04.04.07 14:59 Uhr
 1.104
 

Deutsche Kriegsgefangene mussten nach dem Zweiten Weltkrieg illegal Minenfelder räumen

Nach Recherchen des niederländischen Geschicht-Senders "Andere Tijden" mussten nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges deutsche Kriegsgefangene Minenfelder räumen. Dies stellt einen klaren Verstoß gegen die Genfer Konvention dar.

Die Niederländer umgingen die Genfer Konvention, indem sie die Kriegsgefangenen als "entwaffnete feindliche Militärpersonen" bezeichneten. 210 deutsche Kriegsgefangene verloren ihr Leben beim Räumen der Minenfelder.

Die Niederländer nutzten die Deutschen erst zum Räumen der Felder, nachdem 50 Niederländer bei den lebensgefährlichen Arbeiten getötet wurden. 1,8 Millionen Minen mussten damals auf rund 5.500 Minenfeldern entfernt werden.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Krieg, legal, illegal, Weltkrieg
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2007 13:48 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mir, dass dies nicht nur von den Holländern gemacht wurde, sondern auch andere NAtionen die "Hilfe" der deutschen Kriegsgefangenen dafür ausnutzten.
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:06 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich gut! War ja auch effektiv! Deutsche sind: ja fleißig und korrekt bei solchen Dingen.


Naja, außerdem wussten sie ja, wo sie die Minen hingepflanzt haben. Mensch, das nänne ich sozialen Einsatz und Wiedergutmachung. Und da eine flächendeckende Bemienung wahrscheinlich genauso gegen die Genfer Konvention verstösst war das legitim. Und manche haben ja auch behalten, was sie gefunden haben.


Und die Moral aus der Geschicht, vergrab´ im Kriege Mienen nicht! (Sonst musst du sie vielleicht bald selber wiede ausbuddeln)
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:11 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dies Beispiel sollte Schule machen ;-): "Und die Moral aus der Geschicht, vergrab´ im Kriege Mienen nicht! (Sonst musst du sie vielleicht bald selber wiede ausbuddeln)

Genau so sollt es sein! *daumenhochreck*
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:35 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haltet einfach [..]: mein opa ist dabei ums leben gekommen.
er war sanitäter.

danke für eure kommentare. [ Bitte! ; gimmick]
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:37 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka: Soso....Du findest es also gut, wenn ein Land durch einen faulen Trick die Genfer Konventionen umgeht und auf diese Weise Menschen getötet werden?
Dann kannst Du ja auch gleich andere Dinge, die im zweiten Weltkrieg so gemacht wurden( und besser nicht hätten passieren sollen) gutheissen. Aber das wäre dann was anderes, hm?
Wenn Du den Befehl erhälst, Minen zu legen, dann tust Du es, Punkt. Im Konfliktfall rufst Du nicht erst mal einen Ausschuss zusammen- Du tust, was man Dir sagt oder krepierst.
Insofern ist Dein Kommentar realitätsfremd und unsinnig.
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:43 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lefteye Da muss ich dir beipflichten. Tut mir leid um deinen Opa und die damals getöteten Soldaten.
Aber es ist ja so hip und cool sich ins eigene Nest zu scheissen, gell? Der Deutsche hat im eigenen Land keinerlei Lobby.
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:43 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nissart: Tja, stell dir vor, sie hätten die Mienen nicht gelegt. Was meinst Du wieviele deutsche Soldaten hätte Hitler wegen Desertation oder Befehlsverweigerung töten müssen, bevor er vom Volk verjagt worden wäre? 100.000? Wäre immer noch viel Weniger, als es Tote im 2. WK gab.


Aber das hängt wohl vom Standpunkt ab. Stell dir vor:

Ein nacktes, 16Jähriges, blondes, braungebräuntes hölländisches Mädel rennt über das Tulenfeld und ... ROOOOMMMMMSSSS ... schon hat sie nur noch ein Bein.

Scheiss Vorstelung! [ ein ganz toller Kommentar, gimmick]
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:45 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Puh! Bei der Überschrift dacht ich erst sie haben deutsche Kriegsgefangene vor ihren Truppen laufen lassen als Minen"finder".

Aber naja, den Deutschen hat man noch viel mehr angetan, aber naja...Sieger und die Geschichtsschreibung. Darüber kann man in 50 Jahren hoffentlich unverkrampft reden.
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:50 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lefteye: Reg Dich ab. Was von Deutscher Seite aus teilweise abgezogen wurde war auch nicht toll.

Anstatt [ Leute! bitte ; gimmick], sollte man sich endlich mal klar machen das der zweite Weltkrieg der Krieg dieser Generation war.
Wir sollten daraus lernen und dafür sorgen das es so was nicht nochmal gibt.
Was den netten nebeneffekt hat das keiner mehr sagen muß das sein Opa im Krieg umkam.

Und Deinem Opa stelle ich 3 Onkel gegenüber die den Kriegswahnsinn auch nich überlebt haben. Dazu noch das Bein eines anderen Onkel und die Taschenuhr meines Opas die ihm in der Kriegsgefangenschaft abgenommen wurde. (der war auch Sanitäter)
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:01 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha, der herr reiht sich bei den dichtern und künstlern ein.

mit meiner aussage das mein opa dabei gefallen ist wollte ich von diesem haufen hier bestimmt kein beileid ernten, sondern sagen das wie bei sovielen beiträgen hier die kommentarschreiber auf ihr worte achten sollten.
das können auch mal mehr oder weniger direkt betroffene lesen.
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:06 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lefteye: Tja, mein Kommentar mit dem Mädel soll einfach ironisch sein. Die Ironie war mir in dem Fall lieber als der Kitsch.

Ansonsten war mein Opa Zwangsarbeiter bei den Deutschen und war für eine Hinrichtung vorgesehen. Na, und?

Die Deutschen haben hier aufgerämt was sie verbrochen haben. Und die 209 Soldaten und dein Opa sind mir lieber, als 210 Zivilisten oder 210 holländische Soldaten.
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:08 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lefteye: Don´t feed the trolls!

Solche gibs in allen Foren oder Chatsrooms.

Wenn ein User nicht diskutieren will sondern nur provozieren sollte man nicht auf ihn eingehen. Viele nutzen das Internet als Ventil für ihr Privat-/Berufleben.
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:14 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nissart: "Wenn Du den Befehl erhälst, Minen zu legen, dann tust Du es, Punkt."

Nö, vernünftige Menschen führen keine Krieg. Punkt.
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:15 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihilist1982: hast ja recht.

aber bei solch menschenverachtenden kommentaren kann mal die hutschnurr platzen.
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:20 Uhr von Lefteye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka und Co. ich soll aufhören zu heulen aber selber ein kommentar von mir an shortnews melden.

wer heult jetzt?! :-))
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:27 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka, Faibel: Pruegel:
Ich gehe davon aus, dass Du noch nie in einer solchen Konfliktsituation warst- aber glaube mir, auch Du würdest die Mine legen wärest Du in einer solchen Situation....
Faibel:
Manchmal-auch wenn Dich das jetzt erschreckt-fragt niemand nach Deiner Meinung-dann bist Du Soldat und tust was Dir gesagt wird. Tust Du es nicht, dann erschiesst man eben den "Feigling". Und es wird Dir nichts nützen wenn hinterher festgestellt wird dass Du es nicht hättest tun müssen ......
Im übrigen geht es ja in der News darum, dass die Niederlande gegen die Genfer Konvention verstiessen- und nicht um eure Meinung ob das Minenlegen an sich "regelkonform" war oder nicht..
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:38 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Leftey: Ich hab nix gemeldet und meine Komments wurden auch editiert und gelöscht. Und ich hab nix mit "weinen" gesagt.
Kommentar ansehen
04.04.2007 16:41 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nissart: Ja, das kann sein. Und ich müsste sie auch wieder ausbuddeln, wenn man es mir befohlen hätte. Und wenn ich Pech hätte, wäre ich auch tot.

Ich finde das weiterhin gerecht, daß sie es aubuddeln mussten. Schöner wäre es, wenn keiner dabei gestorben wäre. Aber ein triftiger Grund für 210 tote holländische Soldaten durch konventionskonformes Ausbuddeln fällt mir nicht ein ...
Kommentar ansehen
04.04.2007 20:07 Uhr von RieperPL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nissart: das was du sagst ist nichts anderes als jeden deutschen zu rechtfertigen und alles auf hitler zu schieben da er jeden umbringen lassen würde der sich dagegen stellt. ich hacke jetzt nicht mehr auf den deutschen rum das ist mir zu blöde. aber das was du sagst ist genau die sache warum die deutschen sich so gut in der vergangenheit für diktaturen geeignet haben. befehl ist befehl und auf moral wird nciht geachtet. ausnahmen gab es trotzdem und deshalb auch die versuchten anschläge auf hitler und vereinzelt überall recht gut funktionierende "rebellen" gruppen. würde jeder deutsche so reagieren dann gäbe es den 2. wk nicht und würden mehr deutsche sich dagegenstellen wären die "rebellen" erfolgreicher.
Kommentar ansehen
04.04.2007 21:08 Uhr von Dragonix712
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wäre wenn Deutschland gewonnen hätte? Wollen wirs wissen? Nein... Kriege sind schlimm und gehören Verboten. Das einzige was in einem Kriegsgesetz (oder wie das Ding heisst) rein muss, ist das es keine Kriege geben darf. Traumvorstellung, leider...
Kommentar ansehen
04.04.2007 22:04 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann waren: Minen im 2.WK verboten? Und ich bin mir sicher, dass jeder hier die Minen gelegt hätte, auch wenn einige Superhelden das Gegenteil behaupten. Hier geht es um Gesetze und Regeln. Regel 1: Du hast Deinem Vorgesetzten zu gehorchen. Regel 2: Die Genfer Konventionen. Beide müssen eigehalten werden. Nun müssen die Gerichte klären, wer hat Recht, wenn Du z.B. den Befehl erhalten hättest "Töte dieses kleine jüdische Mädchen"? Befehlsverweigerung dann kommst Du an den Strang der SS oder SA, oder Völkerrecht?
Kommentar ansehen
05.04.2007 02:24 Uhr von RieperPL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der 3. Versuch: und hier sollte die moral einsetzen... und es geht hier nicht nur um die sache des vorgesetzten und ob man ihm gehorchen soll oder nicht. in solchen fällen sollte man nämlich mal selbst nachdenken und nicht nur das tun was der vorgesetzte einem vorher sagt. wie gesagt es war möglich nicht dem zu folgen was hitler gesagt hat. das sah man am widerstand im 3. reich. die zahl war jedoch so gering...kein wunder wenn man sein gehirn abschaltet.ich sag nicht dass ich der held wäre. doch wäre ich der, der menschen sinnlos getötet hat dann würde ich wegen meinen taten vor scham im boden versinken und nicht sagen dass es anders nicht möglich wäre...es ist nichts anderes als die suche nach einer rechtfertigung wenn man sagt dass nichts anderes möglich war....reiner schwachsinn ist das. wenn das so wäre, kann man(wie gesagt) alles auf den bösen adolf schieben der ja führer war und ja jedem vorgeschrieben hat was zu tun ist...diese einsicht fehlt sogar noch heutzutage:-/ und da es eine generationssache ist, hat die heutige generation ja ncihts mit dem 2. weltkrieg zu tun. somit kann und darf sie nicht damit beschuldigt werden jedoch muss jeder damit konfrontiert werden damit so etwas nicht nochmal passiert und man in ausnahme situationen mal sein köpfchen benutzt. und ja es ist schwerer als einfach einem seinen dienst zu leisten und dann einfach das tun muss was einem gesagt wird...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?