02.04.07 14:02 Uhr
 3.030
 

Indien: Der Tod des Hundes trieb ein Ehepaar dazu, Selbstmord zu begehen

Als der 13-jährige Hund starb, fassten der 67-jährige Soldat, der sich im Ruhestand befindet, und seine 63-jährige Frau aus dem indischen Hyderabad einen tödlichen Entschluss. Sie wollten Selbstmord begehen.

Nachdem der Hund gestorben war, hat das Paar noch einen Leichenschmaus mit Freunden veranstaltet, bevor sie in ihrem Haus erhängt aufgefunden worden sind.

In einem Abschiedsbrief schreibt das Paar, dass ihr Hund der Lebensmittelpunkt war und dass sie den Schmerz nicht ertrugen. Das Paar war kinderlos.


WebReporter: Miefwolke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Hund, Indien, Selbstmord, Ehepaar
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

96-Jähriger muss in Haft: Auch Gnadengesuch von Ex-SS-Mann Gröning abgelehnt
"Coolster Affe im Urwald": H&M-Kindermodel "aus Sicherheitsgründen" umgezogen
Florida: Sechsjähriger nach Kratzer von Fledermaus an Tollwut verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2007 13:51 Uhr von Miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon Tragisch so etwas, wenn man ein Tier so sehr Liebt das man ohne es nicht mehr Leben will.
Kommentar ansehen
02.04.2007 14:06 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor bitte einmal über den Einsatz des Präsens nachdenken... Klingt nicht nur komisch, ist auch zum Teil falsch...
Kommentar ansehen
02.04.2007 14:07 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mistake: Tut das so wichtig mit der Formulierung?
------------------------------------------------------------------

Eine furchtbare Tragödie. Manche haben eine solch enge Bindung zu ihrem Tier wie zu Kindern.
Kommentar ansehen
02.04.2007 14:07 Uhr von Bonobo01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber: man kann Tiere wirklich extrem lieben. Wenn jemand meinen Tieren was tun würde da würd ich zum Mörder werden.
Kommentar ansehen
02.04.2007 14:10 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bonobo: Deine Art hat da ja eine spezielle Variante der Konfliktlösung zu bieten... ;-)

SCNR.

Zum Text: Ich weiß nicht, ob ich da jetzt eher "tragisch" oder "Darwin-Award" denken soll...
Kommentar ansehen
02.04.2007 14:11 Uhr von Bonobo01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: war halt drastisch ausgedrückt, aber bin sonst echt ein friedlicher Mensch,auch wenn die Leue mich in der realen Welt aufgrund der Erscheinung 191 cm 125 Kilo immer für ein übles Raubein halten
Kommentar ansehen
02.04.2007 14:15 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JohnnyCash: Ich finde ja. Aber das ist auch nur meine Meinung.

Ich finde es halt nicht in Ordnung, wenn Tote noch Abschiedsbriefe schreiben, wenn sie bereits gestorben sind.
Kommentar ansehen
02.04.2007 14:43 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schimpanse01: Dir will keiner was tun!
Kommentar ansehen
02.04.2007 15:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei frage ich mich was sich diese Leute dachten, als sie sich ein Tier anschafften, von dem sie doch eigentlich annehmen mussten, dass sie das Tier in jedem Falle überleben.
Man weiss doch mit jedem Tag, dass die Alterspanne des Tieres dem Ende zugeht.

Ganz traurig auch, dass ein Paar keinen anderen Lebensinhalt hat als einen Hund - täglich rund um die Uhr!
Kommentar ansehen
02.04.2007 16:38 Uhr von Bonobo01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin . genau, ich kenne einen Fall da ist das 19 Jahre alte Kätzchen einer alten Omi gestorben, die hatte den Tiger 17 Jahre, 2 Tage später ist die Omi auf dem Sofa einfach für immer eingeschlafen, Zufall?
Kommentar ansehen
02.04.2007 18:17 Uhr von xXPinkPantherXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt traurig wenn man nach dem Tod eines geliebten Tieres nicht mehr weiter weiß. Aber da das Paar kinderlos war, ist es irgendwo klar, dass es sie wirklich hart getroffen haben muss. Besonders da sie ja bereits über 60 waren und man ein Tier nicht so einfach ersetzen kann wie eine zerbrochene Vase.

Würde meine Katze jetzt sterben, wäre ich auch am Boden zerstört. In solche Menschen kann man sich nicht hinein versetzen, wenn man nicht in der gleichen Situation steckt bzw.so eine Situation noch nie erlebt hat. :(
Kommentar ansehen
02.04.2007 18:39 Uhr von cyprexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist besser so Ich bin mir sicher ihnen geht es jetzt besser.
Stellt euch mal vor das alte Ehepaar hätten ihre letzten Jahre nur getrauert...das ist ja auch kein Leben...
Kommentar ansehen
02.04.2007 21:55 Uhr von LiZaAa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hammer: Mehr fällt mir nicht ein! Schon krass wie nah manche Menschen zu ihren Tieren stehen..

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?