30.03.07 16:12 Uhr
 654
 

Fehlalarm bei AntiVir - Virenscanner zu sensibel

Das Update der Signaturdatei von Avira Antivir vom 29.3.2007 war zu sensibel eingestellt.

Fälschlicherweise wurde der Trojaner TR/WLHack.A in der Datei winlogon.exe erkannt. Tatsächlich aber ist diese Datei ein wesentlicher Bestandteil des Betriebssystems Windows XP und kein Trojaner oder Virus.

"Zu keinem Zeitpunkt habe eine Infizierung der angegebenen Datei vorgelegen." Der Fehler wurde umgehend behoben und wird mit einem neuen Update der Signatur beseitigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zuuleiman
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Viren, Virenscanner
Quelle: www.avira.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2007 16:09 Uhr von Zuuleiman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schreck am Morgen der wohl für viele graue Haare gesorgt hat. "Nochmal gut gegangen" werden sich viele gesagt haben.
Kommentar ansehen
30.03.2007 17:11 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War beim heutigen Update dabei. Das gestrige war fehlerlos.
Erst seit dem heutigen gingen die Meldungen über die winlogon.exe los.
Kam heute noch mal ein 88 kb Up hinterher, das den Fehler wieder beseitigte.
Kommentar ansehen
31.03.2007 10:28 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Praktisch dass ich derzeit kein AntiVir auf meinem Rechner habe, weil die Firma es verschlafen hat die Vista-Versionen an den Start zu bringen. Ich persönlich muss da sogar bis Herbst warten, weil ich mich für 64bit entschieden habe. Werde ich aber nicht, wenn die 32bit-Version (wird schon im April veröffentlicht!) nicht unter meinem System läuft steige ich um. Denn als zahlender Kunde fühle ich mich schon seit längerem verarscht.
Kommentar ansehen
31.03.2007 13:21 Uhr von tuxon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Geiz ist Geil": Die Leute die Antivir Free nutzen tun mir aber nicht wirklich leid. Dieser Schrottscanner erkennt von 10 Schädlingen in der Regel gerade mal 2-3 und den Rest lässt er einfach so werkeln. Aber Geiz ist ja Geil, zumindest ist so die verbreitete Meinung. In Punkto Sicherheit sollten sich da aber mal die User Gedanken machen. Diese Aussage trifft aber genau so gut für alle anderen kostenlosen Virenscanner zu. Da wird zu unüberlegt an der falschen Stelle gespart.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?