenkreis, da gelten schon die als Experten und Profis weil sie unfallfrei MS-Office installieren können.
Musste schon oft genug Beschädigungen dieser selbsternannten Experten wieder reparieren.
Sei es ne Dateirestaurierung von eilig formatierten Festplatten zu machen oder weil man das LogFile von AntiVir auf den MaximumLogLevel geschraubt hat (was mal ganz fix in nem voll lahmen System und nem mehrere Gigabyte grossem Logfile resultieren kann) oder weil einige Spezialisten mehrere Antiviren/FirewallProgramme parallel installiert haben (*lol* nach dem Motto: vier-achtAugen sehen mehr als zwei, ist übrigens sehr beliebt hatte ich schon oft) usw. usf.
Bin übrigens kein Admin, sondern Softwareentwickler, aber den Unterschied begreifen die meisten eh nicht.

Zur Plattenfrage:
Wenn die Partition vollgemüllt ist in der Windows Lese und Schreiboperationen ausführt, kann ein Rechner schon ganz schön lahm werden (natürlich nur was Plattenoperationen auf dieser Partition angeht).
Vor allem wenn mal etwas grössere Files von einigen Progs in diverse Cache/Temp Ordner ausgelagert werden, da einfach nicht mehr genügend zusammenhängender Platz für ein File reserviert werden kann. Das resultiert dann darin das der SchreibLeseKopf sich x-mal neupositionieren muss um zum nächsten freien Clusterverbund zu springen.
Das kann schon mitunter sehr viel Zeit kosten.
Eine gute Defragmentierung ist nicht immer unbedingt verkehrt, war mit meinen Platten schon öfter am Limit und kann davon ein Lied singen.
Kommentar ansehen
07.04.2007 14:14 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fanatiker: D A N K E

Du hast voll richtig erkannt was ich sagen will.

Nochmal D A N K E

Achja, : Das einer der von den Kisten lebt das weis war mir klar. :) Aber erfahrungsgemäss liegt eine lahme Kiste daran das zuviele Prg. laufen (die beliebten Teile deren Icon neben der Uhr ist).
Die Sache mit den defrag wissen die Anwender eh nicht. Jedenfalls musste ich es JEDEN bei bringen den ich je was am Pc gemacht habe.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?