03.04.07 19:41 Uhr
 2.506
 

Bulgarien: Es werden 32 Porsche Cayenne als Erste-Hilfe-Fahrzeuge angeschafft

In Bulgarien werden demnächst 32 neue Erste-Hilfe-Wagen vom Typ Porsche Cayenne angeschafft. Dies ist möglich, da das Land einen Kredit von der Weltbank erhalten hat.

Porsche habe den Zuschlag bekommen, da Porsche das beste Angebot abgegeben hatte, so das bulgarische Gesundheitsministerium. Wie die Online-Agentur "Ananova" mitteilt, wird jedes dieser Allrad-Fahrzeuge umgerechnet 120.000 Euro kosten.

Da die Krankenhäuser in Bulgarien unter großem Versorgungsmangel leiden, wäre es sicher sinnvoller gewesen, das Geld in Krankenhäuser zu investieren, so die Agentur weiter.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hilfe, Porsche, Fahrzeug, Bulgarien, Porsche Cayenne
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abgasmanipulation: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne
Rückrufaktion für den Porsche Cayenne
Neun Meter langer Porsche Cayenne bei eBay - doch billig ist er nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2007 20:10 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn ein ausgebauter VW-Bus 125.000 EUR kostet, dann ist der Prosche eben billiger.
Kommentar ansehen
03.04.2007 20:17 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut unverständlich! Ein Cayenne bietet doch überhaupt nicht genug Platz! Für das Geld hätte man schon vollwertige Rettungswagen bekommen!
Kommentar ansehen
03.04.2007 20:45 Uhr von AMIO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja so ganz logisch erscheint mir die Sache auch nicht. Glaube auch nicht so recht daran, dass in den Porsche das ganze Zeugs vom Rettungsdienst hineinpasst.
Kommentar ansehen
03.04.2007 20:56 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem bei den laufenden Kosten, ist so n Porsche immer die richtige Wahl...
Kommentar ansehen
03.04.2007 22:15 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam: die News ist vom 3.^^


Vielleicht ein Aprilscherz einer Agentur, der rauszunehmen vergessen wurde.
Kommentar ansehen
04.04.2007 00:15 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit schönen grüßen aus dem Brüsseler EU Töpfchen.
Kommentar ansehen
04.04.2007 08:29 Uhr von zuum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einmalig oder kennt jemand sonst ein Land, in welchem Porsches als Notarztwagen rumfahren? Ich nicht, aber es erhält auch nicht jedes Land Kredit von der Weltbank. Interessant wäre zu wissen, wieso sie nicht einen Carrera genommen haben mit Anhänger, der ist schliesslich schneller *würg*.

Und... ...ein VW Bus verursacht erheblich weniger CO2 als ein Cayenne... ...aber soweit ist man in den Entwicklungsländern noch nicht.
Kommentar ansehen
04.04.2007 09:55 Uhr von CeKKo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann: viel spass mit den Bulgaren in der EU.
Und die sind sich sicher das sie damit Kranke fahren werden oder wollen sich da einpaar Notaerzte ihre Zeit vertreiben und mit Blaulicht durch Sofia brausen. Das war der erste Streich der zweite folgt sogleich oder so aehnlich und das die Bürger in der EU nicht so böse sind nennen wir es Kredit von der Weltbank.
Kommentar ansehen
04.04.2007 18:08 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als Bürgschaft: dienen wohl die hunderte Millionen an zuerwartenden
EU-Gelder.
Kommentar ansehen
04.04.2007 18:43 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ganz einfach! Die werden von der EU bezahlt.

Ihr dürft jetzt dreimal raten, wo unsere Steuergelder bleiben!
Kommentar ansehen
05.04.2007 08:28 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ananova: Bevor man hier derartige Kommentare loslässt, sollte man sich klar sein, dass die einzige Quelle "Ananova" ist und dass der erste April bei Nachrichten immer etwas gefährlich ist.
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:04 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mich nicht wundern, wenn man diese "Erste-Hilfe-Fahrzeuge" bald in den Garagen von Politikern oder von Geschäftsmännern etc. wieder findet.
Kommentar ansehen
07.04.2007 11:40 Uhr von trux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
früher kamen sie zu uns, um uns die autos zu klauen, heutzutage ist es genau umgekehrt ... ich freu mich schon auf einen Cayenne
Kommentar ansehen
09.04.2007 19:50 Uhr von dh571
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die scheinen es ja zu haben: Da haben sie mal Geld und dann muss man gleich den größten Luxus haben... ist ja hier in good old germany auch nicht anders *grins*
Kommentar ansehen
15.04.2007 15:42 Uhr von Harry5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
32 Porsche ?? 1 Wagen!! Die Medien in Bulgarien berichteten über 1 Wagen.
Aber was die quecksilberfiberthermometer betrifft: Dort gibt es nur 1 Stck. pro Abteilung. Mann muss am Prinzip alles selber mitbringen. Bettlacken und Futter (wenn man Gesund werden sollte) miteinbegriffen.Ohne Bestehungsgeld an Ärzte (so ab 500 Euro) und Personal läuft nix...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abgasmanipulation: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne
Rückrufaktion für den Porsche Cayenne
Neun Meter langer Porsche Cayenne bei eBay - doch billig ist er nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?