05.04.07 18:23 Uhr
 80
 

Gerhard Richters "Tante Marianne" ist nach zehn Jahren wieder zu sehen

Nach zehn Jahren ist Gerhard Richters Gemälde "Tante Marianne" wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden präsentieren das Bild im Semperbau am Zwinger.

Der in Taiwan lebende Geschäftsmann und Kunstsammler Pierre T. M. Chen, der das Gemälde im Juni 2006 für mehr als 3,1 Millionen Euro ersteigert hatte, überbrachte es persönlich als Leihgabe für die Staatlichen Kunstsammlungen in Dresden.

Das Bild wurde 1965 gemalt. Die Vorlage war ein Foto aus dem Jahre 1932, das den Maler auf dem Schoß seiner damals 14-jährigen Tante zeigt.


WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Richter, Tante
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?