03.04.07 21:47 Uhr
 432
 

Deutschland: Weibliche Dominanz im Gesundheitswesen

In Deutschland sind rund 4,3 Millionen Menschen im Gesundheitswesen beschäftigt. Der Frauenanteil liegt bei 72,3 Prozent, während in der Gesamtwirtschaft nur rund 45 Prozent Frauen beschäftigt sind.

Bei den Berufen Arzt, Zahnarzt, Pharmakant, Orthopädiemechaniker oder Hörgeräteakustiker ist der Frauenanteil jedoch nicht so stark ausgeprägt, wie beispielsweise bei Arzthelferinnen, zahnmedizinischen Fachangestellten und Diätassistentinnen.

Im Gesundheitswesen ist jedoch der Anteil der in Teilzeit oder geringfügig beschäftigten Frauen mit 1,5 Millionen (Männer: rund 180.000) sehr ausgeprägt.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Gesundheit, Domina, Gesundheitswesen
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2007 21:43 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut finde ich es nicht, dass anscheinend immer noch in sogenannte Frauen- und Männerberufe unterschieden wird. :-(
Kommentar ansehen
03.04.2007 23:23 Uhr von Krusinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: ich habe auch noch nie einen Zahnarzthelfer gesehen
Kommentar ansehen
03.04.2007 23:50 Uhr von BeInspired
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
möglicherweise: liegt es einfach daran dass sich männliche Schulabgänger nicht für Berufe dieser Sparte interessieren..
Genau wie ein Großteil der Frauen nach der Schule keine Lust auf CNC gesteuerte Werkzeugmaschinen haben..

Man mag es vielleicht nicht gerne hören oder lesen, aber Frauen und Männer haben nunmal unterschiedliche Interessen...und somit auch unterschiedlich ausgeprägte Berufswünsche.
Kommentar ansehen
03.04.2007 23:53 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau das find ich gut: Ich finde es grade gut, es muss doch einige Konstanten geben, an denen ich mich als Mensch noch orientieren kann. Es wollen halt mehr Frauen als Männer diesen Beruf erlernen, dass ist einfach so und ich glaube man sollte dies akzeptieren.
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:15 Uhr von Slippy01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mcinternet: Die einzige Rolle, die die Frau von Natur aus hat, ist Kinder bekommen. ;)
Das einige Frauen materiell und egoistisch sind, kann man nicht bestreiten. Ist das aber bei einigen Männer nicht genauso?
Das die Frauen schuld sind an der Arbeitslosenzahl, kann man aber auch nicht behaupten. Oft genug bekommt der Ehemann kein Job und die Frau muss die Familie ernähren. Das wenn die Frau den Job nicht hätte, der Mann z.B. diese Arbeit bekommen hätte, kann man auch nicht sagen.

PS:
Die Natur hat dem Menschen auch nicht die Fähigkeit geben zu fliegen, er tut es trotzdem ;)
Kommentar ansehen
04.04.2007 15:24 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor Frauenberufe sind super! Ich weiß echt nicht, wieso man auf Teufel-Komm-Raus hier eine Gleicheit erzwingen will, die keinem was nutzt.

Frauen sind nunmal sozialer und nachdenklicher!
Männer haben nunmal eine bessere Orientierung und starke Konzentrationsfähigkeit auf eine Sache!

Aufgrund dieser Eigenschaften gibt es Männer- und Frauenberufe. Und es interessiert keinen, daß Toni auch ein guter Sozialarbeiter ist und Gabbi gut Gabelstapler fährt. Das sind Ausnahmen. Und wenn du die Ausnahme bist und nicht gerade an Vollidioten gerätst, dann hat das auch seine Vorteile.

Die Geschlechter ergänzen sich (und konkurrieren nicht miteinander). Das wird auch bei solchen geschlechterspezifischen Berufen klar.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?