31.03.07 15:17 Uhr
 906
 

Physiker wollen schwarze Löcher erzeugen

Forscher vom Institut für Theoretische Physik der Universität Frankfurt wollen Ende diesen Jahres mit dem neuen Teilchenbeschleuniger LHC (Large Hadron Collider) im Cern bei Genf, Miniaturvarianten von schwarzen Löchern künstlich erzeugen.

Wenn die erzeugte Energie von kollidierenden Wasserstoffkernen groß genug ist, um solche schwarzen Löcher zu erzeugen, wäre es wohl theoretisch so, dass diese Löcher sich beim Aufsaugen von Materie nicht vergrößern würden.

Stattdessen würden Temperaturen entstehen, die dem Milliardenfachen der Temperatur im Sonneninneren entspricht und das schwarze Loch würde bei seiner Zerstrahlung Unmengen von Energie freisetzen, die die Forscher nutzbar machen wollen.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Loch, Physik
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2007 14:06 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle beschreibt ziemlich ausführlich die Theorien und geht auch darauf ein, warum die Physiker keine Gefahr für die Erde darin sehen, wenn hier künstlich schwarze Löcher erzeugt werden sollen. Aber irgendwie klingt zumindest für mich das Ganze ziemlich unheimlich. Falls man aber wirklich daraus Energie gewinnen könnte, wäre das die sauberste Form, die ich kenne, denn man bräuchte nur etwas Sand und oder Wasser dafür:)
Kommentar ansehen
31.03.2007 15:38 Uhr von gatita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach unglaublich: und doch auch unheimlich wie die autorin sagt!! wenn das ganze funktionieren würde, dann könnte man aus diesen schwarzen löchern im all energie gewinnen??!!
oder eben die schwarzen löcher selbst erzeugen!!
aber wird man da nicht von diesem loch (das die forscher entwickeln) aufgesaugt?? *nurmalsofragt*
Kommentar ansehen
31.03.2007 15:57 Uhr von DaKarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat: "dass diese Löcher sich beim Aufsaugen von Materie nicht vergrößern würden"

Es ist ja gerade die Eigenheit eines schwarzen Loches, dass es ein "echter" Punkt im Raum ist, d.h. dass es keinerlei Volumen hat. Es kann sich also höchstens verstärken aber nicht vergrößern ;)
Kommentar ansehen
31.03.2007 16:05 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt nur ein Problem: Mit unserer Wissenschaft wäre ein derartiges Phänomen nicht erklärbar.

Aus "nichts" kommt nunmal keine Energie. Jede Energie, die herauskommt, muss erstmal irgendwie hineingelangen. (wie auch bei Kernspaltung, Kernfusion und Antimaterie der Fall). also ist entweder unsere Wissenschaft noch nicht so weit oder die Aussage falsch. Wir dürfen gespannt sein.
Kommentar ansehen
31.03.2007 16:10 Uhr von DaKarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich ist das erklärbar. In Physik nicht aufgepasst? :D

E=m*c²

du steckst Masse rein (wie in der Quelle gesagt "einen Lastwagen voller Sand") und bekommst Energie raus.
Kommentar ansehen
31.03.2007 17:14 Uhr von RieperPL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: die formel gilt nicht immer... und wenn ich mich recht entsinne gilt hier nicht die formel der speziellen relativitätstheorie. hier gilt glaube ich die formel der quantenmechanik:E=h*f
Kommentar ansehen
31.03.2007 17:53 Uhr von shane12627
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unheimlich: Das erinnert mich irgendwie an "Das letzte Experiment". Hoffentlich kann da nicht schief gehen.
Kommentar ansehen
31.03.2007 19:04 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müllentsorgung: Könnte man nutzen, um Müll zu entsorgen und mehr Strom draus zu machen als mit der Müllverbrennungsanlage. Ganz ohne CO2. Wie wäre es, Atommüll zu entsorgen? Nie wieder Mülleimer leeren, der Mülleimer speist den Strom gleich ins öffentliche Netz ein.
Kommentar ansehen
31.03.2007 19:16 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reaperPL: natürlich gilt da die relativitätstheorie.

Was passiert mit materie die in ein schwarzes loch stürzt??

na?...

Sie wird beschleunigt und zwar so stark das sich die materie komplett in energie verwandelt.
Kommentar ansehen
31.03.2007 19:19 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig "wäre es wohl theoretisch so, dass diese Löcher sich beim Aufsaugen von Materie nicht vergrößern würden."

"das schwarze Loch würde bei seiner Zerstrahlung Unmengen von Energie freisetzen"

Tja, nur selten stimmen Theorie und Praxis überein, aber ich wußte gar nicht, daß ein schwarzes Loch "zerstrahlt"...
Ansonsten halte ich es wie shane12627, einfach mal den Film "Quiet Earth" anschauen. Vielleicht haben wir ja nach dem Versuch auch den Saturn am Horizont...
Kommentar ansehen
31.03.2007 19:23 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hui: Da kommt mir beim Schwarzen Loch irgendwie die Assoziation Schwarze Magie.

Wäre schon interessant, will man ein Schwarzes Loch sehen. ;-)
Kommentar ansehen
31.03.2007 19:33 Uhr von RieperPL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mephisto92: und was soll ich aus deinem beitrag erkennen? das kann doch die quantenmechanik genau so gut beschreiben.
Kommentar ansehen
31.03.2007 21:06 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bevor sich jemand beschwert, ich hab gesehen, dass ein Tippfehler in der news ist: es müsste heissen " im Cern" bei Genf in der Schweiz:) sorry, ich lass es morgen ändern:)
Kommentar ansehen
31.03.2007 22:10 Uhr von horus1024
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Event Horizon: http://de.wikipedia.org/...
und wer Doom kennt weiß das sie das lieber lassen sollten!!!
Kommentar ansehen
31.03.2007 22:36 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alle die bedenken haben: 1. hat solch ein schwarzes loch nicht die übermassen wie im weltall, sondern eher die eines einzigen schweren atomkerns. aufgesaugt wird also nichts!
2. unsere erde erreichen kosmische partikel, die noch viel weiter beschleunigt wurden als man hier versucht. ergo können wir nichts erzeugen, was nicht schonmal in der natur entstanden ist (und bisher wurden wir nicht aufgesaugt ;-)
3. das problem dürfte wohl eher sein, das loch konstant zu versorgen, auf dass es eben nicht zerstrahlt.
Kommentar ansehen
01.04.2007 00:11 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss ja nicht, aber: Forscher wollen künstliche Schwarze Löcher erzeugen, die Amis wollen den Iran angreifen, und bei Paris Hilton soll die Bewährung aufgehoben werden - ich glaube wir steuern geradewegs auf den Weltuntergang zu...
Kommentar ansehen
01.04.2007 02:07 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum denn nicht? habt ihr denn in "Geschichte" nicht aufgepasst? bei den romulaner hat´s doch auch funktioniert.. gg...
Kommentar ansehen
01.04.2007 02:12 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reaperPL: die umwandlung in energie bei beschleunigung ist kein quantenmechanischer effekt
Kommentar ansehen
01.04.2007 02:53 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mephisto: Wie kommst du eigentlich darauf das Materie beim beschleunigen in Energie umgewandelt wird???

Sie bekommt nur zusätzliche kinetische Energie, umgewandelt wird aber nichts.
Kommentar ansehen
01.04.2007 03:03 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quiet Earth: Kam mir sofort in den Gedanken.
Kommentar ansehen
01.04.2007 11:14 Uhr von fii7e
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sind Vielleicht sind all die Schwarzenlöcher im Weltall auch nur ergebnisse von Forschern die dieses Experiment gemacht haben :] Ich hoffe nicht *g*
Kommentar ansehen
01.04.2007 12:11 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nie wieder Krieg! Wie wäre es, mit schwarzen Löchern Atombomben-Angriffe zu absorbieren und in Strom umzuwandeln? In Tschernobyl könnte man dieses Prinzip nutzen, um die Atom-Strahlen und die AKW-Ruine loszuwerden.
Wenn man auf irakischen Marktplätzen die Explosionen samt Bomben und Terroristen-Fetzen absorbieren würde, dann könnte man Menschenleben retten.
Krieg ist das schlimmste Verbrechen der Menschheit.
Kommentar ansehen
01.04.2007 18:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dja, Dan Brown hat ja: bereits von Antimaterieentwicklung im CERN in seinem Thriller "Illuminate" geschrieben.
Habe mal von Prof. Lesch im BR Alpha /Space Night eine gut verständliche Erläuterung gesehen.
Da staunt man was es mit den schwarzen Löchern auf sich hat.
Kommentar ansehen
01.04.2007 19:29 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@firstborg: die antwort ist einfach. erhöhte geschwindigkeit bedeutet höhere temperatur. Bei hoher temperatur strahlen teilchen energie in form von Wärmestrahlung ab. Da das teilchen beim sturz in ein schwarzes loch fast lichtgeschwindigkeit erreicht strahlt es auch fast seine komplette masse in form von wärmestrahlung ab. Nicht vergessen energie und masse sind das gleiche.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?