30.03.07 19:05 Uhr
 219
 

USA: Drei Autozwerge von Chevrolet sollen beim Spritsparen helfen

Der Automobilhersteller Chevrolet (GM) stellt im April auf der Autoshow in New York drei wirkliche Zwerge, so genannte Minis vor. Es handelt sich dabei um Konzeptfahrzeuge, die von der GM-Tochter Daewoo in Südkorea entwickelt und designt wurden.

GM hat diese Konzeptfahrzeuge hauptsächlich für die jüngere Zielgruppe entwickelt und will dem Fahrer höchste Flexibilität, ein poppiges und flippiges Auto verbunden mit besonders niedrigem Verbrauch bieten.

Neben der Präsentation auf der Autoshow hat Chevrolet auf seiner Webseite eine Umfrage zu den neuen Modellen gestartet und wenn es eine breite Zustimmung geben sollte, dann wird über die Umsetzung entschieden. Die Drei sind für den US-Markt bestimmt.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, Sprit, Chevrolet, Spritspar
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2007 18:30 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider wird man diese "Ökomobile" hier wohl nie zu Gesicht bekommen bzw. erwerben können. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das die auch hier eine große Käuferschaft finden würden.
Kommentar ansehen
30.03.2007 21:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: kann man dem autor nur zustimmen. schade, dass die autos den deutschen markt wohl niemals zu gesicht bekommen...
Kommentar ansehen
31.03.2007 01:08 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm "Die Drei sind für den US-Markt bestimmt."

---

Wieso net in D? Die würden doch im Ökoland sicher gut ankommen (bei mir selbstverständlich net).
Kommentar ansehen
31.03.2007 11:04 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber wo steht es, dass er nur in den USA verkauft werden soll, falls er auf dem Markt kommen sollte.

Sie haben nun den US-Markt als Kleinwagenland entdeckt aber da steht nicht, dass der Rest der Welt vergessen wird.

´Wenn mich nicht alles täuscht, kann man beim Opelhändler das volle Programm kaufen, was Chevrolet anbietet.
Öfters zwar im Hinterzimmer aber verkauft wird es.
Kommentar ansehen
31.03.2007 13:22 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mi-Ka: Ich denke aus den Formulierungen wie "Drei Minis für den US-Markt" und "zeigt nun Chevrolet wie man sich bei GM die Minicar-Zukunft in den USA vorstellt", kann man zunächst keine anderen Absatzmärkte ableiten, das wäre reine Spekulation.

Dass die Modelle hier verkauft werden, glaube ich auch nicht unbedingt, unter anderem da Chevrolet ( = Daewoo) hier bereits ein Mini-Auto auf dem Markt hat. Auch die in der Quelle aufgeführte Konkurrenz Scion, eine Tochter von Toyota, ist nur in den USA auf dem Markt vertreten.
Kommentar ansehen
01.04.2007 18:49 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbrauch: Was mir an entscheidende Info fehlt, ist wie denn der Verbrauch in Litern nun aussehen soll? Für amerikanische Verhältnisse wären 8 liter ja fast schon wenig!
Kommentar ansehen
03.04.2007 21:21 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der: niedrige Verbrauch wird am Ende ausschlaggebend sein. Das spricht die junge Zielgruppe wirklich an...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?