29.03.07 21:27 Uhr
 1.464
 

"Schlag den Raab"-Konzept reif für den internationalen Markt

Ein Moderator, ein Gast und fünfzehn Disziplinen, in denen beide gegeneinander antreten. Zum Schluss kann der Herausforderer einen Geldbetrag gewinnen, wenn er den Moderator besiegt.

Nach diesem Showkonzept lief bisher die Show "Schlag den Raab" auf Pro7. Jetzt wurde das Konzept ins Ausland verkauft.

Schon bald soll das als "Beat your host" vermarktete Konzept auch in Großbritannien, Schweden und Finnland mit eigenen Moderatoren laufen.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Markt, Schlag, Stefan Raab, Konzept
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2007 21:47 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann von Raab halten was man will, aber geschäftstüchtig und clever ist er.
Er scheint ein gutes Gespür für den "German Zeitgeist" zu besitzen.
Kommentar ansehen
29.03.2007 22:13 Uhr von opelfanatic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wahrscheinlich nicht nur für den German ;)

Das Problem was bestehen könnte ist, dass diese Show hier in Deutschland wohl wahrscheinlich anders angenommen wird als in einem anderen Land, wo das "irgendein" Moderator macht.
Ich meine hier in Deutschland macht es doch gerade den Reiz aus den Raab zu besiegen, da jeder ja seine große Klappe kennt ;) Vor allem weil da so ´ne gewisse Vorgeschichte besteht, was der Raab schon alles gebracht hat alleine schon bei Raab in Gefahr oder so :D
Kommentar ansehen
29.03.2007 23:57 Uhr von Jheakryna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt auch in anderen längern: ähnlich (un)lustige Typen wie den Raab.
Man braucht ja nur einen für dieses Showkonzept.

Nur fragt mich halt nicht wer das in welchem Land ist.
Aber bei knapp 60 mio Briten, X mio schweden etc, gibt es sicher einen der sich in dem Land weit genug aus dem Fenster lehnt um eine vorn Latz zu bekommen.

Ausserdem würd ich mir darum gar keinen Kopf machen ;)
Ist ja nicht ´mein´ Geld was die für das ´Konzept´ bezahlt haben.
Kommentar ansehen
30.03.2007 00:17 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für Great Britain: wäre Sacha Baron Cohen sehr gut geeignet.
Kommentar ansehen
30.03.2007 01:23 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleverle: er ist schon einfach gut. wer soll ihm den im deutschen farbfernsehen eigentlich noch das wasser reichen können?
vor allem, wer hätte das vor 15 ? jahren, als diese fresse auf viva auftauchte, gedacht.
Kommentar ansehen
30.03.2007 01:49 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gunny007: schön dass er es wenigstens geschafft hat, dass in den fast 15 jahren wenigstens ein einziges eigenes konzept für ihn entwickelt wurde :)
dass es gut geworden ist... ist wahrscheinlich wie mit den affen und den schreibmaschinen *g*
Kommentar ansehen
30.03.2007 02:22 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser ist "copy and paste" als: schlecht und fehlerhaft abschreiben.
(nicht etwa "Bat your host", sondern "BEAT your host")
Ausserdem sind das 15 Diszipline und nicht etwa "DisziplineN".

(Für mehr Qualität bei SN)

r.j.
Kommentar ansehen
30.03.2007 07:55 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@radiojohn: Duden, Seite 297 ... Plural: Disziplinen.
Kommentar ansehen
30.03.2007 17:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Da hat Raab wieder nur Glück gehabt. Mehr nicht.
Er musste sich ja zwangsweise was einfallen lassen.
Und es gab nix naheliegenderes als das von Elton moderierte Quiz in TV Total zu erweitern.
Da wäre jeder irgendwann draufgekommen.
Kommentar ansehen
30.03.2007 18:13 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jip: Ich finde das Konzept auch wirklich gut. Ein moderner Zweikampf für Normalos halt. So lange es nicht zu oft kommt wirklich eine interessante Sache!
Kommentar ansehen
31.03.2007 08:27 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: und warum hast du das konzept nicht schon vor jahren angebracht? raab und seine crew haben auch das elton quiz erfunden, und die sendung in der es lief, und den stil der sendung, die fahrbare bühne, raab hatte das alles schon zu vivazeiten in die wege gebracht.

generell finde ich es ziemlich assig, dass deutschland nur aus querulanten, besserwissern und neidern besteht. raab ist DER moderator in der deutschen leichen unterhaltung. er ist so ziemlich der einzige der neue formate erfindet, den jeder kennt und der sich selbst in alles reinwirft, als ginge es um sein leben. wer ausser ihm macht das bzw hat das gemacht? wirklich wenig. raab ist/wird der neue rudi c. - und auch der hatte seine irren kritiker.

ich muss jetzt hier mal sagen (auch obwohl auch er schwächen und fehler hat): danke, herr raab.
Kommentar ansehen
31.03.2007 08:28 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol, nicht leichen sondern leichten =): hammer, da hab ich mich selbst verarscht =D
Kommentar ansehen
31.03.2007 09:06 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leichen ^^: Habe mich am Boden vor Lachen gekrümmt, bevor ich diese Zeilen hier verfasst habe...

die Leichen-Unterhaltung ;)

Ich persönlich bin für einen Eintrag im Duden...

LG davidflo

---

http://www.ichlache.com/
http://www.davidflo.de/

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?