01.04.07 19:18 Uhr
 249
 

Deutsches Kleinflugzeug in Kärnten abgestürzt - zwei Tote

Im österreichischen Kärnten kam es zu einem Absturz eines Kleinflugzeuges aus Deutschland, welches bei Nebel mit einem Berg kollidierte.

Beide Insassen waren unterwegs von Ingolstadt nach Klagenfurt. Es handelte sich um eine Frau mit deutschem Ausweis und einen Mann, die beide ums Leben kamen.

Der Absturz passierte rund 15 Kilometer vor dem Ziel. Die Trümmer der sechssitzigen Piper waren weit verstreut.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Tod, Klein, Kleinflugzeug
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach
Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2007 19:14 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder eine dieser Nachrichten, die man eigentlich gar nicht lesen will. Tragisches Unglück und auch tragisch, dass beide Insassen den Flug nicht überlebten. *seufz*
Kommentar ansehen
01.04.2007 20:02 Uhr von TheTrash
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tragisch: Schon tragisch das immer wieder Flugzeuge abstürzen. Oftmals haben die Insassen einfach keine Überlebenchance, weil das Flugzeug sehr schnell unterwegs ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?