04.04.07 11:36 Uhr
 577
 

Schweiz/Österreich: Streit um goldenen Schoko-Osterhasen immer noch nicht beendet

Schon seit rund drei Jahren streiten sich ein schweizerisches und ein österreichisches Unternehmen um die Markenrechte an einem goldenen Schoko-Osterhasen. Ein Ende ist bisher noch nicht absehbar.

Der Familienbetrieb Hauswirth (Österreich) produzierte seit 1951 einen "sitzenden Goldhasen". Im Jahre 2004 wurden davon rund 300.000 Stück zu Ostern hergestellt. Damals reichte Lindt und Sprüngli (Schweiz) eine Klage gegen die Firma ein.

Mit einer einstweiligen Verfügung wurde den Österreichern dann verboten, ihren goldenen Hasen weiter zu vertreiben, mit der Begründung, dass das österreichische Tier dem Schweizer Hasen zu ähnlich sehe. Lindt hat seit 2000 ein Patent auf den Hasen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Österreich, Streit
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2007 11:52 Uhr von Fischkoppstuttgart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Patentrecht: Es kann doch nicht sein, das eine Firma nach 50 Jahren die Produktion eines Produktes einstellen muss, weil ein anderes Unternehmen ein Patent drauf anmeldet..

Hallo!?!? Demnächst wird noch der Gang zum Klo Patentiert, weil es was besonderes ist!?!?!

So langsam nimmt das ja richtig "kriminelle" Züge an...
Das ist doch nur im Abzocke... Ich hab das Patent, du musst zahlen, ist mir doch egal ob du das schon 50 Jahre lang machst...
Kommentar ansehen
04.04.2007 12:18 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich die Quelle: richtig verstanden hab, produzieren die Österreicher den Hasen seit 1951, Lindt aber erst seit 1995.
Versteh wer will.
Ich nicht.
Kommentar ansehen
04.04.2007 12:25 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewohnheitsrecht und Urheberrecht. Eigentlich müssen die Österreicher nur nachweisen können, das sie diesen Hasen schon länger produzieren als seit 2000. Dann gilt sowohl Gewohnheitsrecht als auch Urheberrecht für sie.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?