04.04.07 15:29 Uhr
 349
 

Honda und Toyota wesentlich umweltfreundlicher als deutsche Fabrikate

Die umweltfreundlichsten Fahrzeuge bauen Toyota und Honda. Zu diesem Ergebnis kommt die amerikanische Umweltorganisation Union of Concerned Scientists (USC). Die USC untersuchte die Abgaswerte der 2005er-Modelle der acht führenden Fahrzeughersteller.

DaimlerChrysler belegt in dieser Studie den letzten Platz noch hinter General Motors. Der beste deutsche Hersteller ist Volkswagen auf Platz fünf.

Toyota belegt nach Honda, die bereits zum vierten Mal hintereinander das umweltfreundlichste Fahrzeug stellen konnten, den zweiten Platz vor der Hyundai-Kia-Gruppe und Nissan.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutsch, Toyota, Umwelt, Honda, Fabrik
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2007 14:20 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde es ziemlich interessant dass die deutschen hier nicht aufholen können oder wollen. ich vermute eher letzteres.
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:34 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo sind die Franzosen und Italiener? Ach, die stellen ja nur Mist her. Die Amis scheinen die wohl nicht zu Autoherstellern dazu zu zählen. Sehr symathisch, diese Amis.

Naja, ich fahre einen Nissan. Aber Umweltschutz wäre wohl der letzte Grund bei meiner Autowahl gewesen ... also habe ich diesen Faktor gleich weggelassen. Oh, ich freue mich schon auf die Heimfahrt ...
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:42 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier hier hier: Ich fahr auch ein ganz kleinen Sparsammen, äh wegen der Umwelt und so!!! :o)

(In Wirklichkeit beiss ich vor Neid jedesmal in den Asphalt wenn einer mit 250 Sachen an mir vorbeibrettert auf der Autobahn)

Was interessiert einem Normalbürger die Umwelt wenn er im Stau die Klima voll aufdrehen kann?

Traurig und nachdenklich kann man beim Zeitungslesen sein, wenn man frisch geduscht und in neuen Klamotten die Zeitung liest.
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:51 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Roller: Ich fahre einen Roller made in China. Benutze ihn für die Fahrt zur Arbeit und zurück. Da verbraucht er 2,2 -2,8 Liter je nach Temparatur draußen. Dagegen verbrauchen Piaggo und Co. 3,7 bis über 4 Liter.

Die gleiche Strecke fahren natürlich auch genug Leute mit dem Auto und verbrauchen unnötig viel Benzin dafür.
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:58 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malik2000: Das "Rollerfahren für alle" wegen der exorbitant hohen Schadstoffemissionen dieser Kleinkrafträder aber nicht wirklich als Alternative im Individualverkehr gelten kann, is dir klar ?
Ich habe mal in der *räusper* ADAC-Motorwelt gelesen das ein Roller soviel Sauerei macht wie 50 Autos.
Kommentar ansehen
04.04.2007 18:00 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das noch mit dem Toyota Prius? Selbst ein Hummer ist umweltfreundlicher, da bei der Herstellung des Toyotas extrem viel Energie gebraucht wird!
Kommentar ansehen
04.04.2007 18:53 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: Den Blödsinn hast Du doch wohl nicht wirklich ernst genommen...

Abgesehen davon geht es hier um Abgaswerte.
Kommentar ansehen
04.04.2007 18:54 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlicht und ergreifend: die deutschen hersteller haben die umweltfreundliche bauweise nicht unbedingt erfunden und hängen der internationalen konkurrenz hinterher....so ist das einfach.
Kommentar ansehen
04.04.2007 19:03 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na logisch sind sie das: Soviel natürliche nachwachsende Rohstoffe die die Japaner verwenden. Die benutzten Schmierstoffe sind Walöl, die Sitze sind aus Walleder usw. /ironie off
Kommentar ansehen
04.04.2007 23:10 Uhr von schrump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yeah: Honda ist die Macht.
Aber mal im Ernst; wer achtet beim Fahrzeugkauf schon auf die Umweltverträglichkeit? Höchstens insofern, dass die Kfz steuern evtl niedriger sind oder so.
Ich sag ja nichts gegen Umweltschutz, aber nen guter Kat schluckt eben auch ein paar Ps, und da achtet man eben mehr beim Fahrzeugkauf.
Kommentar ansehen
05.04.2007 00:21 Uhr von Panne05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malik2000: schön für dich und dein geld.
ist super für die deutsche wirtschaft wenn du dir schön chinesische waren zulegst.
ist natürlich auch legitim solange dein gehalt von einem chinesischen arbeitgeber kommt.....




ich liebe made in germany
Kommentar ansehen
05.04.2007 09:34 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FriFra: "Außerdem bringt es überhaupt nichts sein altes Auto gegen ein neues zu tauschen,"

Interessante These :-)
Leider bin ich kein Oldtimer Fan, sonst könnte ich ja der Umwelt mal was richtig gutes tun.
Kommentar ansehen
05.04.2007 10:16 Uhr von dasevilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Panne05: Honda, Toyota und Nissan sind keine Chinesen. Kia und Hyundai ebenfalsl nicht :-)
Ich persönlich bleib bei meinem Japaner. Bin völlig zufrieden damit. Der ist älter als ein Golf 3 und macht weitaus weniger Probleme. Hab keinen Rost und nach 240.000km hat der immenroch keine große Reperatur gebraucht. Nur die üblichen Verschleißteile. Ich will die Deutschen Autobauer ja nicht kritisieren, aber z.b. VW und Opel söllten sich mal neue Designer suchen. Die neuen Karren sehen meiner Meinung nach nicht grad besonders toll aus. Aber in sachen Optik hat ja eh jeder seine Meinung. Ist auch besser so. Säh ja öde aus wenn alle das gleiche wollten :-D
Kommentar ansehen
05.04.2007 15:13 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dasevilchen: Malik schrieb oben aber etwas von einem chinesischen Roller..., ich denke, um den ging es.
Kommentar ansehen
05.04.2007 16:47 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Made in CHina - Roller: Wenn Du meinen ARbeitgeber dazu bringst, mir ein anständiges deutsches Gehalt zu zahlen, kann ich mir auch höherwertige Produkte kaufen. Aber gibt es überhaupt dt. Roller? Sind doch Italiener und Franzosen.
Kommentar ansehen
05.04.2007 18:10 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Luftverpester" Roller: Mein Roller (wie die meisten heute) ist ein Viertakter. Ohne Kat zwar, aber das der soooo viel mehr die Luft verpestet als ein Auto glaube ich nicht. Dem steht schon der Verbrauch von 1/3-1/4 dessen eines Autos entgegen.
Kommentar ansehen
05.04.2007 22:55 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die aktuellen: Verkaufszahlen aus den USA zeigen, dass die Japaner auch in Sachen Image deutlich zugelegt haben.

Die Nachricht, dass die Japaner in Sachen Hybrid-Technik technologischer Marktführer sind, ist aber nicht so neu, auch wenn der aktuelle Aufhänger natürlich stimmt.
Kommentar ansehen
06.04.2007 10:50 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lebensdauer Batterie? Wie lange halten denn die Stromspeichereinheiten bei so einem Hybrid? Könnte ir vorstellen, dass es sauteuer wäre, diese Dinger zu ersetzen.
Kommentar ansehen
07.04.2007 20:31 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: da haben die deutschen Autobauer echt geschlafen !!! So schnell wird der Vorsprung nicht wieder aufgeholt...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?