05.04.07 15:25 Uhr
 2.156
 

Gesetzliche Sozialversicherung erwirtschaftete Überschuss in Milliardenhöhe

20,5 Milliarden Euro, das ist der Überschuss, den die gesetzliche Sozialversicherung für das vergangene Jahr ausgewiesen hat, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag bekannt gab. Hauptgrund ist jedoch ein Einmaleffekt.

So wurden die monatlichen Sozialversicherungsbeiträge aufgrund einer zuvor beschlossenen Veränderung des Fälligkeitsdatums im vergangenen Jahr 13- statt zwölfmal gezahlt. Der Überschuss hatte sich bereits nach drei Quartalen abgezeichnet.

Die gesetzliche Sozialversicherung umfasst neben der staatlichen Renten-, der gesetzlichen Krankenversicherung, Pflege- und Unfallversicherung auch die Bundesagentur für Arbeit sowie die Altersunterstützung für Landwirte.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Milliarde, Gesetz, Sozialversicherung
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden
Ungarn will Strafsteuer für Flüchtlingshelfer einführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2007 14:47 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus meiner Sicht ist dieses Ergebnis erstens Ausdruck der positiven Konjunktur (Beschäftigungsanstieg, weniger Arbeitslose) und zweitens nicht mit den anderen Jahren vergleichbar. Leider wird die Quelle auch hier nicht deutlicher, wie stark der Einmaleffekt das Ergebnis beeinflusst hat. Insofern halte ich die 20 Milliarden für ein Stück Zahlenschieberei. Vielleicht haben sie ja in diesem Jahr wenigstens ausgeglichen gewirtschaftet. Wir werden es nächstes Jahr sehen.
Kommentar ansehen
05.04.2007 15:46 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich ^^: durch eine rechnungsumstellung.
ich glaub das sag ich dem finanzamt auch mal wenn ich ne firma hab. nene ich hab nur halb soviel gewinn gemacht, der rest kommt durch ne rechnungsumstellung
Kommentar ansehen
05.04.2007 17:39 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein X für ein U: macht man uns hier vor.
Alle großen Firmen bauen in ebenso großem Stil Arbeitsplätze ab, aber die Arbeitslosenzahlen sinken dennoch.
Die Zahl der Arbeitslosen sinkt, aber die Regierung kommt mit dem veranschlagten Geld für die Hartz Empfänger nicht aus.
Was denken die Regierenden eigentlich wie blöd das deutsche Volk ist?
Zu dämlich um eins und zwei zusammenzurechnen?
Kommentar ansehen
05.04.2007 18:58 Uhr von mattdillon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: ein kleiner betrieb so wirtschaften würde wie unsere bundesregierung, wäre er schon lange hinüber, man versucht doch "immer" dem deutschen ein x für ein u vorzumachen, das problem ist : es klappt !, denn der deutsche ist erzogen um ruhe zu halten, in anderen eu ländern würde schon lange die hütte brennen. die unternehmenssteuer soll gesenkt werden, für was ?, großunternehmen bauen arbeitsplatze ab, warum ?, na weil der reinerlös vor steuern besser werden muss um die aktionäre zufrieden zu stellen, unsere regierung erwirtschaftet ja nichts,sondern beutet aus. und der kleine arbeitnehmer ist der depp. (sorry)......
Kommentar ansehen
05.04.2007 20:49 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Author.....Du träumst doch...Aufschwung? Die Milliarden Überschuß fals es Sie jeh gegeben hat, werden doch schon wieder für alles andere verbraten(konkreter geh ich darauf nicht ein!). Des Weiteren glaubst du sicher auch noch an den Osterhasen! Arbeit findet man schon, aber nur bei den Sklavenvermittlern(ZEITARBEIT), dann kannst du ja 200 Stunden Akkord Wurstverpacken für 800 Netto, wie das ein Kumpel macht. Viel Spass

MFG
Kommentar ansehen
06.04.2007 01:56 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find euch geil: schlechte nachrichten sind scheisse (versteht sich von selbst)
Gute nachrichten sind genauso schlecht, damit wird schlielich nur versucht über die schlechten hinwegzutäuschen.

Wenn man eure beiträge so liest, könnte man glauben mit deutschland ists aus, egal was man macht... also geht doch bitte einfach jetzt schon sterben.
Kommentar ansehen
06.04.2007 05:22 Uhr von lolman63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregson: Du hast es getroffen....mit Deutschland ist es aus....Das gesamte System ist einfach nicht mehr finanzierbar. Gesundheitswesen, Renten, Hartz, etc.....Reformen über Reformen die dem Bürger nur weitere Kosten zumuten, Arbeitsplatzabbau, immer mehr Rentner wo im Gegenzug einfach das Rentenalter angehoben wird...... soll ich weiter machen ???
In Deutschland läuft die "verkehrte Welt" !!!
Hier hat das Volk Angst vor der Regierung und nicht umgekehrt!!!
Kommentar ansehen
06.04.2007 06:31 Uhr von phase4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reisserische Überschrift: die Ausgaben der Sozialversicherung betrugen z.b. für 2005 ca 496 Milliarden
...da fallen 20 Milliarden nicht so dolle ins Gewicht..
zumal es sich wie beschrieben um eine einmalige Aktion gehandelt hat.
Also ruhig bleiben...
Kommentar ansehen
06.04.2007 08:24 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird "unsere" (nicht meine) Regierung: zum Anlaß nehmen, die Arbeitgeberbeiträge wieter zu senken!
Kommentar ansehen
06.04.2007 16:26 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phase4: naja, wenn 20 Milliarden Euro für Dich ein Klax sind, würde ich mich gerne als Butler bei Dir bewerben.

Gute Manieren hab ich, schreiben kann ich auch halbwegs und ansonsten kenn ich mich ganz gut mit Rasenmähern und Tontaubenwegwerfanlagen aus.

Ich koste auch nur 20.000 Euro im Monat oder 200.000 je nachdem......
Also wenn für Dich 20 Milliarden Euro nicht ins Gewicht fallen, dann solltest über mein Angebot nachdenken (aber bitte nicht lange, denn so richtig bierernst war das gerade nicht, geb ich gerne zu..........)

Lach***

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Alkoholsucht: Ex-Basketballstar Dennis Rodman liefert sich in Entzugsklinik ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?