03.04.07 13:33 Uhr
 158
 

Schafe können Schwermetalle in der Wolle speichern

Britische Biologen haben eine Studie durchgeführt, bei der die Aufnahme von Blei und Kupfer aus Gras oder Wasser durch Schafe gemessen wurde. Die Schwermetalle lagern sich dabei in der Wolle der Schafe ab.

Der Schwermetallgehalt der Wolle von Schafen aus Gebieten mit größerer Blei- oder Kupferbelastung in Flüssen war demnach deutlich höher als in wenig belasteten Gebieten. Das Speichervermögen für Schwermetalle ist aber nicht bei allen Schafen gleich.

Abhängig von Faktoren wie Geschlecht oder Rasse wird im Verhältnis unterschiedlich viel Blei oder Kupfer eingelagert. Die Biologen wollen Schafe nun eventuell für die Sanierung belasteter Böden einsetzen.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schaf
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2007 13:06 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott, die armen Schafe..was der Mensch verbockt hat, sollen die jetzt im wahrsten Sinne des Wortes ausfressen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Blei nur in der Wolle eingelagert wird und das Schaf sonst nicht geschädigt wird. Und was passiert mit den Schafen dann? Sollen die geschlachtet und verspeist werden? Dann mal guten Appetit!
Kommentar ansehen
03.04.2007 13:48 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann: man dann aus der bleiverstärkten Wolle auch schusssichere Pullis herstellen.
Und kann man das Kupfer aus der Wolle herausextrahieren?
Kommentar ansehen
03.04.2007 19:50 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: ich glaube nicht, dass die deswegen gleich Stahlwolle bekommen *gg*
Aber generell...die Schadstoffbelastung bei der verarbeiteten Wolle würde mich schon interessieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?