04.04.07 15:46 Uhr
 397
 

Düren: Behindertentransport-Busfahrer mit 1,36 Promille angehalten

Am gestrigen Dienstagnachmittag wurde in Düren ein Behindertentransportbus von der Polizei kontrolliert. Die Polizei stellte bei einem Alkoholtest fest, dass der Fahrer 1,36 Promille hatte.

Der 66-jährige gewerblich tätige Busfahrer wurde um 15:40 Uhr bei einer Routinekontrolle von der Polizei auf der Eisenbahnstraße angehalten. Er durfte die Fahrt wegen Trunkenheit nicht fortsetzen.

Der 66-Jährige muss nun mit einem Gerichtsverfahren rechnen. Führerschein und Fahrgastbeförderungsschein wurden ihm auch abgenommen.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Promille, Prominent, Busfahrer, Behindert, Düren
Quelle: www.an-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2007 15:59 Uhr von ninow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder: eine Nachricht, über die man nur den Kopf schütteln kann... Also mehr fällt mir dazu kaum ein. Führerscheinsperre für immer!!! In meinen Augen sollte der nie wieder fahren dürfen!
Kommentar ansehen
04.04.2007 21:32 Uhr von Yunalesca
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das denke: ich auch. Einfach den Lappen einziehen. Ich mein wenn der Kerl alleine fährt is das ja seine eigene Dummheit wenn der sich vor nen Baum setzt (obwohl da trotzdem noch leute in mitleidenschaft gezogen werden können) aber doch nicht mit nem Bus voller Leute die ja nun mal wirklich nichts dafür können. Und es ist doch immer so wenn was passiert. Der Dumme bleibt fast unverletzt und der Rest geht drauf oder wird gefährlich verletzt.
Kommentar ansehen
04.04.2007 23:26 Uhr von Lun4t1c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne denjeniegen... ^^ (wohne in Düren).

Wollt ich nur mal so sagen. Ich weiß, dies ist kein sinnvoller Beitrag. :D


Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?