05.04.07 18:50 Uhr
 2.199
 

Fußball: Tod eines Fans beim Spiel des 1. FC Union Berlin gegen Holstein Kiel

Das gestrige Regionalliga-Spiel des 1. FC Union Berlin gegen Holstein Kiel, das 0:2 endete, wurde vom Tod eines Fans überschattet.

Ein Fan der Union Berlin brach während des Spiels zusammen. Trotz Wiederbelebungsversuchen im Stadion konnte sein Leben nicht gerettet werden.

Wie der 1. FC Union Berlin nun mitteilte, sind die Gründe des Todes noch nicht bekannt.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Tod, Berlin, Spiel, Fan, Union, Kiel, Holstein, Union Berlin, Holstein Kiel, 1. FC Union Berlin
Quelle: www.fussballportal.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2007 19:42 Uhr von Osiris2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die überschrift: klingt als wenn der Fußball eines Fans gestorben wäre. da fehlt wohl der doppelpunkt.
Kommentar ansehen
05.04.2007 20:11 Uhr von xXPinkPantherXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragisch das so etwas passiert, obwohl man sich doch nur beim Fußball amüsieren möchte. So etwas gab es ja schon öfters, auch dass ein Fußballer plötzlich tot auf dem Platz lagen. Bei so einem Zwischenfall kann man beinahe nur sprachlos sein.

Mein Beileid an die Familie...
Kommentar ansehen
06.04.2007 00:06 Uhr von Michigras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es war doch kein Spieler, sondern ein Fan. Aber gut, das passiert halt...
Kommentar ansehen
06.04.2007 08:26 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xXPinkPantherXx: Die Zeiten, in dem man sich bei einem Fußballspiel amüsieren konnte, sind schon lange vorbei.
Das hat jetzt nichts mit dem tragischen Fall oben zu tun, sondern vielmehr mit den zahllosen Schlägereien zwischen den Fans, auch bei weniger wichtigen Spielen sind mittlerweile die Hools omnipräsent.
Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mir die Spiele lieber vom sicheren Wohnzimmer aus ansehe.
Meinen Kindern (5 und 11 Jahre) möchte ich einen Stadionbesuch nicht zumuten.
Kommentar ansehen
06.04.2007 21:40 Uhr von xXPinkPantherXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nasa01: Ich meinte jetzt auch nicht, dass man sich sonst im Stadion amüsieren kann und es dort keine Gefahren gibt, sondern dass man sich einfach in erster Linie amüsieren möchte wenn man ins Fußballstadion geht. Man kann schließlich nicht ständig daran denken "Auweia, hoffentlich gerate ich nicht in eine Schlägerei". Dann kann man es ja schließlich gleich sein lassen.

Ich selbst war seit 2 Jahren nicht mehr im Stadion und kann verstehen dass du deine Kinder nicht in Gefahr bringen möchtest.

@ Michigras: Ich hab niemals behauptet das ein Spieler bei diesem Spiel gestorben ist. Das war nur als Beispiel gedacht, da es solche Todesfälle nicht nur im Fanblock gibt. So viel Textverständnis besitze ich. Wer hätte das gedacht?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?