01.04.07 14:56 Uhr
 505
 

Österreich: 31-Jähriger verwechselte Tür mit Fenster und stürzte in die Tiefe

Ein 31-jähriger Mann, der im österreichischen Ebensee in einem Quartier für Forstarbeiter übernachtete, ist am heutigen Morgen gegen 5:00 Uhr aus einem Fenster im ersten Stock gestürzt.

Nach Angaben von Augenzeugen wollte der 31-Jährige wohl auf die Toilette und verwechselte dann Fenster und Tür, was zu diesem Unfall führte.

Der stark alkoholisierte Mann hat sich bei dem Sturz aus fünf Metern Höhe ein Polytrauma zugezogen und wurde in das Landeskrankenhaus Bad Ischl gebracht.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Wechsel, Fenster, Tür, Tiefe
Quelle: ooe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2007 14:39 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im ersten Moment, wo ich die Meldung las, musste ich schon schmunzeln. Ich war noch nie sooo voll, das mir sowas passieren könnte, wobei, wenn man sich wo nicht auskennt, dann kann so etwas wohl auch passieren, wenn man nicht Betrunken ist.
Kommentar ansehen
01.04.2007 15:03 Uhr von w20hef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geile sache! also, dieser mann muss noch genz schön viel alk intus gehabt haben. ich weiß ja nicht wie man sowas verwechseln kann. vielleicht war es auch nur ein selbstmordversuch und die österreicher übertreiben mal wieder. ich finds einfach nur lustig. dazu sag ich nur eins: pp ---> persönliches pech!
Kommentar ansehen
01.04.2007 15:04 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann nur einem Ösi passieren! .:-)
Kommentar ansehen
01.04.2007 15:13 Uhr von Bonobo01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: werde nie mit betrunkenen Mitlei haben,nie ....
Kommentar ansehen
01.04.2007 15:36 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
isowas s ner freundin von mir auch mal passiert die war allerdings nüchtern und hat im dunklen die wand von nem heuboden gesucht...hat aber unglücklicherweise die unverschlossene tür (zum heueinladen) gefunden...3 meter tiefer sturz aufn betonboden...mitm kopf aufgeschlagen...nach 2 tagen koma gestorben... :o(

scheiß-sache, sowas!!!!
Kommentar ansehen
01.04.2007 18:18 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo kam der her? gibt es gegenden, in denen statt türen nur fenster vorhanden sind, oder in denen traditionell ein hüfthohes schränkchen vor die tür gestellt wird?
wenn ich nicht grade über 2m groß bin muss ich mich schon ziemlich blöd anstellen um aus einem normalen fenster einfach mal so rauszufallen - auch im betrunkenen zustand.
Kommentar ansehen
01.04.2007 19:23 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie viel haddn der gesoffn, dass der die tür zum bad mim fenster verwechselt??:D:D:D

loool
Kommentar ansehen
01.04.2007 20:07 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kleiner erdbär: oO
Ich dachte, du erzählst eine lustige Geschichte. Sowas wie "sie ist auf einen Heuballen gefallen und alle haben gelacht". War jetzt richtig geschockt. Schlimm sowas...
Kommentar ansehen
01.04.2007 20:08 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr seid doof :P: es gibt genügend häuser in denen die fensterfront schonmal von doeden bis decke gehen. oft gehen diese fenster auch komplett auf und oft schätzt nur ein kleiner zeun vor einem sturz. ist das fenster dann neben der klotür kann sowas schonmal betrunken passieren.
aber es gibt in älteren bauten auch noch türen die aus dem 1. stock direkt nach draußen führen. und in einem quatier für forstarbeiter kann das eben auch der fall sein.. und wenn dann jemand nach dienstschluss nicht abgeschlossen hat... dann gute nacht. und dann passiert das dumerweise auch unbetrunkenen.. mit schwung dringend aufs ko gerannt, falsche tür getroffen und hops...
Kommentar ansehen
01.04.2007 21:02 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: aber wie dumm kann man eigentlihc sein.....selbst alkohol "entsuchuldigt" sowas nicht....unfassbar

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?