05.04.07 21:52 Uhr
 317
 

Britische Soldaten sollten militärische Aufklärungsarbeit leisten

Nachdem der Iran die insgesamt 15 britischen Marinesoldaten wieder frei gelassen hatte, wurde bekannt, dass die Soldaten auch damit beauftragt waren, militärische Aufklärungsarbeit zu verrichten.

Hauptmann Chris Air hat gegenüber dem britischen Sender "Sky News" gesagt, dass die Soldaten Wissenswertes über iranische Aktivitäten sammeln sollten, wobei das Hauptaugenmerk auf Waffenschmuggel und terroristischen Aktivitäten lag.

Die britische Regierung sagte dazu, dass es bei Patrouillen normal sei, dass Informationen gesammelt werden. Dies sei ein Bestandteil moderner Operationen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, Aufklärung
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2007 22:00 Uhr von Fritze Bollmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
terroristische Aktivitäten: <Hauptmann Chris Air hat gegenüber dem britischen Sender Sky News gesagt, dass die Soldaten Wissenswertes über iranische Aktivitäten sammeln sollten wobei das Hauptaugenmerk auf Waffenschmuggel und terroristische Aktivitäten lag.>

...was auch immer terroristische Aktivitäten sein mögen.

Für mich ist es zumindest ein terroristischer Akt wenn man mit Militäreinheiten die Grenze eines souveränen Staates verletzt.
Kommentar ansehen
06.04.2007 00:19 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo mei: des waren elitesoldaten, marines. die haben sich bestimmt nicht verirrt. irgendwann wird das pulverfass schon explodieren. vielleicht verläuft sich ja ein israeli.
Kommentar ansehen
06.04.2007 05:31 Uhr von lolman63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kriegstreiberei: Diese ganze Aktion sehe ich auch als Kriegstreiberei seitens der USA und GB.......
Die verfahren nach dem System:

"Was den Göttern erlaubt ist, dürfen die Ochsen lange nicht."

Alles unter dem Deckmantel "Kampf dem Terror"

Was sollen das für terroristische Aktivitäten sein wenn man die Grenzen seines Landes schützt ?
Kommentar ansehen
06.04.2007 07:21 Uhr von KurtBiedenkopf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regionen/Europa/Großbritannien: Und ich dachte, der Persische/Arabische Golf liegt ganz woanders: Hier wird die Geographie offenbar nochmal ganz neu geordnet!
Kommentar ansehen
06.04.2007 07:30 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
terroristische akti. vielleicht bringen die ja ne atombombe ins land über das meer.
oder sie schmuggeln waffen auf kleinen booten
und die 15soldaten der engländer wollen dan diese stoppen

also bitte....
Kommentar ansehen
06.04.2007 08:22 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fritze Bollmann: Die sollten mal lieber die terroristischen Aktivitäten von Tony Blair beobachten!
Kommentar ansehen
06.04.2007 15:44 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
puh!!! mal mitmach beim mainstream anti usa/bush/gb/blair pöbeln:

pöser blair!

so, genug mit der masse mitgepöbelt.
Kommentar ansehen
06.04.2007 19:24 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: Ist das jetzt so befremdlich? Allerdings, ist mir nicht so ganz klar, was für neue Erkenntnisse die jetzt gewonnen haben könnten außer dem Umstand, dass die iranische Marine nicht zu pennen scheint.
Kommentar ansehen
07.04.2007 09:07 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fritze: guter Kommentar! Ich frage mich nämlich, wie die Seeleute das nach Gefangennahme hätten anstellen sollen ... oder hoffte man, sie bekämen eine "Sightseeing-Tour" gesponsert von den Iranern?

Von daher halte ich auch die Aussage diess Hauptmanns für albern, weil ich mir nicht vorstellen kann, wie das wohl hätte funktionieren sollen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?