04.04.07 11:27 Uhr
 371
 

Hauptzollamt Regensburg legte Jahresbericht 2006 vor

Insgesamt 210 Beamte der Mobilen Kontrollgruppen überprüften im letzten Jahr 60.000 Personen und 37.500 Fahrzeuge. Dabei wurden neben 8,3 Millionen unversteuerten Zigaretten über 40 Kilogramm Drogen und 300 Waffen beschlagnahmt.

Auch 40.000 geschützte Markenartikel und 4.600 Feuerwerkskörper wurden sichergestellt. Bei Bekämpfungsmaßnahmen gegen Schwarzarbeit wurden 2.600 Arbeitgeber und 11.000 Personen überprüft.

Die Gesamthöhe der ausgesprochenen Geldstrafen betrug 500.000 Euro. Von Gerichten wurden insgesamt 29 Jahre Freiheitsstrafen verhängt. Die gesamte strafrechtlich ermittelte Schadenssumme wurde mit 17,5 Millionen Euro beziffert.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Regen, Regensburg, Jahresbericht
Quelle: www.oberpfalznetz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2007 11:15 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn Schmuggler diese Güter bereits durch die Grenze
gebracht haben, müssen sie immer und überall auf die gut getarnten
mobilen Kontrollgruppen gefasst sein.
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:02 Uhr von karotte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schaden 8,5 Millionen Zigaretten verbrannt +mehr: Die Zoll-Verwaltung macht den entstandenen Schaden noch höher. Die beschlagnamten Zigaretten und Tabakwaren sind am Anfang des Jahres verbrannt worden. Anstatt sie im Handel oder Vollzugsanstalten zu verkaufen. So könnte der Zoll sich vernünftig finanzieren, anstatt aus der Tasche der Steuerzahler zu leben, bei 19 % MWst klappt das.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?